Dagi Bee
Jessica Tomalaam 06.12.2016

Wer am Samstag die Beauty-Convention Glow in der Station Berlin besuchte, brauchte gute Nerven, viel Geduld und einen prall gefüllten Geldbeutel. Unternehmen wie Misslyn, bh cosmetics, essence, Missha, Flaconi, Lancôme, dm, ANNY und Yves Saint Laurent stellten die neusten Trends auf dem Beauty-Markt vor, lockten mit Schnäppchen und boten den Besuchern die Möglichkeit, sich von Profis stylen und schminken zu lassen. Zu Besuch war außerdem das Who-is-Who der Blogger- und Vloggerwelt. Wir waren für Euch mit dabei!

Als die beiden musical.ly-Stars Lisa und Lena auf dem Weg zum Pink Carpet waren, fühlte es sich für einen Moment so an, als hätten wir wieder Mitte der 90er Jahre und die Backstreet Boys ständen für ein Foto mit Dir bereit. Lisa und Lena sagen Dir nichts? Uns zuerst auch nicht. Die 14-jährigen Zwillinge sind laut Kreischpegel der überwiegend weiblichen Besucherinnen aber echte Stars (getoppt nur noch durch den Auftritt der LOCHIS).

Glow Berlin

Lisa und Lena beim Meet & Greet mit einem Fan auf der Glow in Berlin.

Sie erstellen Mini-Videoclips über die App musical.ly zu aktuellen Hits, die sie dann über soziale Netzwerke verbreiten. Dafür überlegen sie sich eine kleine Choreographie, bewegen die Lippen und eifern den echten Stars bei der Konstruktion der Videos nach: am Meer, in coolen Apartments oder manchmal einfach in ihrem eigenen Zimmer. Über sieben Millionen Follower haben die Stuttgarterinnen bei Instagram. Kleiner Vorgeschmack? Kein Problem:

Der Youtuber mit den perfekten Wimpern: Ossi.Glossy

Zwei junge Mädchen brechen neben uns in Tränen aus, nachdem sie tatsächlich ein Selfie mit den beiden Social-Media-Stars ergattert haben. Verrückte Welt! Noch mehr geschockt hat uns allerdings der Auftritt von Youtuber Ossi.Glossy. Über 220.000 Menschen verfolgen die Beauty-Tutorials des 13-Jährigen, der später gerne als Maskenbildner arbeiten möchte. In der Redaktion haben wir festgestellt: Ossi.Glossy hat’s schon raus. Ein paar Make-up-Tipps würden wir uns gerne bei ihm abholen. Vor allem die Frage danach, wie zur Hölle er seine Fake-Lashes so perfekt kleben kann:

Conchita Wurst steht uns auf der Glow Rede und Antwort

Bauchschmerzen bereitete uns aber sein Auftritt bei der Eröffnung der Glow. Ossi.Glossy moderierte Teile der Live-Show mit Music Acts wie Anna Maria Damm und Moritz Garth sowie dem Girlstalk mit Fitness-Queen Sophia Thiel, Mrs. Bella und vielen anderen Youtube-Stars. Natürlich ist es vollkommen normal, dass man aufgeregt ist, wenn man auf einer großen Bühne vor so vielen Leuten steht, sich mal verhaspelt oder mal vergisst, was man eigentlich sagen sollte. Es zeigt aber auch, was dieser „Fame“ aus einem Kind macht. Auf dem Pink Carpet haben wir auch bei Eurovision-Song-Contest-Gewinnerin Conchita Wurst nachgefragt, was sie von so jungen Youtube-Stars hält:

Glow

Conchita Wurst auf dem roten Teppich der Glow in Berlin.

„Hätte ich selber Kinder und die würden in diesem Alter Beauty-Videos posten, wäre das ein No-Go für mich. Man erschrickt darüber, denn es ist auf eine Art und Weise sehr erwachsen und die Kinder stellen sich stark selbst nach außen dar. Auf der anderen Seite finde ich es aber schön, dass die Kids sich kreativ beschäftigen und das Internet bietet dafür eben Plattformen und Möglichkeiten.“

Neben all den anwesenden Social-Media-Stars, die für Selfies mit ihren Fans nicht nur beim Meet & Greet, sondern auch in der Convention-Area zur Verfügung standen, lag der Fokus der Glow natürlich auch auf Make-Up und Beauty-Trends. Ein Bereich, in dem es für Conchita Wurst übrigens keinen übertriebenen Trend gibt:

„Im Mode- und im Beautybereich ist alles erlaubt. Es gibt keine Regeln. Wenn irgendjemand einen Trend schön findet, dann ist es schön. Das liebe ich so an der Modewelt!“

Schlange stehen für Styling und Pröbchen

Wer die aktuellen Beauty-Trends, wie zum Beispiel bunte Haar-Highlights, auf der Convention allerdings mal austesten wollte, brauchte ziemlich starke Nerven: Schlangen über Schlangen, wohin das Auge reicht. Für einen Besuch bei der dm-Maniküre haben wir fast eine Stunde Wartezeit geopfert, auch wenn sich das Ergebnis tatsächlich sehen lassen konnte. Wer sich von den Visagisten bei Yves Saint Laurent, Colorista (pastellfarbene Haartöne aus dem Hause L’Oréal, erst im Januar offiziell auf dem Markt) oder der amerikanischen Make-up-Brand Urban Decay stylen lassen wollte, musste viel Geduld aufbringen.

Und auch wer darauf hoffte, nur ein Pröbchen mitnehmen zu können, oder bei den Gewinnspielen der Beautylabels mitmachen wollte, stellte sich schon mal in einer Schlange an, die durch die halbe Halle führte. Hunderte investierten auch die Zeit, um überhaupt in die kleinen Convention-Shops der Beauty-Unternehmen reingelassen zu werden und sich dort gleich mit den neusten Trends einzudecken.

Glow Berlin

Um sich von einem Visagisten stylen zu lassen, mussten die Glow-Besucher viel Geduld aufbringen.

Die Preise: Ein tiefer Griff ins Portemonnaie

Dabei mussten wahre Fans schon für den Einlass tief in die Tasche greifen: Für den Early Entrance ab 09:30 Uhr, Priority Check-In, einen Glow-Pass, einer Meet & Greet Akkreditierung mit garantiert freier Wahl des Timeslots, wann sie ihren Star treffen durften, Fastlane beim Meet & Greet sowie Zutritt zu der Convention, den Panel-Shows, den Music-Acts, der Pink Carpet Show und einer Goodie Bag waren knapp 90 Euro fällig. Nicht gerade wenig. Abgespeckte Ticket-Varianten waren ab ca. 30 Euro zu haben. Die Begleitpersonen der jungen Damen und vereinzelten Jungs investierten auch noch einmal knapp 30 Euro für die Karte, machten es sich aber in der dm-Lounge gemütlich, blätterten dort in Zeitungen oder ließen sich die Nägel machen, um dem Trubel zu entfliehen.

Die Glow 2016 in unserer Bildergalerie:

Insgesamt vier Mal fand die Glow in diesem Jahr statt. Neben Berlin noch in Hannover, Stuttgart und Bochum. Die Planungen für die nächsten Veranstaltungen laufen bereits: „Auch im nächsten Jahr wird die Glow mit neuen Überraschungen und einem noch größeren Angebot aufwarten“, sagt Maiko Heinrich, Head Of Creation & Production bei der Glow Media Group. Bleibt zu hoffen, dass die Organisation im kommenden Jahr noch einen besseren Weg findet, den Besuchern die Beauty-Trends näher zu bringen – denn Schlange stehen mag niemand.

Bildquellen: Glow, desired


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?