Nagelringe
Katharina Meyeram 18.06.2018

Gehörst du auch zu den Menschen, die für Nagellack einfach viel zu ungeduldig sind? Wenn du trotzdem nicht auf verzierte Fingernägel verzichten willst, haben wir den wohl schönsten und unkompliziertesten Nail-Trend aller Zeiten für dich: Nagelringe!

Und nein, für diesen coolen Look muss nicht etwa dein Fingernagel gepierct oder sonst irgendwie verletzt werden. Die koreanische Nail-Designerin Eunkyung Park (alias Unistella) hat Nagelschmuck entworfen, den du wie einen Ring trägst – nur eben oben auf deinen Fingerspitzen.

My #signaturenailring ✖️#nike #unistella_jewelry

A post shared by Park Eunkyung (@nail_unistella) on

Das Beste an den schönen Nagelringen: Sie ersetzen eine aufwändige Maniküre und ersparen dir so diese nervigen Gedanken, die du sonst beim Lackieren deiner Fingernägel garantiert auch immer hast:

Was Frauen denken, wenn sie ihre Nägel lackieren

Statt also erst Nagellack auf die Finger zu pinseln, müssen wir uns also nur noch die hübschen Ringe überstreifen und unsere Nägel sehen richtig cool aus. Und wenn dir der Sinn nach Abwechslung steht, nimmst du die Nagelringe einfach wieder ab – kein Nagellackentferner mehr nötig!

Wo gibt es die Nagelringe?

Allerdings gibt es bei den Schmuckstücken auch einen Haken. Oder sogar zwei: Einerseits stellen wir es uns im Alltag ein bisschen unpraktisch vor, Ringe auf den Fingerspitzen zu haben – wie sollen wir damit auf einer Tastatur tippen oder unser Smartphone bedienen? Und zweitens (weil erstens uns eigentlich bei dem coolen Aussehen der Ringe egal ist): Bisher waren die Nagelringe nur in einem Pop-up-Store in Los Angeles erhältlich und super schnell ausverkauft. Wann wir die schönen Schmuckstücke also tragen können, bleibt abzuwarten.

Wie gefallen dir die Nagelringe? Würdest du sie auch tragen und dafür auf eine aufwändige Maniküre verzichten? Verrate es uns in den Kommentaren!

Bildquelle:

Getty Images/Nastia11


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?