Pflege für gestresste Winterhaut
Anett Pohlam 10.02.2012
Pflege für die Haut

Unsere Haut braucht jetzt besondere Pflege.

Momentan sieht es zwar nicht danach aus, aber der Frühling steht vor der Tür. Höchste Zeit, unserer gestressten Winterhaut einen Frischekick zu geben und sie auf die wärmere Jahreszeit vorzubereiten. Die richtige Pflege ist gerade jetzt extrem wichtig.

Klirrende Kälte und trockene Heizungsluft haben unserer Haut den Winter über ganz schön zugesetzt. Wir sollten ihr also endlich eine wohlverdiente Frischekur gönnen. Schon mit kleinen Tricks verwandelt sich unsere winterblasse, fahle Haut in einen zart gebräunten, frischen Teint. Es ist alles nur eine Frage der richtigen Pflege! Doch was gehört eigentlich alles dazu, um unsere Winterhaut frühlingsfrisch zu machen?

Die richtige Pflege ist Gold wert

Ein sanftes Peeling entfernt abgestorbene Hautschüppchen auf natürliche Weise und lässt den langen Winter von unserer Haut verschwinden. Ein Dampfbad sorgt nicht nur für genussvolle Wärme in den letzten kalten Wintertagen, sondern es reinigt auch die verstopften Poren gründlich. Für den langersehnten Frischekick nach langen Wintermonaten sorgt ein Gesichts-Tonic, das unserer Haut die dringend benötigte Feuchtigkeit und so wichtige Pflege gibt. Gesichtsmassagen regen zusätzlich die Durchblutung an und sorgen für einen frischen Teint. Um uns schon vor den ersten Sonnenstrahlen einen Hauch frischer Farbe ins Gesicht zu zaubern, können wir jetzt zu einer sanften Selbstbräunungslotion greifen, die uns aussehen lässt, als kämen wir direkt aus dem Urlaub. Damit das Ergebnis besonders natürlich ausfällt, sollten wir hier Produkte verwenden, die mit Body-Lotion oder Gesichtscreme versetzt sind. So ist nicht nur eine streifenfreie Bräune garantiert, sondern wir schenken unserer Haut noch einmal zusätzliche Pflege.

Auch unseren Beinen sollten wir jetzt eine Extra-Portion Wellness und Pflege gönnen. Klirrende Kälte, Heizungsluft und kratzige Strumpfhosen belasten sie im Winter stark. Bereits jetzt können wir unsere Beine deshalb auf die wärmere Jahreszeit vorbereiten, in der wir wieder Röcke und Sandalen tragen werden. Ebenso wie für den Rest des Körpers helfen hier Peelings, Massagen, ganz viel Feuchtigkeit und ein Hauch Farbe. Der Frühling kann also kommen!

Bildquelle: dreamstime


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?