Halawa

Jede Frau ist auf der Suche nach der perfekten Methode zur Haarentfernung – wir haben sie jetzt endlich gefunden! Mit Halawa kannst Du lästige Härchen günstig, schnell und fast schmerzfrei entfernen. Das hört sich nach einem Traum an? Mit unseren Tipps kannst Du ihn ganz einfach wahr werden lassen!

Video: Diese 5 Arten der Haarentfernung gibt es

Halawa ist dir neu? Dann schau dir unser Video an und finde heraus, ob du wirklich schon alle Arten der Haarentfernung kennst.

Schon die Frauen im alten Ägypten wussten, dass die Natur die besten Beauty-Produkte bietet und nutzten Halawa zur Haarentfernung. Heute wird das sogenannte Sugaring bei vielen Kosmetikerinnen und sicher auch im Waxing Studio Deines Vertrauens angeboten – und ist ein echter Kassenschlager! Die Halawa-Mischung besteht aus Zucker, Wasser, Sonnenblumenöl und Zitronensäure und ist damit eine kostengünstige, umweltfreundliche und vor allem natürliche Alternative zum traditionellen Enthaarungswachs. Das Beste an der natürlichen Enthaarungspaste ist aber, dass sie die Haarentfernung nicht mehr zur Tortur macht: Halawa ist zwar nicht ganz schmerzfrei, wie zum Beispiel eine Enthaarungscreme, aber garantiert nicht so unangenehm wie das Waxing – und das Ergebnis hält genauso lange wie beim Enthaaren mit Wachs. Mit Halawa kannst Du Deine Beine, Deine Achselhöhlen und auch die Bikinizone enthaaren – im Intimbereich solltest Du aber lieber auf Halawa verzichten, da die Haut zu empfindlich für die zähflüssige Masse ist.

Halawa kannst Du ganz einfach selber machen

Entweder Du lässt Dich im Waxing Studio von einer Depiladora mit Halawa enthaaren oder Du versuchst Dich selbst an der klebrigen Enthaarung. Halawa-Zuckerpaste, die auch Kosmetikstudios für das Sugaring gebrauchen, kannst Du Dir ganz einfach im Onlinehandel bestellen. Alternativ kannst Du das probate Haarentfernungsmittel aber auch selber anmischen, was die ganze Angelegenheit der Haarentfernung noch preisgünstiger macht. Die originale Halawa-Masse bzw. das originale Halawa-Rezept kannst Du online direkt beim Hersteller kaufen bzw. einsehen und Dich dann selbst damit enthaaren. Beauty-Blogger schwören auf die selbstgemixte Zuckerpaste, die jedem noch so kleinen Härchen zuleibe rückt.

Halawa besteht unter anderem aus Zucker

Halawa: Mit Zucker kannst Du Deine Haare schmerzfrei loswerden!

Halawa: So verschwinden Haare endlich schmerzfrei

Bevor Du mit der Haarentfernung starten kannst, musst Du Deine Haut auf die Behandlung vorbereiten: Sie sollte trocken und fettfrei sein und Du solltest unbedingt darauf verzichten, vor der Haarentfernung mit Halawa ein Peeling anzuwenden – das würde Deine Haut nur zusätzlich reizen. Ist Deine Haut bereit, kannst Du die Paste auftragen, kurze Zeit warten und sie dann mit einem Stoffstreifen gegen die Wuchsrichtung der Haare abziehen – den Streifen kannst Du für mehrere Haarbahnen verwenden. Diese Prozedur wiederholst Du so lange, bis alle Haare verschwunden sind. Im Gegensatz zu Waxing hinterlässt Halawa keine unschönen Reste auf der Haut – Du musst sie also nur mit einem Öl oder einer sanften Creme pflegen und schon kannst Du Dich über glatte Haut freuen. Auch wenn das Abziehen des Stoffstreifens ein bisschen Überwindung kostet, musst Du Dir keine Sorgen machen: Die Haarentfernung mit Halawa ist deutlich weniger schmerzhaft als Waxing!

