Höhle der Löwen teuer
Nina Rölleram 12.10.2018

Produkte, die in der beliebten VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ überzeugen können, landen meist direkt im Anschluss in den Geschäften. Ausgestattet mit dem DHDL-Logo lassen sie sich auch gut verkaufen. Die Verbraucherzentrale Nordrheinwestfalen rät Kunden aber, genau hinzuschauen: Auch Gewinner-Produkte seien oft enttäuschend und viel zu teuer.

In einer aktuellen Meldung kritisiert die Verbraucherzentrale sowohl die Produkte als auch die Geschäftsmasche von „Die Höhle der Löwen“ scharf. Demnach gingen häufig nur der Sender Vox und die Geldgeber als Gewinner hervor, der „Loser-Part“ falle den Zuschauern zu, die auf die Verkaufstricks hineinfielen.

verbraucherzentrale Höhle der Löwen

Verbraucherschützer schauen mit Sorge auf die Geschäftspraktiken von „Die Höhle der Löwen“.

Viele schlechte Kundenbewertungen?

Bei ihrer Recherche fiel den Verbraucherschützern auf, dass zahlreiche DHDL-Produkte negative Amazon-Bewertungen haben. Als Beispiele nennen sie Artikel, die in der Sendung einen „Deal“ abschließen konnten, wie etwa den Reparaturstift „Blufixx“ oder die „Abflussfee“, einen Verschlussstopfen mit Duftstein.

Eine Sprecherin der Firma DS Produkte, die die DHDL-Artikel vermarktet, hat auf RTL auf die Kritik reagiert:

Nicht erwähnt wird, dass bei vielen Produkten eine Menge positiver Kommentare und Bewertungen überwiegen. Die einseitige Berichterstattung der Verbraucherzentrale NRW äußerst ist äußerst fraglich, denn hier werden die die positiven Kommentare komplett außer Acht gelassen

Sprecherin von DS Produkte

In der Tat haben einige der von den Verbraucherschützern kritisierten Produkte zwar negative Amazon-Kommentare, liegen wie im Fall der „Abflussfee“* mit einer 3,5-Sterne-Bewertung aber noch im guten Bereich.

Das Hairstyling-Tool Pony Puffin konnte nicht nur in der Sendung, sondern auch bei den Nutzerinnen überzeugen.

Artikel lesen

Genau auf die Preise achten!

Neben einiger schlechter Bewertungen kritisiert die Verbraucherzentrale aber vor allem die hohen Preise. Diese seien in der Regel bei der Markteinführung unangemessen hoch und später dann zu einem Schleuderpreis zu haben. Dies sei beispielsweise bei der Einbruchsicherung „Fensterschnapper“ der Fall, die im „hoehle-der-loewen-shop“ auf eBay nur noch 19,99 Euro anstatt der UVP von 119,99 Euro koste.

Auch dieser Preisverfall sei aber laut der Sprecherin von DS Produkte keine miese Verkaufsmasche: „Leider ist es so, dass es auch mal Produkte gibt, die nicht so erfolgsversprechend laufen wie erhofft. Eine Preisreduzierung ist dann ein absolut handelsüblicher Vorgang, um den Abverkauf von Restbeständen zu fördern.“

Auf Nachfrage von RTL stellt Georg Tryba, Sprecher der Verbraucherzentrale NRW, klar, dass es in der Meldung nicht darum ging, Kunden vor allen Produkten aus „Die Höhle der Löwen“ zu warnen. Schließlich habe die Verbraucherzentrale keines der genannten Produkte selbst getestet. Jedoch sollte jeder vor dem Kauf genau die Preise vergleichen – eine Empfehlung, die eigentlich für alle Einkäufe gelten sollte.

Bildquelle:

iStock/Traimak_Ivan, Verbraucherzentrale Nordrhein Westfalen

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?