Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Wunderschön!

Vergiss rote Nägel: Jetzt lieben wir den Maniküre-Trend „Coffee Nails“

Vergiss rote Nägel: Jetzt lieben wir den Maniküre-Trend „Coffee Nails“

Wir sagen es gerade heraus: „Coffee Nails” könnten dein absoluter Lieblingstrend in Sachen Herbst- und Winter-Maniküre werden! Warum? Weil die Nuancen, die hier auf den Nägeln zum Einsatz kommen, ideal zur kalten Jahreszeit passen – und sie nicht umsonst nach unserem liebsten Heißgetränk benannt sind!

„Coffee Nails” zeichnen sich nämlich dadurch aus, dass sie in wunderschönen, warmen Erd- bzw. Kaffeetönen gehalten sind. Heißt: Von tiefem Dunkelbraun wie Espresso bis hin zu mittleren Brauntönen wie bei einem Kaffee mit einem Schuss Milch bis hin zu zu cremigen, hellen Braunnuancen wie bei Latte Macchiato steht dir eine breite Farbpalette zur Verfügung.

Wenn dir eine klassischer, einfarbiger Look nicht gefällt, hast du natürlich noch weitere Gestaltungsmöglichkeiten. So kannst du zum Beispiel mehrere Brauntöne auf einmal tragen:

Oder du lackierst dir nur die Nagelspitzen im Kaffee-Trend:

Alternativ kannst du deine Coffee Nails auch noch mit kleinen Steinchen verzieren, einen matten Topcoat wie diesen von Essie darüber geben, alternativ auch einen auffälligen Glitzer-Topcoat (zum Beispiel diesen von Manhattan), oder einzelne Nägel mehrfarbig gestalten. Du kannst richtig kreativ werden! Apropos ...

Coffee Nails 2.0: Ein richtiges Kaffee-Design!

Natürlich ist es auch möglich, Coffee Nails in einem richtigen Kaffee-Look zu gestalten. Das könnte zum Beispiel wie kleine Kringel aussehen, wie sie entstehen, wenn man einen Kaffee mit etwas Milch oder Kaffeesahne verrührt:

In einer helleren Variante könnte deine Maniküre auch so aussehen, ganz in Form eines vom Barista geschaffenen Milchschaum-Kunstwerks:

Du hast Gefallen am Coffee-Nail-Trend gefunden? Dann brauchst nur nur noch die passenden Nagellack-Nuancen! Welche du dafür am besten verwenden kannst, siehst du hier in unserer Auswahl:

Maniküre-Tipp: Trage zuerst einen Basecoat wie diesen von Aimeili auf, damit du den braunen Nagellack anschließend gleichmäßig und sauber auf die Nägel bekommst. So sehen auch kunstvolle Wirbel im Anschluss besser aus. Die bekommst du übrigens ähnlich wie beim „Black Marble Nails”-Trend hin, indem du mit einem feinen Pinsel und einem helleren Nagellackton feine Muster auf deine dunklere Grundfarbe malst. Klingt zu kompliziert? Dann ab ins Nagelstudio oder den Kosmetiksalon deines Vertrauens, sobald es möglich ist! Die Profis kriegen deine Coffee-Nails-Träume garantiert perfekt hin. Und du kannst danach ganz entspannt einen Kaffee trinken!

Wie gefällt dir der Coffee-Nails-Trend? Bist du ein Fan der Braunnuancen auf den Nägeln oder bleibst du doch lieber bei leuchtenden Farben wie Signalrot? Verrate es uns gern in den Kommentaren!

Laut Sternzeichen: Dieser Nagellack passt am besten zu dir!

Laut Sternzeichen: Dieser Nagellack passt am besten zu dir!
BILDERSTRECKE STARTEN (14 BILDER)
Bildquelle:

Unsplash/drewcoffman

Hat Dir "Vergiss rote Nägel: Jetzt lieben wir den Maniküre-Trend „Coffee Nails“" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich