Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Tattoo an der Leiste: Wie schmerzhaft ist das Tattoo?

Tattoo-Stelle

Tattoo an der Leiste: Wie schmerzhaft ist das Tattoo?

Tätowierungen tun weh! Besonders für Tattoo-Neulinge ist der potenzielle Schmerz oft abschreckend. Doch wie stark schmerzt ein Tattoo an der Leiste und welche Motive sind dort am schönsten?

Tut ein Tattoo an der Leiste weh?

Grundsätzlich kann das Tätowieren immer etwas wehtun. Je nachdem, was für ein Tattoo du dir stechen lässt, fällt der Schmerz stärker oder schwächer aus. Außerdem unterscheiden sich die Tattoo-Schmerzen je nach Körperstelle. Im Allgemeinen ist man bei einem Tattoo an der Leiste relativ schmerzempfindlich, da die Haut dort eher dünn ist und Körperstellen mit weniger Fett meist schmerzintensiver sind als beispielsweise bei Tattoos auf dem Arm. Oftmals ist jedoch die Angst vor dem Schmerz größer als der tatsächliche Schmerz. Da jeder außerdem ein anderes Schmerzempfinden hat, können wir dir nicht pauschal sagen, wie stark dir das Tattoo an der Leiste tatsächlich weh tun wird.

Womit ist der Schmerz beim Tätowieren an der Leiste vergleichbar?

Wenn du schon tätowiert bist, kannst du dir den Schmerz ungefähr vorstellen. Da die Leiste eine Gegend ist, in der viele Nervenbahnen zusammentreffen, kann das Leisten Tattoo etwas schmerzhafter sein als etwa ein Tattoo auf dem Oberarm oder am Rücken. Auch auf dem Beckenknochen wird es unangenehm zwicken, wenn deine Tätowierung bis dahin reichen sollte. Generell lässt sich das Tätowieren an dieser Stelle mit dem Beine-Epilieren oder dem Schnitt mit einem Messer vergleichen. Nach dem Tätowieren fühlt das Tattoo sich an wie ein starker Sonnenbrand, der irgendwann zu jucken beginnen kann. Das Tätowieren in der Leiste könnte jedoch auch kitzeln. Je nachdem, ob du an der Leiste kitzlig bist oder nicht, wirst du diese Erfahrung machen. 

Tattoo an der Leiste: Was passiert, wenn ich schwanger werde oder zunehme?

Bei einer Schwangerschaft oder beim Zunehmen verändert sich dein Körper. Mit ihm verändert sich auch deine Tätowierung. Da sie sich unter der Haut befindet, dehnt sie sich mit der Haut. Da die Haut aber sehr elastisch ist, kann sie sich – inklusive Tätowierung – auch wieder zurück dehnen. Allerdings kann es sein, dass dein Tattoo an der Leiste nach der Schwangerschaft verzerrt aussieht.

Auch könnte dein Leisten-Tattoo bei starker Zunahme einreißen. Dann bilden sich weiße oder dunkle Linien auf der Haut, die durch dein Tattoo gehen können. Sie bilden sich häufig nie ganz zurück, verblassen aber mit der Zeit. Wenn du dies umgehen willst, musst du die Tätowierung weiter außen an der Leiste platzieren, denn dort wird das Tattoo in der Regel nicht so stark in Mitleidenschaft gezogen. Allgemein solltest du beim Tätowieren natürlich daran denken, dass sich Tattoos mit dem Alter verändern – genauso wie du und dein Körper auch. Mit der richtigen Tattoo-Pflege kannst du dazu beitragen, dass sich dein Tattoo besonders lange schön hält.

Tattoo an der Leiste: Was sind die schönsten Motive?

Grundsätzlich kannst du dir natürlich als Motiv für ein Tattoo in der Leiste natürlich alles aussuchen, was dir gefällt. Da ein Leisten-Tattoo an einer sehr intimen Stelle ist, sollte das Motiv besonders für dich eine wertvolle Bedeutung haben, denn schließlich bekommt das Tattoo außer dir oder deinem Partner kaum jemand zu sehen, wenn du nicht gerade im Bikini am Strand liegst. Wenn du dir bei der Motiv-Wahl noch unsicher bist, lass dich gerne von den aktuellen Tattoo-Trends inspirieren:

Die schönsten Tattoos an der Leiste

Für ein Tattoo an der Leiste eignen sich beispielsweise zarte und filigrane Motive in schwarz-weiß gut. Besonders beliebt sind hierbei florale Motive oder andere schöne Muster mit Naturinspiration. Auch kleine, filigrane Sprüche oder andere minimalistische Tattoos können an dieser Körperstelle schön aussehen. Wir haben dir zur Inspiration ein paar Beispiele für besonders schöne Motive für Tattoos an der Leiste herausgesucht:

#1 Zartes Rosen-Tattoo an der Leiste

#2 Schönes Schneeflocken-Motiv an der Leiste

#3 Filigranes Blumen-Bouquet als Motiv für die Leiste

Hast du dein Lieblingsmotiv schon gefunden? Willst du es immer noch an der Leiste stechen lassen? Dann schau bei deinem Tätowierer des Vertrauens vorbei. Er bespricht mit dir deine Motivwahl und wird dich bestens beraten. Auch wenn es weh tun könnte, trau dich! Das Bild auf deiner Haut ist ein toller Lohn für die Schmerzen beim Stechen. 

Welcher Tattoo-Typ bist Du?

Bildquelle:

Gettyimages / Rawpixel

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich