Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Bis zu 1,5 Meter Neuschnee: Mitten im März heißt es Winter statt Frühling!

Kalte Prognose

Bis zu 1,5 Meter Neuschnee: Mitten im März heißt es Winter statt Frühling!

Sehnsüchtig warten wir darauf, dass endlich der Frühling kommt, der sich Ende Februar schon so verlockend ankündigte. Doch im März hat er bisher keine Chance, erst sorgten die Sturmtiefs Klaus und Luis für Unwetter, nun kommt ein erneuter Wintereinbruch. Schnee und Glatteis werden in vielen Regionen des Landes erwartet. Und das nicht nur in den nächsten Tagen, sondern noch eine ganze Weile!

Laut dem Wetterexperten Dominik Jung von wetter.net dürfen wir uns in den nächsten Wochen noch nicht auf allzu frühlingshafte Temperaturen einstellen. Denn Tiefdruckgebiete aus dem Norden sollen immer wieder für Temperaturen um den Gefrierpunkt sorgen. Aktuell legt sich eine Kältezunge aus Sibirien über Deutschland. Die Folge sind vielerorts Schneefall und Frost.

Immerhin diese Modetrends bringen uns schon ein wenig in Frühlingsstimmung: 

Hier erwartet uns besonders viel Schnee

Auf den meisten Schnee dürfen sich Menschen in Süddeutschland einstellen. Vor allem in den Alpen soll es zu Dauerschneefall bis Donnerstag kommen. Dadurch kann mit zu 1,5 Metern Neuschnee gerechnet werden. Auch in den Mittelgebirgen sind bis zu 30 cm Neuschnee erwartet. Grundsätzlich ist allerdings überall in Deutschland in den nächsten Tagen Schneefall möglich. Meist dürften die Flocken jedoch nicht lange liegen bleiben, denn mit Temperaturen unter Null Grad ist vor allem nachts zu rechnen.

Weiße Ostern statt weißer Weihnacht?

Viele Menschen hoffen wohl, dass der Frühling zumindest zum Osterfest Anfang April eine Chance hat. Für genaue Prognosen hierfür ist es jedoch noch zu früh. Fest steht jedoch, dass wir in den nächsten Wochen immer wieder mit kalter Luft aus dem Norden zu rechnen haben. „Der Märzfrühling hat momentan überhaupt keine Chance, das Wetter bleibt beim Märzwinter stecken“, sagt der Wetterexperte Dominik Jung. Auch Anfang April könnte das noch der Fall sein. In höheren Lagen wäre dementsprechend selbst Schnee zu Ostern möglich.

11 bekannte Bauernregeln, an denen wirklich etwas dran ist

11 bekannte Bauernregeln, an denen wirklich etwas dran ist
BILDERSTRECKE STARTEN (13 BILDER)
Bildquelle:

istock/Benjamin Oberneder

Hat dir "Bis zu 1,5 Meter Neuschnee: Mitten im März heißt es Winter statt Frühling!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch