Kinder Pool
Susanne Falleram 25.08.2017

Es ist eine rührende Geschichte, die unsere Herzen erwärmt: Der 94-jährige US-Amerikaner Keith Davison hatte die Nase voll davon, den ganzen Tag völlig einsam bei sich zu Hause zu sitzen. Also entschloss er, sich selbst und den Nachbarskindern etwas Gutes zu tun.

Nach dem Tod seiner Frau Evy im vergangenen Jahr verbrachte Keith Davison seine Zeit hauptsächlich alleine und in tiefer Trauer. 66 Jahre war er verheiratet, nun war das Haus plötzlich leer. Doch statt in seiner Einsamkeit zu versinken, beschlossen der Witwer nach ein paar Monaten, nochmal Schwung in sein Leben zu bringen – und das auf eine wirklich wunderbare Art und Weise!

Keith Davison baut Swimmpinpool für Kinder in der Nachbarschaft

Der pensionierte Richter ließ in seinem Garten einen Swimmingpool errichten. Nicht etwa für sich selbst, nein, sondern für die vielen Nachbarskinder, die in seiner Heimat in Minnesota keine nahegelegene Bademöglichkeit haben. Weil er selbst keine Enkelkinder hat, war dies für ihn eine Möglichkeit, anderen Kindern zu helfen, ihnen eine Freude zu machen und sich selbst davon abzuhalten, den ganzen Tag nur traurig die Wand in seinem Haus anzustarren.

Die Nachbarskinder und ihre Eltern sind hellauf begeistert, dass Keith Davison dieses Projekt tatsächlich durchgezogen hat und wollen auf jeden Fall öfter vorbeischauen, um dem 94-Jährigen Gesellschaft zu leisten und mit Karacho vom Sprungbrett ins kühle Nass zu hüpfen.

Sieh dir hier im Video nochmal die ganze, bewegende Story an:

Was hältst du von der Idee des Rentners, einen Pool extra für die Nachbarskinder zu errichten? Ist das einfach nur unglaublich niedlich und selbstlos oder wirkt es auf dich eher seltsam? Sag uns gern deine Meinung in den Kommentaren.

Bildquelle: iStock/petrenkod, Twitter/Boyd Huppert

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?