Halawa: Vor- und Nachbereitung

Kurz vor und nach der Behandlung – jeweils etwa acht Stunden – solltest Du auf ausgiebige Sonnenbäder verzichten, damit Deine Haut vor der Sugaring-Prozedur nicht unnötig gereizt wird und sich vor allem davon erholen kann. Wenn Du aus einem anderen Grund gereizte Haut hast, solltest Du so lange auf die Zuckerpaste verzichten bis Deine Haut sich beruhigt hat. Nach der Behandlung mit Halawa kannst Du Dich in Sachen Haarentfernung etwa vier Wochen lang entspannen – so lange bleibt Deine Haut glatt und die Haare wachsen nicht nach. Einen tollen Nebeneffekt hat Halawa auch noch: Wenn Du Deine Haare regelmäßig mit der Zuckerpaste entfernst, reduziert sie nach und nach das Haarwachstum – Deine Haare wachsen also langsamer und feiner nach als bei Rasieren, Epilieren und Co.!

Wenn Dir ständiges Rasieren zu lästig und Waxing zu schmerzhaft ist, solltest Du Halawa und Sugaring unbedingt ausprobieren! Du wirst überrascht sein, wie einfach, schnell und schmerzfrei Deine Haare verschwinden. Überzeuge Dich selbst von der neuen Trend-Enthaarung mit Halawa!

Bildquelle: © Subbotina / Dreamstime.com


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Lilaalina am 15.10.2014 um 11:34 Uhr

    Ich hab zwar auch noch nie was von der Halawa Haarentfernung gehört, klingt aber im Gegensatz zum herkömmlichen Wachsen ziemlich angenehm. Ich glaube ich würde die Halawa Haarentfernung auch mal ausprobieren..

    Antworten
  • GiannaS am 05.04.2014 um 13:56 Uhr

    halawa haarentfernung... hab ich ja noch nie gehört. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das schmerzfrei ist. Aber ich werde die halawa haarentfernung auf jeden Fall mal ausprobieren. Man lernt ja nie aus. 😉

    Antworten
  • melicool am 24.09.2013 um 11:11 Uhr

    Die Halawa Methode kannte ich bisher noch nicht. Ich denke Halawa werde ich mal ausprobieren.

    Antworten
  • funky_funky am 10.09.2013 um 13:45 Uhr

    ich habe Halawa vor kurzem zum ersten Mal ausprobiert und fand es super. Aber selber machen traue ich mich dann doch nicht

    Antworten
  • redheadgirl am 20.08.2013 um 10:52 Uhr

    Halawa selber machen finde ich super! Ich sollte das unbedingt mal ausprobieren, klingt ja auch super einfach.

    Antworten
  • applepie77 am 16.07.2013 um 14:29 Uhr

    @nuise: ich habe das noch nie selbst gemacht, aber ich glaube schon, dass du einfach ein altes Stück Stoff nehmen kannst. Ich würde am besten Baumwolle nehmen, keine künstlichen Fasern, da bleibt das Halawa bestimmt nicht so gut dran hängen!

    Antworten
  • Nuise am 16.07.2013 um 14:09 Uhr

    Mal eine ganz doofe Frage, was ist mit einem Stoffstreifen gemeint? Muss ich das konkret in der Drogerie kaufen, oder ist damit einfach ein Streifen Stoff gemeint? Allá ich zerreiße mein altes Laken und habe Stoffstreifen .. ? Sorry für die doofe Frage. :3

    Antworten
  • tiffany301 am 28.06.2013 um 09:33 Uhr

    ich wusste gar nicht, dass Halawa fast schmerzfrei ist, ich dachte immer, dass das auch richtig weg tut, wie beim Waxing. Vielleicht wäre da ja dann was für mich!

    Antworten
  • iloveshopping am 26.06.2013 um 09:40 Uhr

    Halawa wollte ich schon immer mal ausprobieren, aber ich traue mich noch nicht so richtig, das selbst zu machen. Danke für die Tipps, das hört sich ja eigentlich ganz einfach an!

    Antworten