Make Up und Frisuren – Zeitreise in die 50er Jahre

Zeitreise

Make Up und Frisuren – Zeitreise in die 50er Jahre

50er Jahre: Lena Hoschek zeigt den Fifties Stil bei der Fashion Week

Lena Hoschek zeigt die 50er Jahre

Die 50er Jahre waren modisch etwas ganz Besonderes – so viel ist klar. Und wer die jüngsten Fashion Shows verfolgt hat, der weiß, dass die Fifties wieder im Kommen sind. Aber nicht nur ein Pettycoat und eine schlanke Taille machen den angesagten Stil der 50er Jahre aus: Auch Make Up und Frisur müssen stimmen.

Die 50er Jahre und die Mode: In den 50er Jahren haben Audrey Hepburn und Brigitte Bardot einen Meilenstein für einen Trend gesetzt, der wohl unvergessen bleibt. Vor allem aktuell kommen modebewusste Frauen am Look der 50er Jahre nur schwer vorbei. Aber nicht alleine ein Petticoat oder eine hoch angesetzte Wespentaille machen diesen Trend aus – auch Make Up und Haare müssen stimmen, wenn wir uns auf eine modische Zeitreise in die 50er begeben wollen. Aber wie stylen wir uns „zeitgemäß“?

Die 50er Jahre – Das Make Up

Das Make Up der 50er Jahre ist wirkungsvoll, aber nicht aufwändig – und vor allem leicht nachzumachen! Neben einer Grundierung, die nicht zu dunkel ausfallen sollte, sind die wichtigsten Utensilien ein schwarzer oder dunkelbrauner Kajal, ein Augenbrauenstift und natürlich der knallig rote Lippenstift, der den Style der 50er Jahre erst richtig perfekt macht. Die Grundierung lässt den Teint ebenmäßig wirken. Das ist für den Look sehr wichtig. Die Augen sollen, ganz wie einst bei Audrey Hepburn, mit einer schönen Mandelform verzaubern. Dazu solltet Ihr den Kajal am oberen Wimpernkranz auftragen – außen breiter als innen. Besonders schön betont wirken die Augen, wenn Ihr den Strich etwas über die äußeren Augenwinkel hinauslaufen lasst. Die oberen Wimpern werden stark, die unteren nur leicht oder gar nicht getuscht. Auch die Augenbrauen spielen beim Styling im Stil der 50er Jahre eine große Rolle: Wer zu viel zupft, ist hier fehl am Platze oder muss mit einem Augenbrauenstift noch ein bisschen nachhelfen. Die Augenbrauen werden für den angesagten Look akkurat nachgezeichnet, nicht zu hell und nicht zu schmal. So geben sie dem Gesicht eine schöne Kontur und betonen die Augen zusätzlich. Schließlich werden als Finish die Lippen betont. Leuchtend roter Lippenstift sorgt hier für das Highlight des Stylings. Der Lippenstift sollte nicht zu stark glänzen – deshalb empfehlen wir für diesen Look kein Gloss. Die leuchtenden Lippen runden das Make Up im Stil der 50er Jahre ab.

Die 50er Jahre – Frisuren

Nicht nur das Make Up, sondern auch die Haare spielen beim Look der 50er Jahre eine große Rolle. Das erste Gebot beim Haarstyling im Stil der 50er Jahre ist jede Menge Volumenspray, das für den wichtigen Halt sorgt. Die ultimative 50er Jahre Frisur erfordert jede Menge Geduld. Nachdem Ihr das Volumenspray in Euer feuchtes Haar gesprüht habt, werden die Haare in einzelnen Strähnen auf große Wickler gedreht und angeföhnt. Nach 30 Minuten könnt ihr die Wickler aus den Haaren lösen. Die vorderen Strähnen werden in Wellen gelegt oder wie ein Hörnchen eingedreht und dann festgesteckt. Das erfordert ein bisschen Übung, sieht aber nach einigen Versuchen super aus. Wenn Ihr es ein bisschen auffälliger mögt, könnt ihr als Finish noch mit passendem Haarschmuck auftrumpfen: Schleifen, Haarreifen oder Stoffblüten geben dem Look den richtigen Schliff.

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?