A large spider in the family Agelenidae, active at night and showing large fangs
Diana Heuschkelam 25.08.2017

Diese Nachricht verstört nicht nur Arachnophobiker, sondern eigentlich alle, die keine Fans riesiger, bissiger Spinnen sind. Die Hauswinkelspinne, die größte in Deutschland heimische Spinnenart, ist nämlich leider kein Fan des schon sehr herbstlichen Wetters, das wir in diesem August haben und sucht deshalb vermehrt Unterschlupf in deutschen Haushalten.

Wer auf dem Dorf oder noch ländlicher wohnt, wird diesem Kaventsmann von Spinne schon einmal begegnet sein. Doch besonders für nichtsahnende Großstädter dürfte der dieses Jahr sehr früh eintretende Herbst einen Nervenkitzel der achtbeinigen Art mit sich bringen. Denn wie der Bonner „General-Anzeiger“ meldet, erobert die Hauswinkelspinne zurzeit deutsche Privataushalte. „Bei den derzeit herrschenden wechselhaften Temperaturen locken Wärme und Windstille in Haushalten die Hauswinkelspinne immer häufiger in Wohnzimmer, Küche und Co.“, heißt es in dem Artikel.

?@bockmathias#spinne#hauswinkelspinne#makrofotografie

A post shared by Mathias Bock (@mathias_bock) on

Nicht giftig, aber bissig

Generell ist diese Spinnenart, deren Beine allein bis zu 8 cm lang werden können, zum Glück ungefährlich, da sie nicht giftig ist. Allerdings kommt es vor, dass sie zubeißt, wenn sie sich bedroht fühlt. Und da sich die Hauswinkelspinne, wie der Name schon sagt, gerne in Hauswinkeln oder auch unter Möbelstücken versteckt, kann es passieren, dass man ihr unwissentlich zu nahe kommt. Zu mehr als einer Rötung oder Schwellung der Haut kommt es nach einem solchen Biss aber in der Regel nicht.

Leider kann man als Spinnenhasser nichts gegen die Invasion der Hauswinkelspinne ausrichten (es sei denn, man rückt ihr mit dem Staubsauger zu Leibe), denn ihr einziger natürlicher Feind ist die Große Zitterspinne.

Wir fangen dann schon mal damit an, sämtliche Ritzen unserer Wohnung abzudichten. Und wie lange kann man eigentlich aufs Lüften verzichten, ohne dass das Ordnungsamt gerufen wird?!

Bildquelle: iStock.com/Ian_Redding


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?