Sie sind hier: Fashion >

Cocktailring: Ein Schmuckstück mit glamouröser Vergangenheit.

...
Drucken Drucken
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Cocktailstunde: Welches Accessoire nicht fehlen darf

2012 07. Dezember
Zur Cocktailstunde gehört der passende Ring. (Quelle: Shutterstock)

Zur Cocktailstunde gehört der passende Ring. (Quelle: Shutterstock)

Sie sind ein Stück Geschichte und die Urform des Statement-Schmucks: Cocktailringe halten wieder Einzug und fallen nicht mehr nur bei Nacht auf. Wer auf den extravaganten Blickfang setzen will, kommt um dieses Schmuckstück auch bei Tageslicht nicht herum. Wir verraten, wie der Cocktailring zu jeder Tageszeit am besten wirkt.

Der Cocktailring ist genau das, was er zu sein scheint: Ein Schmuckstück für die Hand, das vorzugsweise zur Cocktailstunde getragen wurde. Doch seine Geschichte ist verruchter, als man vermuten würde. Als in den USA der zwanziger Jahre Alkoholverbot herrschte, bekam die Cocktailstunde einen neuen Stellenwert. Vor der Prohibition war sie ein schlichtes Treffen am Abend, um ein paar Drinks zu genießen.

Doch kaum wurde der Konsum von Hochprozentigem verboten, verwandelten sich die ruhigen Abendrunden in rauschende Partys. Frauen trugen zu diesem Anlass riesige Ringe mit Edel- oder Halbedelsteinen. Der Ring wurde provokant auf dem Zeigefinger der linken Hand platziert, um beim Nippen am illegalen Drink eine klare Botschaft zu vermitteln: Ja, ich kann es mir leisten zu trinken. Und ein atemberaubender Ring ist auch noch drin.

Ein Statement sind Cocktailringe nach wie vor. Denn ihre Opulenz schickt uns sofort auf eine gedankliche Reise in Richtung Gala oder Award-Show, obwohl sie schon lange nicht mehr nur dazu getragen werden. Ursprünglich waren sie dafür auch gar nicht gedacht. Klassisch trug man Cocktailringe zum kleinen Schwarzen oder eben zum schlichten Cocktailkleid. Deshalb passen sie auch so großartig zu schlichter Alltagskleidung.

Extravaganz für jedes Outfit


Ein extravaganter Ring zu einem schwarzen Outfit oder einer lässigen Jeans-und- Basicshirt-Kombination ist ein Hingucker, der jeden Look aufwertet. Tagsüber noch in der Handtasche verstaut, macht er am Abend getragen aus einem Business-Kostüm einen glamourösen Blickfang. Im Urlaub sollte er auch auf keinen Fall fehlen. Aus einem leichten Sommerkleid wird mit einem Cocktailring schnell ein stilvoller Abendlook: Auf sonnengebräunter Haut kommt der Glanz noch besser zur Geltung.

Die richtige Vorbereitung


Gepflegte Hände und Nägel sind für einen auffälligen Ring allerdings ein Muss. Immerhin liegt die ganze Aufmerksamkeit des Betrachters auf dem Schmuckstück an der Hand. Will man die Magie des Rings nicht stören, sollte auf weitere Ringe verzichtet werden. Getragen wird der Cocktailring auch nicht mehr nur auf dem Zeigefinger. Mittel- und sogar der kleine Finger sind erlaubt, wenn er dort am besten zur Geltung kommt.

Natürlich sind Cocktailringe ein Zeichen von Selbstbewusstsein. Gerade der gekonnte Stilbruch beweist Lebendigkeit. Die Mischung aus elegantem Luxus und lässiger Bohème, mit Vorbildern wie Topmodel Kate Moss oder Schauspielerin Chloë Sevigny, ist prägend für unsere Zeit. Die hohe Kunst, beides gekonnt miteinander zu vereinen, gilt als die Königsdisziplin der Mode. Gut, dass es mit einem auffälligen Cocktailring ein bisschen einfacher wird.

Franziska Deus

Drucken Drucken
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Kategorie: Fashion

Mehr aus Fashion
  • Fashion

    Karl Lagerfeld gastiert mit Chanel Cruise-Kollektion auf Kuba

    mehr
  • Fashion

    Glamour und Revolution: Erste Chanel-Show in Havanna

    mehr
  • Fashion

    Schluss mit kaputten Schuhspitzen: Sohle verstärken

    mehr
  • Fashion

    Weite Bermudas kommen im Sommer bei den Männern groß heraus

    mehr
  • Fashion

    Pastellig bis polynesisch: Das sind die Trends bei Tattoos

    mehr
Anzeige
Neueste Artikel
  • Stars

    Böhmermann provoziert mit Kritik an der Kanzlerin

    mehr
  • Gesundheit

    Wenn der Körper außer Kontrolle gerät: Leben mit Tics

    mehr
  • Fashion

    Karl Lagerfeld gastiert mit Chanel Cruise-Kollektion auf Kuba

    mehr
  • Ernährung

    Maischollen schmecken oft erst im Juni richtig gut

    mehr
  • Stars

    Neue Ausstellung gibt Synchronstimmen ein Gesicht

    mehr
More Desired Stories
Michael Kors (Quelle: EPA/JOHN TAGGART)
Schuhtrends
Trendy Loafers

Das sind die zehn schönsten Modelle für das Frühjahr 2016. mehr

Trendy Loafers
Haut (Quelle: shutterstock.com)
Hautpflege
Haut im Frühling

So bereiten Sie Ihre Haut auf den Frühling vor. mehr

Haut im Frühling
Frau zu fuß (Quelle: shutterstock.com)
Culture
Raus aus der Routine

So entfliehen Sie routinierten Abläufen konsequent. mehr

Raus aus der Routine
Kate Hudson (Quelle: EPA/PAUL BUCK)
Star-Diäten
Star-Diäten
Herzogin Kate (Quelle: REUTERS/Toby Melville, shutterstock.com)
Seidiger Glanz
Haare wie Herzogin Kate

Wünschen Sie sich auch so schöne, glänzende Haare wie Herzogin Kate? Dann lesen Sie hier, wie Ihnen das ganz einfach gelingt - mit Hilfe von Mayonnaise und Sprudelwasser. mehr

Seidige Haare


Anzeige
shopping-portal