Unreine Haut oder Akne: Das sind die Unterschiede
Anett Pohlam 02.08.2011
Unreine Haut oder Akne

Akne oder unreine Haut: Was sind die Unterschiede?

Wer unter Pickeln, Mitessern oder anderen Hautunreinheiten leidet, braucht eine besondere Pflege, die sich der speziellen Hautbedürfnisse annimmt und die Störenfriede beseitigt. Damit die Wahl auf eine Pflegeserie fallen kann, muss jedoch zunächst diagnostiziert werden, in welcher Form sich Unreinheiten und Pickel äußern. Ist es unreine Haut oder schon Akne? Die Differenzierung ist ausschlaggebend für die weitere Behandlung.

Die Funktion der Hautpore

Hautporen übernehmen eine wichtige Rolle im Körper, denn sie befördern Schweiß, Talg und andere Unreinheiten aus dem Körper und der Hautstruktur heraus. Das Talgdrüsensekret gelangt durch die Poren an die Oberfläche und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit. Ist ihre Funktion gestört oder fehlerhaft, kann unreine Haut auftreten. In schweren Fällen sogar Akne. Dabei gibt es wichtige Unterschiede, die man beachten muss, um die Unreinheiten effektiv behandeln zu können. Eine fehlerhafte Diagnose in Bezug auf die Ausprägung von unreiner Haut oder Akne, kann das Problem meist noch verschlimmern. Die Eucerin-Hautforschung hilft nicht nur, das Problem zu erkennen, sondern entwickelte mit Eucerin DermoPURIFYER erstmals eine Pflegelinie, die sich diesen speziellen Hautunreinheiten annimmt und sie dauerhaft beseitigt.

Was ist unreine Haut?

Pickel und Mitesser entstehen durch eine Verstopfung der Hautporen. Talg und Hautöle können nicht mehr problemlos abgesondert werden, sondern bleiben unter der Hautoberfläche. Häufig werden die Begriff Pickel und Akne synonym verwendet, werden aus medizinischer Sicht jedoch unterschiedlich betrachtet. Pickel bilden sich meist nur oberflächlich und lassen sich schnell durch eine äußerliche Behandlung mit den richtigen Produkten in den Griff bekommen. Hier ist unreine Haut nur in einer leichten Ausprägung vorhanden, die durch gezielte Mittel beseitigt werden können.

Wann spricht man von Akne?

Im Gegensatz zur unreinen Haut, die hauptsächlich durch kleine Pickel, Mitesser und Rötungen charakterisiert ist, gilt Akne im medizinischen Fachkreis bereits als Hauterkrankung. Deswegen muss man sich jedoch noch lange nicht schämen. Die Eucerin-Hautforschung fand heraus, dass nahezu 80 Prozent der Jugendlichen und bis zu 40 Prozent der Erwachsenen unter Akne leiden. Da es sich bei Akne um die entzündeten Hautunreinheiten handelt, gilt in der Regel eine Behandlung durch spezielle Pflegeprodukte und einen Fachmediziner als besonders wirksam.
Akne-befallene Haut kann sich durch Entzündungen an der Oberfläche, aber auch unter der Haut äußern. Beide Ausprägungen können teilweise sehr schmerzhaft sein, da sie sogar bis in die tieferen Gewebeschichten dringen können.

Die richtige Diagnose führt zur optimalen Behandlung

Hat man erst einmal festgestellt, welchen Ausprägungsgrad die Symptome der unreinen Haut haben, lässt sich die Behandlung gezielt darauf ausrichten. Mit der Eucerin DermoPURIFYER Pflegeserie werden spezielle Wirkstoffe, wie Milchsäure und L-Carnitin vereint, und wirken unreiner Haut besonders effektiv entgegen. Die Pflegeserie umfasst ein weites Sortiment von Pflege-und Reinigungsprodukten, die eine Rund-Um-Behandlung ermöglichen.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Marta35771 am 19.01.2015 um 05:05 Uhr

    Tabletten gegen akne - http://goo.gl/IG3Fc1 Ich kann die Effektivität nur bestätigen - nach ein paar Tagen begannen die Pickel kleiner und blasser zu werden, bis sie schließlich spurlos verschwunden waren.

    Antworten