Plastic silver tiara toy isolated on white background.Toy crown isolated
Ricarda Biskoping am 27.11.2017

Spieglein, Spieglein an der Wand … Die 22-jährige Demi-Leigh Nel-Peters aus Südafrika ist die schönste Frau des Universums. Das entschied die Jury der Miss-Universe-Wahl Sonntagabend in Las Vegas (USA). Gekrönt wurde sie von Iris Mittenaere, Vorjahressiegerin aus Frankreich.

Let’s welcome #MissUniverse 2017 Demi-Leigh Nel-Peters from South Africa to the sisterhood! ?

A post shared by Miss Universe (@missuniverse) on

 

Insgesamt 92 Frauen aus allen Teilen der Welt nahmen teil, wollten die Krone mit nach Hause nehmen. Auch Deutschland war vertreten: Die 20-jährige Sophia Koch aus Halle wurde Anfang des Jahres in Bonn zur deutschen „Miss Universe“ gewählt, hatte sich damit zur Wahl qualifiziert. Doch sie schied frühzeitig aus.

Der zweite Platz ging an Laura González, die für Kolumbien angetreten war. Auf Platz drei landete Davina Bennett aus Jamaika.

In der Jury saßen unter anderem YouTube-Star Lele Pons (21), der ehemalige „America’s Next Topmodel“-Juror Jay Manuel (45) und die „Miss Universe 1998“ aus Trindad und Tobago, Wendy Fitzwilliam (45).

Who will advance to the Top 16? Watch the 66th #MissUniverse Competition live on @FOXTV!

A post shared by Miss Universe (@missuniverse) on

Gewinnerin Demi-Leigh Nel-Peters bekommt nun, neben einem Gehalt, ein Luxus-Appartement in New York, in dem sie während ihrer Amtszeit wohnen darf.

Was sagst du zur Gewinnerin? Lag die Jury mit ihrer Entscheidung richtig oder gibt es deiner Meinung eine andere Teilnehmerin, die hätte gewinnen sollen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Bildquelle:

iStock/phanasitti


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?