Cologne, Germany - August 30, 2013: Train conductor checks the tickets of female travelers on an international train in the railway station of Cologne, Germany on August 30, 2013
Diana Heuschkelam 13.03.2018

Die Deutsche Bahn hat beschlossen, die Fahrkartenkontrolle in Zügen abzuschaffen – zumindest für bestimmte Fahrgäste. Ein erster Test dazu läuft bereits auf zwei deutschen Strecken.

Nicht, dass es so schrecklich wäre, im Zug kontrolliert zu werden, aber manchmal ist es doch ein wenig lästig. Schließlich möchte man während einer längeren Fahrt entspannen können, mit Musik auf den Ohren aus dem Fenster schauen oder sich ganz in sein Buch, einen Film oder in die mitgebrachte Arbeit vertiefen.

Umso angenehmer also, wenn man nicht dabei unterbrochen wird, um das Ticket für den Kontrolleur herauszukramen.

Für alle, die genau das bisher gestört hat, ist eine aktuelle Änderung bei der Bahn demnach eine erfreuliche Nachricht. Wie unter anderem der „Merkur“ berichtet, plant die Deutsche Bahn, die Kontrolle der Fahrkarten durch das Zugpersonal für viele Fahrgäste abzuschaffen.

Keine Kontrolle in ICEs und ICs: Wie soll das funktionieren?

Alle, die ihre ICE- oder IC-Fahrkarte als mobile Fahrkarte aufs Handy heruntergeladen haben, sollen dies zukünftig direkt beim Einstieg in den Zug per Handy-App bestätigen können. Das geht allerdings nur, wenn man auch eine Sitzplatzreservierung hinzugebucht hat. Das Zugpersonal wird dann darüber informiert, ob der Fahrgast auf dem jeweiligen Sitzplatz bereits „eingecheckt“ hat – und somit kann die Kontrolle entfallen.

Das neue Verfahren läuft bereits testweise auf den ICE-Strecken Dortmund-Stuttgart und Hamburg-München. Alle, die während der Zugfahrt am liebsten ungestört bleiben, dürfen also hoffen, dass der Test sich als Erfolg entpuppt und bald schon deutschlandweit ausgerollt wird.

Bildquelle:

iStock/thehague


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?