normale piercings out
Diana Heuschkelam 30.08.2018

Wir hätten niemals gedacht, dass wir nach all der Zeit, in denen wir über Tattoos und Piercings berichten, tatsächlich nochmal von einem komplett neuen Piercing-Trend hören würden. Gerade haben wir das sogenannte High Lobe Piercing entdeckt, das sich 2018 zum echten Favoriten in Sachen Ohrschmuck mausert und dabei auch noch wunderschön und (falls dir das wichtig ist) nicht zu auffällig aussieht.

Du hast Lust auf ein neues Piercings, aber irgendwie passt dir keine der bekannten Optionen so richtig in den Kram? Helix-Piercings hat schließlich jeder! Rook Piercings sind super auffällig und treffen damit nicht unbedingt deinen Geschmack. Und ein Flesh-Tunnel käme für dich erst recht niemals infrage. Du suchst eher einen kleinen, eleganten Ohrschmuck, den nicht unbedingt jeder trägt? Dann wollen wir dir jetzt den neuen Trend 2018 vorstellen: das High Lobe Piercing!

An intricate and ornate arrangement in the ear's lobe! This look consists of a pair of rings sandwiching a pair of vertically stacked studs, adding an extra dimension to this #CuratedEar. The Single Spike Ring on the left, adds its accent of #YellowGold, while the diamonds on the right's Diamond Princess Clicker give an additional glow to the ear. This dichotomy is mirred in the earstuds, also constructed of both a golden and a diamond stud. (Shop this Style – Link in our Profile) . Missed us the first time? Catch us in Dublin for another round of piercing and styling! We'll be at Brown Thomas from Oct. 27 to Nov. 5! Book here: www.venusbymariatash.com/appointments?store=11 . 📷: @pennypiercer . #mariatash #earcandy #diamond #goldjewelry #piercer #earrings #jewlery #bijoux #piercing

A post shared by Maria Tash (@maria_tash) on

So wird das High Lobe gestochen

Das High Lobe Piercing wird nicht in den Knorpel, sondern in den weichen Teil des Ohrläppchens gestochen. Dabei unterscheidet es sich von normalen Lobe Piercings, wie der Name schon verrät, dadurch, dass es höher auf dem Ohrläppchen sitzt. Es wird also ganz nah an die Ohrmuschel gesetzt.

Dadurch lässt es sich auch wunderbar mit normalen Ohrringen und Lobe Piercings kombinieren. High Lobes mit kleinen Glitzersteinchen, in Mond- oder Pfeilform haben es uns besonders angetan. Und auch mehrere High Lobes nebeneinander sind möglich.

Das High Lobe trifft nicht ganz deinen Geschmack, auf ein neues Piercing hättest du aber schon Lust? Dann schau dich mal bei diesen Piercing-Trends 2018 um:

Wie gefallen dir die High Lobe Piercings? Hast du sie schon öfter auf der Straße erspäht oder war dir auch neu, dass es diese Piercing-Art gibt? Und haben wir dich zu einem Termin beim Piercer inspiriert, weil sie genau deinen Geschmack treffen? Verrate es uns in den Kommentaren unter dem Artikel oder auf Facebook.

Bildquelle:

Getty Images/Ryan Pierse


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?