Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Proteinquelle

Milchprodukte: Wie gesund ist Hüttenkäse?

Milchprodukte: Wie gesund ist Hüttenkäse?

Milchprodukte gelten als wichtige Proteinquelle. Aber wie gesund ist der geschmacksneutrale Hüttenkäse eigentlich? Wir haben den Snack unter die Lupe genommen.

Gesunde Zwischenmahlzeit: Wo kommt Hüttenkäse her?

Historischen Überlieferungen zufolge gibt es Hüttenkäse bereits seit 3.000 v. Chr. In Ägypten soll der leicht säuerliche Käse erstmals hergestellt worden sein. In der Form, wie der Hüttenkäse heute bekannt ist, geht er jedoch auf die Produktion in England Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Ursprünglich als „Cottage Cheese“ bezeichnet, wurde zur Konservierung von Milch ein Gemisch aus Magermilch, Milchsäurebakterien und Käselab angesetzt. Dem Namen entsprechend, fand die Produktion in kleinen Hütten statt.

Kalorienarm: Wie gesund ist Hüttenkäse?

Die weiße Zwischenmahlzeit, die sowohl zum Frühstück als auch zum Abendessen passt, kann herzhaft oder süß genossen werden. Das Beste daran ist, dass die geringe Menge an Kalorien, Genuss ohne Reue garantiert. Auf 100 Gramm kommen nur 102 kcal. Ein Wert, der für einen Nachschlag spricht! In der Übersicht zeigt sich der Hüttenkäse mit folgenden Nährwerten pro 100 Gramm:

  • Kalorien: 102 kcal
  • Fett: 4,2 g
  • Kohlenhydrate: 3,3 g
  • Protein: 12,3 g
  • Ballaststoffe: 0 g

Hunger? Weitere gesunde Snacks stellen wir euch hier vor:

Für eine gesunde Ernährung eignet sich dieser Käse in jedem Fall. Besonders Sportler versorgen ihren Organismus mit wertvollen Proteinen für einen schnellen Muskelaufbau. Vitamin B12, Isoleucin und Valin sind weitere Stoffe, die in einer Portion Hüttenkäse stecken.

Schlemmen ohne Bedenken: Hüttenkäse ist gesund

Die wichtigen Nährstoffe, die in dem kleinen Kraftpaket stecken, regen den Verbrennungsmotor des Körpers an. Für Diäten und eine bewusste Ernährung ist das Molkereiprodukt unerlässlich. Die Kombination aus Sattmacher und Proteinlieferant lässt Fitnessfreunde aufhorchen: Nur wenige Lebensmittel sorgen für Kalorienverlust und stärken gleichzeitig Muskeln und Skelett!

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ohne Hüttenkäse? Undenkbar! Als Helfer zum Abnehmen und starker Partner für den Muskelaufbau gehört der Allrounder auf jeden Teller. Ob süß oder herzhaft: Wie ihr den Hüttenkäse in euren Speiseplan integriert, bleibt euch und eurem Geschmack überlassen.

Lebst du gesund?

Frage 1 von 8

Machst du regelmäßig Sport?

Bildquelle:

Pixabay/DianaLavrova

Hat Dir "Milchprodukte: Wie gesund ist Hüttenkäse?" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich