Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Stars & Entertainment
  3. Deutsche Promis
  4. Charlotte Maihoff: Hat die Journalistin einen Mann?

Liebes-Check

Charlotte Maihoff: Hat die Journalistin einen Mann?

Seit 2017 ist Charlotte Maihoff ein bekanntes Gesicht von „RTL aktuell“. Mit welchem Mann sie abseits des Nachrichtenstudios ihr Leben teilt, haben wir für dich recherchiert.

Wer ist der Mann von Charlotte Maihoff?

Die attraktive Moderation plaudert nicht viel aus ihrem privaten Nähkästchen und deshalb sind die Details bezüglich ihres Privatlebens sehr beschränkt. Bekannt ist lediglich, dass sie verheiratet ist und ihr deutscher Ehemann in Moskau arbeitet, wie RTLnews im Moderatorenportrait berichtet. Auch auf ihrem Instagram-Account gibt die TV-Schönheit nur sehr wenig davon preis, was außerhalb ihres Arbeitsbereiches liegt. Aufgrund ihres neuen Einsatzbereiches und ihrer Anstellung bei RTL, verlegte sie ihren Lebensmittelpunkt von Hamburg in die schöne Dom-Stadt Köln. Wie es scheint, lebt sie mit ihrem Ehemann in einer Fernbeziehung. Im September 2022 verkündete sie, dass mit ihrem ersten Kind schwanger ist. 

Charlotte Maihoff: Reporterin und Moderation seit ihrer Jugend

Die deutsche Journalistin und Fernsehmoderatorin wurde am 17. August 1982 in Neunkirchen an der Saar geboren. Ihr Vater ist Ghanaer und ihre Mutter eine deutsche Ärztin. Während ihrer Gymnasialzeit an einer Deutsch-Französischen Schule arbeite sie beim Jugendradio als Reporterin und Moderatorin. Schon 2002, ein Jahr nach ihrem erfolgreichen Abitur, erhielt sie den „Kurt-Magnus-Preis“ der ARD. Charlotte Maihoff studierte im Saarland Informationswissenschaften, Französische Linguistik und Wirtschaftsinformatik. Für ihre gefertigte Magisterarbeit erhielt das aufstrebende Talent 2007 den „Gerhard-Lustig-Preis“. Während ihrer Weiterbildung an der Henri-Nannen-Schule machte sie diverse Praktika sowohl bei der „Dresdner Lokalredaktion“, der „Sächsischen Zeitung“ als auch beim „Stern“ und „Spiegel TV“. Für „DRadio Wissen“ moderierte und präsentierte die Jung-Journalistin von 2010 bis 2015 Nachrichten des Deutschlandfunks. Ab April 2014 zählte sie zum Moderationsteam von „tagesschau24“ und wurde kurze Zeit später Sprecherin der „Tagesschau“. Ebenfalls war sie das Gesicht des „ARD Nachtmagazins“ und sprach dort letztmalig am 5. August 2017. Seit September 2017 gehört Charlotte Maihoff zum Team von „RTL aktuell“ und moderiert neben Chefmoderator Peter Kloeppel dort die Nachrichtensendung und seit 2021 auch das „RTL Nachjournal“.

Wenn du dich für das Thema rund um Chancengleichheit interessierst, dann schau mal in unser Video. Dort werden 12 erschreckende Fakten aufgeführt, das noch lange keine Chancengleichheit besteht:

12 erschreckende Fakten, die zeigen, dass noch lange keine Gleichberechtigung besteht Abonniere uns
auf YouTube

Charlotte Maihoff aktuell: Die Reporterin in nicht zu unterschätzender Gefahr

Journalisten der ganzen Welt begeben sich täglich in Gefahr, um live vor Ort über das Kriegsgeschehen in der Ukraine zu berichten. So auch Charlotte Maihoff, die seit Beginn des Krieges aus Moskau berichtete. Da ihr Ehemann dort beruflich tätig ist, pendelt die hübsche Nachrichtensprecherin regelmäßig zwischen der russischen Hauptstadt und Köln. Sicherheitshalber verließ Maihoff jedoch im März ihre zweite Wahlheimat Moskau, da dort längere Haftstrafen auf die veröffentlichten falschen Informationen über die Militäroperation drohen, wie die Duma in einer russischen Bundesversammlung festlegte. Ihre Entscheidung, aus dem risikoreichen Gebiet zu fliehen, fiel ihr nicht schwer. Denn wie sie selber gegenüber RTL mitteilte, war es ihr laut Gesetz nicht mehr möglich, objektiv über die Ereignisse zu berichten. Begriffe wie „Angriff“ oder „Kriegserklärung“ hätten sie bereits in eine missliche Lage bringen können. Die mutige Reporterin ist wieder wohlbehalten in Deutschland angekommen, wird jedoch von der Angst getrieben, ebenjene Äußerungen in ihren Berichten getätigt zu haben. Denn auch vergangene Äußerungen könnten im schlimmsten Fall noch bestraft werden. Abseits ihres Lebens als Moderatorin und Reporterin ist die gebürtige Saarländerin auch überaus sozial engagiert: Die leidenschaftliche Hobby-Kletterin setzt sich insbesondere für Bildung und Chancengleichheit von Mädchen und Frauen ein. Daher unterstützt sie, ebenso wie beispielsweise Nazan Eckes, die „Stiftung Lesen“ und die Hilfsorganisation „PLAN international“.

Charlotte Maihoff hält sich mit Äußerungen bezüglich ihres Privatlebens sehr bedeckt. Bekannt ist lediglich, dass sie mit einem Deutschen verheiratet ist, der in Moskau seinem Beruf nachgeht. Somit pendelt die junge Journalistin zwischen ihrer neuen Wahlheimat Köln, wo sie für RTL beruflich tätig ist und Moskau. Seit Beginn des Ukraine-Krieges war Charlotte Maihoff in Moskau vor Ort, um live von den Geschehnissen zu berichten. Jedoch brach sie zu ihrer eigenen Sicherheit ihre Reportage ab und kam zurück nach Deutschland.

MTV- und VIVA Moderatoren heute: So krass haben sie sich verändert!

MTV- und VIVA Moderatoren heute: So krass haben sie sich verändert!
Bilderstrecke starten (34 Bilder)

Bildquelle:
IMAGO/Future Image

Hat dir "Charlotte Maihoff: Hat die Journalistin einen Mann?" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: