Sie sind hier: Culture >

Silvester 2012: Europas schönste Ziele

...
Drucken Drucken
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Happy New Year! Wo Sie in Europa Silvester feiern können

2012 14. Dezember

Wenn Sie Silvester nicht zu Hause feiern wollen, gibt es schöne Alternativen – auch fernab der überfüllten Touristenorte New York, Paris und London. Entdecken Sie fünf außergewöhnliche Metropolen in Europa, zum Beispiel das barocke Dresden, das atmosphärische Dublin oder das stilvolle Wien.

Budapest (Quelle: Shutterstock)

In Budapest kann man gut Silvester feiern. (Quelle: Shutterstock)

Wo feiere ich dieses Jahr Silvester? Diese Frage beschäftigt viele Deutsche schon Monate vor der letzten Nacht des Jahres. Einige entscheiden erst kurz vorher, ob sie ruhig zu Hause mit Freunden feiern oder dieses Jahr mal etwas ganz Besonderes machen. Silvester 2012 sollte allerdings niemand vor dem Fernseher verbringen, um sich die schönen Feiertagsklassiker wie "Dinner For One" anzuschauen, sondern zelebrieren, dass die Apokalypse doch spurlos an uns vorübergegangen ist. Das elegante Cocktailkleid übergezogen, die verführerischen Lackpumps angelegt, die Champagnerflasche geköpft und schon kann die stilvolle Festveranstaltung beginnen.

Ein beliebtes Silvesterziel ist alle Jahre wieder der Times Square in New York, wenn die Menschen traditionell dem New Year’s Eve Ball sechzig Sekunden lang beim Heruntergleiten zusehen. Ebenfalls ein interessantes Ziel, wenn auch etwas weiter weg: Sydney. Mit Blick auf das Feuerwerk vor dem weltberühmten Sydney Opera House rutscht es sich dort sehr angenehm ins neue Jahr. Wer den weiten Weg allerdings scheut, bucht auch gern Reisen nach Paris, um vor dem Eiffelturm anzustoßen, oder auch London, um in Europas größtem Riesenrad die Lichter über der Stadt zu genießen. Hotelplätze und Flüge sind für diese Traumdestinationen natürlich schon längst ausgebucht, dabei gibt es in Europa noch so viele andere wundervolle Orte, an denen es sich exzellent Silvester feiern lässt. Für noch Unentschlossene hier fünf der interessantesten Möglichkeiten der Redaktion.

Modern feiern im barocken Dresden


Wer in Deutschland bleiben und sich etwas Alteingesessenes und Würdevolles gönnen möchte, der sollte nach Dresden fahren. Nicht nur, dass die Altstadt in dem berühmten Elbflorenz sich an einer reichen barocken Kultur erfreut und somit schon per se ein wahrer Augenschmaus ist, man weiß im Osten auch, wie man richtig feiert. Auf dem Theaterplatz vor der Semperoper und neben dem Zwinger gibt es jedes Jahr eine große Open-Air-Veranstaltung, die Tausende Silvester-Freunde magisch anzieht. Vor einer beeindruckenden Kulisse liefert die Landeshauptstadt ein Feuerwerk der Extraklasse. Wer es eher ruhiger mag, kann sich in den vielen, schönen Restaurants und Hotels, die von rustikal über klassisch bis hin zu modern alle denkbaren Köstlichkeiten in speziellen Silvester-Gourmet-Menüs bieten, verwöhnen lassen und anschließend den Blick von der Brühlschen Terrasse über das Elbtal gleiten lassen. Definitiv einen Besuch wert!

Stilvoll dinieren in Budapest


Ein unvergesslicher Aufenthalt wird auch ein Silvesterbesuch in der ungarischen Hauptstadt Budapest. Nach einem kleinen Fußmarsch den Burgberg hoch zum Königlichen Schloss hat man einen atemberaubenden Blick über die fließende Donau und die von Millionen Lichtern hell erleuchtete Stadt. Von dort sind auch die Feuerwerke in ganz Budapest gut zu sehen, ohne dass man mitten im Tumult steht und gezwungen ist, dem einen oder anderen China-Böller auszuweichen. Wer es etwas aufregender mag, kann die elektrisierende Stimmung inmitten der Metropole auf diversen Straßenfesten, zum Beispiel in der Váci Straße, auf dem Heldenplatz und auch auf der Kettenbrücke genießen. Ein kleiner Ausflug auf die Margareteninsel oder ein ruhiges Dinner im wunderschönen Barock-Schloss Gödöllö, dem Lieblingsschloss von Kaiserin Sissi, runden das letzte Jahr perfekt ab.

Musikalische Höhepunkte in Dublin


Die idyllische Hauptstadt Irlands, inmitten grüner Weiten und folkloristischer Traditionen, ist nicht nur zu Silvester einen Besuch wert. Am letzten Jahr des Tages schmückt sich Dublin aber noch einmal besonders und schenkt seinen Einwohnern und den willkommenen Gästen einen Tag der Superlative. Das New Year Festival ist inzwischen schon berühmt-berüchtigt und ist für die Dubliner eine Gelegenheit, ihre Kultur, ihre Musik und ihre Stadt zu feiern. Mit einem Fackelumzug durch die urigen Straßen, der im St. Stephen’s Green endet, einem der schönsten Parks mitten der Innenstadt, kann man die unglaubliche Atmosphäre regelrecht aufsaugen und sich treiben lassen, um sich dort angekommen an einem unvergesslichen Feuerwerk-Highlight zu erfreuen – das erste offizielle Lichtspektakel über den Dächern der Stadt seit 2007. Ein Konzert-Countdown, direkt neben dem altehrwürdigen Trinity College und in direkter Nachbarschaft zum Szeneviertel Temple Bar, verspricht beste Unterhaltung und 3D-lluminationen, die den Silvestergast restlos begeistern werden. Und wer lieber unter einem schützenden Dach sitzen möchte, macht es sich in einem der zahlreichen authentischen Pubs bei einem Guinness und einer irischen Live-Band gemütlich. Und um Mitternacht umarmt man sich und wünscht: Athbhliain faoi mhaise dhuit!

