Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Honig macht schön!

Beauty aus der Natur

Honig macht schön!
Ein wahres Allround-Genie: Honig
Honig - ein wahres Allround-Genie

Als Brotaufstrich und Zuckerersatz in unserem Tee kennen und lieben wir alle Honig und können gar nicht mehr auf ihn verzichten. Doch auch in der Kosmetik leistet uns das Naturprodukt treue Dienste – und zwar schon seit Kleopatras Zeiten.

Die ägyptische Herrscherin soll mit Vorliebe und Begeisterung in Milch und Honig gebadet haben. Kleopatra wusste anscheinend, was gut für sie war, denn die Heil- und Pflegekraft von Honig ist legendär und historisch belegt. Bevor es Jod, Pflaster und Wundsalben gab, wurde das Bienenprodukt zur Wundbehandlung verwendet – und das so erfolgreich, dass es auch heutzutage noch überzeugt und seit 2005 sogar als Medizinprodukt zugelassen ist.

Wunderwaffe Honig

Aber wie wirkt Honig eigentlich in unseren Beautyprodukten? Mit seinem hohen Zuckergehalt bindet er Feuchtigkeit. Außerdem sind in ihm Pflanzenstoffe enthalten, die als Radikalfänger wirken und unsere Haut auf diese Weise vor Hautalterung schützen. Seine volle Wirkung entfaltet Honig also vor allem in Feuchtigkeitscremes und fältchenmindernden Anti-Aging-Produkten.

Aber wir können das Naturprodukt Honig auch pur als Beauty-Booster verwenden. Bei entzündeter oder gestresster Haut hilft eine selbstgemachte Honigmaske aus Wasser, zwei Esslöffeln Honig und einem Esslöffel Heilerde. Die Mischung einfach für 20 Minuten auf dem Gesicht einwirken lassen und danach abspülen. Entzündete Hautpartien heilen durch die antiseptische Wirkung des Honigs schneller und trockene Stellen werden mit Feuchtigkeit versorgt.

Sind kleine Fältchen und trockene Haut das Hauptproblem, dann mischt Ihr einfach zwei Esslöffel Honig, einen Esslöffel Milch, einen Teelöffel Mandelöl und ein Eidotter zusammen. Diese Maske ebenfalls 20 Minuten einwirken lassen und dann mit warmem Wasser abwaschen.

Honig für Haut und Haar

Auch unserem Haar kann Honig mit seiner Beauty-Power helfen. Bei glanzlosen Haaren mischen wir 50 Gramm Honig, einen Esslöffel Obstessig und 75 Gramm Weizenkeimöl zusammen. Nach einer halben Stunde Einwirkzeit können wir uns über ein super glänzendes Ergebnis freuen.

Bei spröden, rissigen Lippen ist Honig eine wahre Wunderwaffe. Einfach mal den Lippenpflegestift durch puren Honig ersetzen. Allerdings müssen wir uns dann ganz schön zusammenreißen, damit wir uns nicht sofort wieder alles von den Lippen lecken.

Bildquelle: dreamstime

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich