Augenbrauen
Jessica Kühne am 08.08.2018

Augenbrauen müssen voll und buschig sein. Sehen wir auch so. Doch wenn es nach dem neusten Beauty-Trend geht tragen wir im Herbst wieder Skinny Brows.

Stars wie Cara Delevingne haben es uns vorgemacht: Je mehr Augenbrauen, desto besser. Seit rund fünf Jahren tragen wir unsere Brauen buschig und in nahezu natürlicher Form. Wer nicht mit dichten Brauen gesegnet ist, hilft mit Augenbrauen-Make-up oder Microblading nach.

Rihanna setzt neuen Trend

Doch das könnte sich in der kommenden Saison ändern, denn Sängerin Rihanna löst gerade einen neuen Brauen-Trend aus. In der September-Ausgabe der britischen VOGUE zeigt sich die Popsängerin opulent mit Blumen geschmückt, mit blutrotem Lippenstift und nahezu nicht vorhandenen Augenbrauen. Lediglich zwei dünne Striche sind zu sehen.
Ein Look, den wir vor ungefähr 20 Jahren schon mal getragen haben. In den 90ern trugen Stars wie Gwen Stefani, Jessica Alba, Angelina Jolie und Christina Aguilera ihre Augenbraunen ebenfalls wahnsinnig dünn und besonders rund.

@jessicaalba young 😍😍😍 #thinbrows #brunette #oldphoto #jessicaalba

A post shared by Diamonds Clothes (@diamondsclothespl) on

Trend hin oder her: Wir bleiben bei unseren vollen und natürlichen Augenbrauen und lassen die Finger von der Pinzette. Doch was denkst du? Hast du jetzt auch Lust deine Brauen zu zupfen? Sag es uns gerne in den Kommentaren.

Bildquelle:

istock/GeorgeRudy

Hat Dir "Skinny Brows sind zurück" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?