Prunkvolle Ball-Atmosphäre in Wien


Auch in Wien feiert die ganze Stadt das neue Jahr. Auf mehreren Bühnen in der historischen Altstadt verteilt kann man sich, ganz nach seinem persönlichen Musikgeschmack, von der Menschenmasse mitreißen lassen und ausgiebig den Jahreswechsel zelebrieren. Ob am Wiener Rathausplatz, an der Bühne auf der Freyung, am Neuen Markt oder am Lugeck – der 22. Wiener Silvesterpfad wird auch in den Stunden zwischen 2012 und 2013 bis zu 250.000 Menschen den Abend versüßen und Fremde zu Freunden machen. Punkt 0 Uhr wird dann vom Volksgarten aus das gigantische Feuerwerk gezündet, das man vom berühmten Heldenplatz unter den klassischen Klängen des Donauwalzers und Radetzkymarsches verfolgen kann. Den Jahreswechsel besonders prunkvoll begehen kann man aber auch in der Hofburg zu Wien beim großen Festakt: Le Grand Bal ist der alljährliche Debütantinnen-und Silvesterball mit 4-Gang-Menü und künstlerischen Darbietungen des Wiener Staatsballetts und der Volksoper. Pünktlich um Mitternacht lauschen die Ballgäste dann dem Geläute der Pummerin, der größten Glocke von St. Stephan, woraufhin zum Donauwalzer über das Parkett geschwebt wird.

Ski und Wellness in Zermatt


Stellen Sie sich vor, Sie fahren den ganzen Tag in einer der traumhaftesten Gegenden Ski oder Snowboard, danach gönnen Sie sich zur Entspannung eine Wellness-Massage, am Abend ziehen Sie sich das kleine Schwarze an, genießen mit Prominenten aus Film, Politik und Sport ein kulinarisches Highlight und um Punkt 12 Uhr nachts stoßen Sie mit Champagner auf den Jahreswechsel an. Wer die ruhige, besinnliche Art bevorzugt, der sollte nach Zermatt in der Schweiz fahren, um dort inmitten von schneebedeckten Bergen und den Lichtern im Tal einen unvergesslichen Abend zu erleben. Feinste Pyrotechnik inmitten einer Winterwunderlandschaft rund um das Matterhorn – schöner und romantischer kann man es eigentlich nicht haben. Und wem das noch nicht extravagant genug ist, kann im Iglu-Dorf einchecken und im schneeweißen, eleganten Eis nächtigen. Für dieses Erlebnis sollte man allerdings genügend warme Unterwäsche dabei haben. Dann kann 2013 aber auch schon kommen.

Vanessa Beyer

Drucken Drucken
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
Kommentare

Kategorie: Culture

New & Desired
  • Beauty
    Zum Küssen

    Neue Lippenstift-Nuancen

    mehr
  • Beauty
    Frisuren zum Fest

    Österliche Hairlights

    mehr
  • Beauty
    Die richtige Form

    Allerlei Brauerei

    mehr
  • Fashion
    Im Interview

    Bobby Kolade

    mehr
  • Fashion
    Victoria's Secret

    Die Engel in London

    mehr
Bei ihrer Neuseeland-Reise spielen William und Kate auch eine Runde Cricket (Screenshot: Zoomin)
Herzogin Kate
Sportlich, sportlich

Williams Gattin spielt in Neuseeland in High Heels Cricket. mehr

Sportlich, sportlich
Magazin-Cover (Quelle: Vogue)
Cover-Skandale
Kimye für Vogue

Die 10 aufsehenerregendsten Cover aller Zeiten. mehr

Kimye für Vogue
Meistgelesen
  • Fashion
    Jumpsuit-Trend

    Modische Luftsprünge

    mehr
  • Beauty
    Frohe Ostern

    Beauty-Neuheiten fürs Nest

    mehr
  • Culture
    Superfood

    Teff ist Trend

    mehr
More Desired Stories
Zoeva (Quelle: Juliane Grothe / desired.de)
Press Days
Die neuen Schönheiten

Wir haben die Beauty-News von den German Press Days. mehr

Die neuen Schönheiten
Verona und Franjo Pooth wollen ihr Eheversprechen erneuern. (Quelle: dpa)
Verona & Franjo
Zweites Jawort

Die Pooths wollen ihr Eheversprechen erneuern. mehr

Zweites Jawort
Anna Hathaway rappt mit Jimmy Fallon im Broadway-Style (Screenshot: Bit Projects)
Hathaway rappt
50 Cent mal anders

Anne Hathaway interpretiert Rap-Songs völlig neu. mehr

50 Cent mal anders
Rock über Hose (Quelle: REUTERS/Benoit Tessier, Courtesy of Jacquemus, REUTERS/Stephane Mahe)
Rock 'n' Hose!
Rock 'n' Hose!
Ostern (Quelle: Shutterstock.com)
Ostern 2014
Aufregende Städtetrips

Sie wollen die Osterfeiertage nutzen und verreisen? Wir haben drei spannende Reiseziele für Sie parat und verraten Ihnen, was Sie dort unbedingt unternehmen sollten. mehr

Aufregende Städtetrips