Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Wann sollte man den Hautarzt aufsuchen?

Wann zum Hautarzt?

Wann sollte man den Hautarzt aufsuchen?
Bei Hautproblemen zum Hautarzt gehen
Bei Hautproblemen sollte maneinen Hautarzt aufsuchen

Wann sollte man den Hautarzt aufsuchen? Solange sie gesund ist, nehmen wir unsere Haut kaum wahr. Sobald sie jedoch juckt, spannt oder brennt, wenn sie sich rötet oder Pusteln zeigt, macht sie sich unangenehm bemerkbar. Dabei leiden wir unter Hautkrankheiten oft doppelt. Zum einen machen uns körperliche Symptome wie Juckreiz oder Spannungsgefühle zu schaffen, zum anderen empfinden wir Pickel, Pusteln und Ausschläge häufig als ästhetisch störend. Was also tun, wenn wir uns buchstäblich nicht mehr wohl in unserer Haut fühlen?

Sicher ist nicht jedes Hautproblem gleich ein Fall für den Hautarzt, die meisten kann man selbst mit den richtigen Produkten in den Griff bekommen. Häufig sind lediglich ungeeignete Kosmetika Ursache für Ausschläge, Pickel oder trockene Haut. Doch wenn die Probleme anhalten oder wir plötzlich Veränderungen an unserer Haut feststellen, ist der Gang zum Hautarzt die richtige Entscheidung. Auch, wenn einige Hautprobleme medizinisch unbedenklich sind – etwa unreine Haut oder Schuppen – kann es dennoch ratsam sein, den Arzt um Rat zu fragen, wenn man sich unwohl fühlt und seelisch darunter leidet.

Frau mit Akne
Bei starker Akne kann einem der Dermatologe helfen.

Nicht zögern solltest Du bei …

- Veränderungen der Haut: grundsätzlich sollte man lieber einmal zuviel als einmal zuwenig zum Dermatologen gehen. Ausschläge und Ekzeme können völlig harmlos
sein – sie können aber auch auf ernsthaftere Erkrankungen hindeuten, die behandlungsbedürftig sind. Wenn Du unsicher bist, zögere nicht, den Fachmann um Rat zu fragen.

- Bildung neuer Muttermale oder wenn alte Leberflecke sich plötzlich verändern: in solchen Fällen sollte man den Hautarzt unbedingt aufsuchen. Zwar sind die meisten Veränderungen an Leberflecken unbedenklich, sie können aber auch auf Hautkrebs oder eine Vorstufe hiervon hindeuten. Um bösartige Veränderungen auszuschließen, ist der schnellstmögliche Gang zum Dermatologen notwendig

- krankhafter Akne: der Hautarzt kann nach den Ursachen forschen und dementsprechend Maßnahmen ergreifen. Dabei führt er gegebenenfalls eine gründliche körperliche Untersuchung durch, um andere Grunderkrankungen wie Hormon- oder Stoffwechselstörungen auszuschließen.

- bei Neurodermitis: die Behandlung von Neurodermitis und anderen chronischen Hauterkrankungen gehört in die Hände eines Fachmanns. Er kann Ursachen abklären und die richtige Behandlung einleiten. Häufig sind aber auch seelische Probleme Auslöser für Hautkrankheiten – in diesem Fall kann auch der Gang zum Psychologen sinnvoll sein

- bei Pilzerkrankungen (beispielsweise Nagel- oder Fußpilz)

- bei Verdacht auf eine Geschlechtskrankheit (beispielsweise einer Scheidenpilzinfektion) – auch hier ist der Hautarzt der richtige Ansprechpartner
Sinnvoll ist der Gang zum Hautarzt außerdem bei…

- stark zu Unreinheiten neigender Haut

- Trockenheit und Spannungsgefühlen, die durch reichhaltige Pflege nicht in den Griff zu bekommen sind

- Problemen rund um Haare und Kopfhaut: bei Schuppen, extrem fettigem Haar oder Haarausfall kann der Hautarzt weiterhelfen

- Warzen oder Hühneraugen, die man durch eigene Behandlung nicht loswird oder die immer wieder auftreten

- kosmetischen Makeln: es gibt zahlreiche Phänomene, die zwar medizinisch unbedenklich sind, unter denen die Betroffenen aber häufig leiden. Dazu gehören etwa Narben, Pigmentstörungen oder starkes Schwitzen

– in vielen Fällen kann der Hautarzt helfen, das Problem zu beheben oder zumindest zu lindern.

Natürlich ist das Aufgabengebiet eines Dermatologen sehr umfangreich und umfasst die Behandlung zahlreicher weiterer Erkrankungen, die hier nicht alle berücksichtigt wurden. Grundsätzlich solltest Du Dich immer dann an den Hautarzt wenden, wenn Du Veränderungen an Deiner Haut feststellst und sicher gehen möchtest, dass diese harmlos sind. Schließlich haben wir nur eine Haut – und auf die sollten wir gut aufpassen.

Galerien

Lies auch

Teste dich