Was hilft gegen Mückenstiche
Susanne Falleram 18.07.2016

Allein das Summen macht einen schon wahnsinnig. Die Mücken fliegen wieder und leider nicht nur das. Juckende, gerötete und geschwollene Mückenstiche sind wohl die unliebsame Schattenseite des Sommers schlechthin. Bleibt die Frage: was hilft gegen Mückenstiche? Diese sechs Mittel und Methoden machen das Leiden erträglicher.

Warum jucken Mückenstiche eigentlich so übel? Schuld ist das Speichelsekret, dass die Mücken beim Stich in die Haut absondern. Das machen sie, damit das Blut beim Saugen flüssig genug ist. Haben die Plagegeister von ihrem Wirt abgelassen und sind wieder abgeschwirrt, fängt der Körper an, die fremden Proteine zu bekämpfen, die durch den Speichel unter die Haut gelangt sind. Das ruft bei vielen wiederum Jucken, Rötungen und sogar allergische Reaktionen hervor. Es können sogar kleine Entzündungen durch den Mückenstich entstehen. Je nach Immunsystem und Allergieanfälligkeit reagiert jeder Körper unterschiedlich stark. Fakt ist jedoch: Mückenstiche sind unheimlich nervig. Was tun also gegen die klassischen Symptome?

Mückenstiche

Juckende Mückenstiche sind extrem nervig, aber gut behandelbar

SOS: Was hilft gegen Mückenstiche?

  • 1. NICHT kratzen! Ja, es ist verlockend: Wenn die Haut juckt, dann kratzt man einmal kräftig darüber, schon ist das unangenehme Gefühl gelindert. Doch das hält gerade mal ein paar Sekunden, dann ist der Juckreiz wieder da. Da hilft nur: Hände stillhalten! Durch Kratzen verteilt man nämlich nur das Sekret der Mücke, wodurch sich der Mückenstich und das Jucken nur noch ausweiten.
  • 2. Sofort kühlen: Gegen Schwellungen und Rötungen hilft ein Kühlpack oder ein paar Eiswürfel, die man mit einem Tuch umwickelt auf die betroffene Stelle packt.
  • 3. Hausmittel: Zwiebelsaft! Halbiere eine Zwiebel und leg Dir eine Hälfte auf den Stich. Die ätherischen Öle des Zwiebelsaftes wirken gegen den Juckreiz und die Schwellung. Der Schwefel wirkt außerdem desinfizierend und antibakteriell. Wem Zwiebelsaft zu unangenehm riecht, der kann auch auf Teebaumöl ausweichen. Auch Tigerbalsam hilft aufgetupft auf den Mückenstich.

Diese Hausmittel sollte man immer parat haben!

Es gibt bestimmte Haushaltsmittel, auf die sich schon unsere Omas verlassen haben. So wie die Zwiebel beruhigend gegen Mückenstiche wirkt, gibt es noch weitere Hausmittel, die Dich im Notfall retten können. Wusstest Du schon, welches Mittel gegen Mundgeruch hilft?

  • 4. Einen Schnapsumschlag wickeln: Ein feuchter Wickel mit hochprozentigem Alkohol kann auch helfen. Einfach über den Stich legen und die kühlende Verdunstungswirkung des Alkohols abwarten. Dieser wirkt auch desinfizierend.
  • 5. Kühlende Creme auftragen: Mückenstiche behandeln funktioniert auch mit einer Lotion, die kühlende, beruhigende Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Aloe Vera enthält. Eine solche Creme bekommst Du zum Beispiel über Amazon.
  • 6. Lindernde Anti-Mückenstich-Gels: In der Apotheke oder bei Amazon bekommst Du natürlich auch klassische Mücken-Gels, die effektiv gegen die entzündeten und geschwollenen, roten Flecken helfen. Sie können auch allergische Reaktionen eindämmen, da sie Antihistaminika enthalten.

Achtung: Wenn der Mückenstich schlimmer wird

Mückenstich

Mückenstiche können auch in Ausnahmefällen schwieriger verlaufen

Aufpassen solltest Du, wenn all diese Hausmittel, Kühlaktionen und Cremes nicht zu helfen scheinen. Die Alarmglocken sollten angehen, wenn sich der Mückenstich durch Schmerzen bemerkbar macht, sich heiß anfühlt oder deutlich ausdehnt. Dann könnte die Entzündung oder allergische Reaktion so stark sein, dass Du zum Arzt gehen solltest. Sogar eine Blutvergiftung kann durch einen Mückenstich hervorgerufen werden. Wenn Du Dich unwohl fühlst, solltest Du daher spätestens nach ein paar Tagen Deinen Hausarzt oder gleich einen Hautarzt aufsuchen.

Bildquellen: iStock/champja, iStock/Ihor-photograf


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?