Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Beauty-Behandlung

Carbon Laser Peeling: Kosten, Tipps & Erfahrungen

Carbon Laser Peeling: Kosten, Tipps & Erfahrungen

Eine schnelle, schmerzfreie Gesichtsbehandlung, die gegen Pickel, große Poren, Falten und Rötungen, also ungefähr gegen alles helfen soll? Klingt zu schön, um wahr zu sein. Soll es aber wirklich geben: Ich habe das gefeierte „Carbon Laser Peeling“ getestet!

Vorab kurz zu meiner Haut, die sich wohl am besten so beschreiben lässt: Die Lage ist kompliziert. Ich habe Mischhaut, die aber auch sehr empfindlich ist. Dazu kämpfe ich immer mal wieder mit Hautunreinheiten, die auch schon ihre Spuren in Form vergrößerter Poren und Narben hinterlassen haben. Kurz gesagt: Das Carbon Laser Peeling hat sich einfach zu verführerisch angehört. Bei Stunning You, einer Praxis für plastische und ästhetische Chirurgie in Berlin, konnte ich das Treatment ausprobieren.

Was verspricht das Carbon Laser Peeling?

Wie bereits angedeutet, soll die Behandlung, die übrigens auch unter den Namen „Carbon Peeling”, „Carbon Laser” oder „Hollywood Peeling” zu finden ist, eine umfassend positive Wirkung auf das Hautbild haben:

  • Die Haut wird tiefenwirksam gereinigt
  • Die Poren verfeinern sich
  • Pigmentflecken werden aufgehellt
  • Akne und Aknenarben werden reduziert
  • Fettige Haut wird reduziert
  • Kleine Fältchen verschwinden

Und das alles dank des Zusammenspiels aus Kohlemaske und Laser. Doch wie genau funktioniert das Ganze?

Aktivkohle
Mit Hilfe von Aktivkohle wird das Gesicht beim Carbon Laser Peeling effektiv gereinigt

Wie läuft die Behandlung ab? Meine Erfahrungen

Zunächst wird die Haut von Make-up und Co. gereinigt und desinfiziert. Danach wird das Kohlestoffgel aufgetragen, welches mich an die typischen, schwarzen Kohlemasken aus der Drogerie erinnert. Tatsächlich soll die medizinische Variante mit Aktivkohle eine ähnliche Wirkung haben wie das herkömmlich erhältliche Beauty-Produkt (wobei dieses wissenschaftlich noch diskutiert wird): Die Aktivkohle dringt in die oberste Hautschicht ein und bündelt dort, während einer Einwirkzeit von etwa 15 Minuten, Schmutzpartikel, Talg und abgestorbene Hautzellen. Eben alles, was sich über den Tag auf der Haut ansammelt und sich negativ auf das Hautmilieu auswirken kann.

Nun kommt der Laser zum Einsatz. Dieser wird über die Haut geführt und zerstört dabei die Kohlestoffpartikel mit den gebundenen Schmutzpartikeln. Keine Sorge: Die Kohlemaske absorbiert die Energie und Wärme des Lasers. Ich habe beim Lasern nur ein leichtes Zwicken, aber keinesfalls Schmerzen gespürt. Auch wird es nicht unangenehm warm, die Prozedur war wirklich gut verträglich, auch für meine empfindliche Haut. Ein großer Vorteil beispielsweise gegenüber chemischen Peelings.

Hier kannst du dir das Ganze in Videoform ansehen:

Tipp: Nicht panisch werden, wenn es zwischenzeitlich anfängt, leicht verbrannt zu riechen. Der Geruch kommt durch die kleine „Explosion” der Carbon-Partikel inklusive der abgestorbenen Hautzellen zustande; deine Haut bekommt also keine Verbrennungen ab.

Durch die gründliche und sanfte Reinigung werden die Poren quasi entrümpelt, wodurch sie sich verkleinern können. Zudem ist es so möglich, Akne und andere entzündliche Hautveränderungen einzudämmen, wodurch der Teint ebenmäßiger wird. Ebenfalls regt das Laserpeeling die Collagenproduktion in der Haut an, wodurch sie aufgepolstert wird und sich kleine Fältchen reduzieren.

Zum Abschluss der Behandlung durfte sich meine Haut unter einer Goldmaske noch entspannen. Die Sheet Mask enthielt unter anderem Hyaluronsäure, die der Haut Feuchtigkeit spendet und sie frisch aussehen lässt.

21 Gesichtspflege-Bestseller auf Amazon mit Top-Bewertung

21 Gesichtspflege-Bestseller auf Amazon mit Top-Bewertung
BILDERSTRECKE STARTEN (22 BILDER)

Wie oft muss gelasert werden und welche Kosten kommen auf einen zu?

Bei Stunning You dauerte meine Behandlung etwa 45 Minuten. Die Kosten liegen bei 89 Euro pro Sitzung. Je nach Stärke der Hautprobleme sind etwa vier bis sechs Sitzungen nötig, um das gewünschte, ebenmäßige und reine Hautbild zu erhalten. Bei fünf Sitzungen wäre man also bei etwa 445 Euro. Nicht gerade günstig, doch wenn das Ergebnis stimmt...

Lohnt sich das Carbon Laser Peeling wirklich?

Nach einer Sitzung darf man natürlich noch keine Wunder erwarten. Dennoch soll es bereits möglich sein, auch direkt nach dem Einstieg in die Therapie erste Erfolge zu sehen. So sah meine Haut vor und nach der Laserbehandlung aus:

Carbon Laser Peeling Vorher Nachher Bild
Vor und nach dem Carbon Laser Peeling

Man sieht: Der Unterschied ist noch nicht gewaltig. Jedoch sind kleine Rötungen und Flecken tatsächlich ein bisschen verblasst. So richtig spannend wird es mit dem perfekten Teint allerdings erst nach ein paar Sitzungen.

Dass andere Leute hier tatsächlich große Erfolge feiern konnten, sieht man auf einigen Vorher-/Nachher-Bildern im Internet. So findet man zum Beispiel diese Ergebnisse:

Du siehst: Einen Versuch ist das Carbon Laser Peeling durchaus wert. Die Haut wird durch die Methode nicht beschädigt und im besten Fall so gründlich gereinigt, dass sich deine Poren entspannen und dein Hautbild deutlich aufklären kann. Hast du schon Erfahrungen mit dem Beauty-Treatment gemacht? Dann berichte uns doch gern von deinen Ergebnissen in den Kommentaren.

Bildquelle:

iStock/dimid_86, desired

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich