Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Style-Upgrade

Maniküre-Trend: Im Sommer lieben wir „Double French Nails“

Maniküre-Trend: Im Sommer lieben wir „Double French Nails“

French Nails sind der Klassiker schlechthin, wenn es um Maniküre geht. Nachdem sie in den 2000ern wirklich jeder haben musste, flachte der Hype in den letzten Jahren aber deutlich ab. Jetzt meldet sich der Trend tatsächlich zurück – in Form von Double French Nails!

Crystal Nails, Milky Nails und Black Marble Nails bekommen jetzt einen neuen Konkurrenten. Denn auch das French-Design-Upgrade Double French will unbedingt unser neuer Lieblingstrend in Sachen Maniküre werden. Nachdem sich der Look bereits bei den Sideway French Nails wieder gezeigt hat, gibt es jetzt gleich die doppelte Portion French-Vibes. Wir zeigen dir, was hinter dem Trend steckt und wie du ihn ganz leicht selber machen kannst.

Das steckt hinter Double French Nails

Statt die Nagelspitze einfach nur in Weiß einzutauchen, kommen beim Double French“-Trend gleich zwei Farben zum Einsatz. Ob ein klassisches Weiß in Kombination mit einer anderen schlichten Nuance von Nude oder zwei Kontrastfarben im Colour-Blocking-Stil – bei dieser Nailart sind dir keine Grenzen gesetzt. Je nachdem, für welche Anlass, kannst du dich also für eine zurückhaltende oder auch auffälliger Variante entscheiden. Hauptsache, die Farbe findet sich wirklich nur an der Nagelspitze und der Rest bleibt natürlich.

So gelingt dir der Maniküre-Trend auch zu Hause

Schritt 1: Feile deine Nägel in die gewünschte Form und entfette sie mit einem Nail Cleaner gründlich.

Schritt 2: Grundiere deine Nägel mit einem durchsichtigen Base Coat.

Schritt 3: Nimm dir eine Nagelschablone zur Hilfe, damit du sie Spitze sauber mit einer Farbe deiner Wahl bepinseln kannst. Nimm die Schablone vorsichtig ab und lasse den Nagellack gut trocknen.

Schritt 4: Während du mit einer weiteren Schablone den bereits farbig lackierten Teil deiner Nagelspitze schützt, setzt du eine andere Schablone etwas tiefer an, damit ein weiterer Zwischenraum entsteht, den du wieder in einer Farbe deiner Wahl lackierst. Ziehe die Schablonen erneut vorsichtig ab und warte, bis alles getrocknet ist.

Schritt 5: Damit dein Design auch lange hält, versiegel es mit einem durchsichtigen Top Coat. So werden die Double French Nails versiegelt und der Lack kann nicht so einfach absplittern.

Wenn dir dieses Verfahren zu viel Arbeit ist oder du nicht mit einem ruhigen Händchen gesegnet bist, gibt es aber auch noch eine andere Methode, um Double French Nails zu kreieren. Spezielle Nagelaufkleber (bekommst du für ca. 8 Euro bei Amazon) können dir zumindest schon mal die perfekte weiße Spitze garantieren, danach ist mit einer weiteren Farbe dann nur noch der Feinschliff gefragt.

Diese Nagellacke verzichten auf ungesunde Chemikalien

Diese Nagellacke verzichten auf ungesunde Chemikalien
BILDERSTRECKE STARTEN (10 BILDER)
Bildquelle:

iStock/Elena González Hontoria/EyeEm

Hat Dir "Maniküre-Trend: Im Sommer lieben wir „Double French Nails“" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich