Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Buzz Topics
  3. Diese große Änderung bei Ikea wird viele verärgern

Rückgabe

Diese große Änderung bei Ikea wird viele verärgern

Bei Ikea stehen viele Änderungen an, die bereits ab dem 1. September 2018 in Kraft treten sollen. Eine davon wird dich höchstwahrscheinlich ziemlich verärgern – oder?!

Wenn es dir wie seeehr vielen Menschen weltweit geht, liebst du Ikea! Nach einem Umzug, wenn du bei deinem Bücherregal anbauen musst oder einfach nur „ein paar Teelichter“ brauchst (dann aber mit einem Großeinkauf nach Hause fährst…) – so ziemlich jeder von uns stattet dem schwedischen Möbelhaus regelmäßig einen Besuch ab. Eine Sache, die wir ganz besonders an Ikea lieben? Das großzügige Rückgaberecht!

Bisher hatten Kunden ein Jahr lang die Möglichkeit, ihre Möbel ohne Angabe von Gründen umzutauschen und bekamen dafür den kompletten Kaufpreis erstattet. Dies galt auch, wenn die Möbel innerhalb dieses Jahres in Benutzung waren. Damit ist nun jedoch Schluss!

Nur noch neue, unbenutzte Artikel umtauschen

In einer Erklärung von Ikea zu den Plänen fürs neue Geschäftsjahr, die unter anderem Welt vorliegt, wurde nun bekanntgegeben, dass Produkte nur noch gegen eine Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben können, wenn sie neu und komplett unbenutzt sind. Damit wolle Ikea erreichen, „dass Kunden Möbel und Einrichtungsgegenstände nicht nach kurzem Gebrauch entsorgen, sondern den Wert des Produkts schätzen im Sinne des Ressourceneinsatzes, der dafür nötig war.“ Außerdem solle so verhindert werden, dass die Möbel zum Beispiel in möbliert vermieteten Wohnungen Jahr für Jahr vom Vermieter neu aufgefrischt werden. Diese neue Regelung tritt am 1. September in Kraft.

Was heißt das für dich?

Ikea Änderung
Aufgemacht? Dann musst du's behalten!

Möbel sind – auch wenn Ikea sicherlich gute, faire Preise hat – für die meisten eine große Anschaffung. Die Tatsache, dass man sie bei Nichtgefallen noch ein Jahr lang zurückgeben konnte, selbst wenn man sie in der Zeit probehalber genutzt hat, war für viele sicherlich einer der Gründe, bei Ikea einzukaufen. Was, wenn der Schrank doch nicht genug Stauraum für alle Klamotten bietet? Was, wenn die Couch nach drei Stunden Netflixen nicht mehr so bequem ist, wie sie noch im Showroom wirkte? Dann hat man nun anscheinend Pech gehabt. Immerhin: Matratzen können weiterhin ein Jahr lang umgetauscht werden – auch wenn man sie so lange schon Probe gelegen hat.

Du gehst häufig zu Ikea? Dann kennst du sicherlich diese 13 Situationen. Zumindest #8 macht doch wirklich jeder, oder?

Weitere Änderungen geplant

Einer der Hauptverantwortlichen für das neue Rückgaberecht ist der neue Ikea Deutschland Chef Dennis Balslev. Er hat auch andere Änderungen geplant, zum Beispiel soll das Online-Geschäft ausgebaut und Lieferzeiten auf bis zu drei Stunden reduziert werden. Zudem sollen Ikea-Filialen nicht mehr nur am Stadtrand und in Industriegebieten aufzufinden sein, sondern immer mehr in die Innenstädte rücken. Das Thema Umweltschutz wird auch über die Rückgaberegelung hinaus weiterverfolgt. Bis 2020 sollen alle Einweg-Plastikprodukte aus dem Sortiment verschwinden, ab 2030 sollen alle Möbel nur noch aus nachwachsenden und recycelten Ressourcen hergestellt werden. Der Papierkatalog bleibt allerdings.

Wie findest du die neue Regelung? Hast du schon mal ein bereits benutztes Möbelstück bei Ikea zurückgegeben und ärgerst dich, dass das nun bald nicht mehr möglich sein wird? Oder findest du, dass das neue Rückgaberecht ausreicht und die Hauptsache ist, dass die Umwelt geschont wird? Verrate uns deine Meinung gerne in den Kommentaren unter diesem Artikel oder auf Facebook!

Bildquelle:

Getty Images/blinow61