Sie sind hier: Beauty >

Maniküre für zu Hause: So geht es!

...
Drucken Drucken
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Maniküre für zu Hause: So geht es!

2013 22. Februar

Wer schöne Hände haben möchte, muss nicht gleich ein teures Nagelstudio aufsuchen, denn man kann eine Maniküre auch selber zu Hause machen. Das ist gar nicht so schwierig, wie es sich vielleicht anhört. Ein paar einfache Hilfsmittel und Tricks zaubern tolle Resultate. Probieren Sie es doch einmal aus!

Maniküre (Quelle: Shutterstock)

Für eine professionelle Maniküre müssen Sie nicht gleich ein teures Studio aufsuchen. Mit ein paar Tricks klappt es auch zu Hause. (Quelle: Shutterstock)

Händen sieht man die tägliche Arbeit sehr schnell an. Gerade im Winter wirkt auch die Haut an den Händen schnell rissig und spröde. Daher gilt eine richtige Pflege für Fingernägel und die empfindliche Haut, denn erst gesund aussehende Hände sorgen für ein gepflegtes Gesamtbild.

Peeling für die Hände


Um die Haut wieder sanft und geschmeidig zu machen, empfiehlt es sich, die Hände mit einem wohltuenden Peeling zu behandeln. Man kann es ganz einfach aus Meersalz und Oliven- oder Sonnenblumenöl selber herstellen. Damit die Haut nicht zusätzlich gereizt wird, sollte man bei dem Salz darauf achten, dass es nicht zu grobkörnig ist. Mit dem Peeling werden Hautschuppen und die oberste Hornhautschicht der Haut vorsichtig abgetragen. Anschließend aufgetragene Cremes oder Packungen haben so die Möglichkeit, tiefer in die Haut einziehen zu können. Mit dem Peeling kann auch gleichzeitig die Nagelhaut massiert und so wunderbar weich gemacht werden.

Reinigen & vorbeugen


Bevor die Fingernägel richtig gepflegt werden, sollten diese keine Rückstände mehr haben. Tragen Sie mithilfe eines Wattepads und alkoholfreiem Entferner die Reste ab. Achten Sie dabei darauf, dass die Bewegungen immer von unten nach oben laufen, damit sich keine Lackreste an der Nagelwurzel sammeln. Unschöne Gelbverfärbungen und Rillen auf dem Nagelbett können mit einem Polierblock wegpoliert werden. Rillen sollten vor dem Lackieren entfernt werden, da sie sonst durch den Lack durchscheinen können. Auch ein Ernährungsmangel kann sich auf das Erscheinungsbild der Nägel auswirken. Um solchen Mangelerscheinungen vorzubeugen, helfen Produkte aus Soja, Magnesium, Meeresfrüchte oder Fisch.

Maniküre: Professionell Pflege

Pflegen, feilen und schützen


Für gesunde Nägel muss auch die Nagelhaut regelmäßig gepflegt werden. Diese feine Haut schützt die Nagelwurzel und ist sehr empfindlich und kann leicht einreißen. Schneiden Sie die Nagelhaut nicht weg, sondern cremen Sie sie mit einer Nagelcreme ein und drücken Sie die Haut dann mit einem Wattestäbchen oder einem Nagelhautschieber vorsichtig zurück. Um die Nägel zu kürzen, sollten Sie die Nägel nicht abschneiden, sondern lediglich feilen. Beim Feilen sollte man darauf achten, dass man stets in eine Richtung feilt, sonst splittern die Nägel ab. Je spitzer der Nagel, desto größer die Gefahr, dass er bricht. Besonders schonend sind Glas- und Keramikfeilen.

Abschließend lackieren


Um eine möglichst glatte Oberfläche zu erreichen, ist schnelles Arbeiten ein Muss. Ein Unterlack schützt die Fingernägel vor Verfärbungen und bereitet den Nagel mit einer ersten Schicht zusätzlich vor. Beim Auftragen einen breiten Pinselstrich von unten nach oben in der Nagelmitte ziehen. Dann zügig zu den beiden Seiten verteilen. Kleine Patzer lassen sich mit einem in den Entferner eingetauchten Wattestäbchen vorsichtig ausgleichen. Ein abschließender Überlack verhindert schnelles Absplittern der Farbe und versiegelt sie zudem.

Silja Völcker

Drucken Drucken
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
Kommentare

Kategorie: Beauty

Leder (Quelle: © Mercedes-Benz Fashion, Richard Nicoll, T By Alexander Wang, Reed Krakoff)
How to Wear
Leder im Sommer

Leder im Sommer ist viel zu warm? Nicht in diesen stylischen Ausführungen: Ob gestanzt, als Einsatz oder in Pastellfarben, wir zeigen Ihnen die besten Alternativen. mehr

Leder im Sommer
Ikonische Cannes Momente (Quelle: © Keystone-France/Gamma-Keystone via Getty Images)
Rückblick
Cannes: Ikonische Momente

Wir haben für Sie exklusive Bilder aus mehr als 50 Jahren Cannes-Geschichte. Entdecken Sie hier schöne, lustige und skurrile Cannes-Momente. mehr

Ikonische Momente
New & Desired
  • Stars
    Rückblick

    Momente aus Cannes

    mehr
  • Culture
    Leselust

    4 Buchtipps

    mehr
  • Fashion
    Styling

    Leder im Sommer

    mehr
  • Beauty
    Gesundheit

    Krill-Öl

    mehr
  • Culture
    Rezepte

    Ice-Pops selber machen

    mehr
 (Quelle: Fotolia.com Alliance, bodyconcept GmbH)
bodymass.de
Mit Diätplan zur Traumfigur

Jetzt effektiv Pfunde verlieren mit Ihrem persönlichen Diätplan: Tag für Tag nach Ihrem Geschmack! Jetzt starten

More Desired Stories
Tunika (Quelle: © Mercedes-Benz Fashion)
Zeitlos
Evergreen: Tunika

Die Tunikabluse ist ein Multitalent und gehört in jeden Kleiderschrank. mehr

Evergreen: Tunika
Nagellack (Quelle: shutterstock.com, Chanel, Michael Kors, Tom Ford, Lancôme, Bobbi Brown, Kure Bazaar)
Im Trend
Nagellack-Farben 2015

Entdecken Sie hier die neuesten Farben für den Sommer. mehr

Nagellack-Farben 2015
Teilzeit-Mann (Quelle: shutterstock.com)
Dating-Trend
Der Teilzeit-Mann

Kennen Sie bereits dieses unkonventionelle Beziehungs-Modell? mehr

Der Teilzeit-Mann
Miley Cyrus (Quelle: REUTERS/Andrew Kelly TPX IMAGES OF THE DAY)
Miley tut Gutes
Miley tut Gutes
Duftstars 2015 (Quelle: BrauerPhotos © M.Nass)
Duftstars 2015
So duften die Promis

Wir haben uns bei den Duftstars 2015 unter das deutsche Promi-Volk gemischt und die Lieblings-Parfums ausfindig gemacht. Auf welche Noten die Stars schwören, erfahren Sie hier. mehr

So duften die Promis