Frau trägt Concealer auf
Diana Heuschkelam 26.04.2017

Falls du dir auch gerade denkst „Warum habe ich nur auf diesen Artikel geklickt?“ – damit bist du nicht allein. Als wir davon hörten, dass eine Frau sich ihr Make-up, statt mit einem Schwamm oder einem Pinsel, mit den Hoden ihres Freunds aufträgt, waren wir fasziniert und angewidert zugleich. Und dann haben wir uns natürlich direkt das Video dazu angesehen…

Die Amerikanerin Johanna Hines war (wie man sich fast denken kann) gelangweilt, als sie auf die Idee kam, sich bei ihren Social-Media-Followern zu erkundigen, ob diese Interesse daran hätten, zu sehen, wie sie ihren Beautyblender gegen die Hoden ihres Freundes austauscht. Die knappe Mehrheit antwortete mit „Ja“ und Johanna setzte ihr ihr Vorhaben in die Tat um. Und nicht nur das, sie filmte sich auch noch dabei:

Die Reaktionen auf das Video waren zwar sehr geteilt, trotzdem ging es innerhalb weniger Stunden viral. Neben Online-Plattformen wie „Popsugar“ und „Buzzfeed“ teilten sogar berühmte Social-Media-Persönlichkeiten wie Jeffree Star und Bretman Rock ihren Schminkversuch. „Ich glaube, ich habe einen neuen Schminktrend gestartet“, schrieb Johanna kurze Zeit später erstaunt.

Schminken mit Hoden: Johannas Urteil

Für alle, die sich das Hoden-Video aus Anstandsgründen nicht anschauen wollen: Johannas Resümee über die neue Schminktechnik fiel übrigens recht positiv aus. „Fühlt sich sogar sehr nett an, weil es warm ist“, bemerkt sie in ihrem Video. Für alle, die sich jetzt erst recht fürs Make-up-Auftragen mit Eiern interessieren, haben wir hier noch einen weiteren Schminktipp.

Wir merken uns also: Auch mit Hoden kann man sich schminken. Man lernt ja nie aus im Leben…

Bildquelle: twitter.com/punkzillaa, iStock/monkeybusinessimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?