Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Instagram-Betrug: Antworte nie auf diese Nachricht von deinen Freunden!

Hacker-Angriff

Instagram-Betrug: Antworte nie auf diese Nachricht von deinen Freunden!

Betrügerische Mails gibt es wohl schon fast so lange wie das Internet selbst. Während man die meisten davon zum Glück sofort erkennt, werden andere auf Social Media immer tückischer. Aktuell werden auf Instagram zahlreiche Privatnachrichten verschickt – vermeintlich von befreundeten Accounts. Wer auf diese Masche reinfällt, läuft Gefahr, dass der eigene Account komplett gehackt und von Fremden kontrolliert werden kann. Wir zeigen dir, was du tun musst, wenn du betroffen bist und was passiert, wenn du auf den Link in der Spam-Nachricht klickst.

„This took me 3 hours to make“ auf Instagram

Grundsätzlich sind wohl die meisten Menschen bei Nachrichten von fremden Accounts vorsichtig. Sobald man aber von Freunden oder zumindest von bekannten Profilen angeschrieben wird, denen man selbst folgt, fallen viele auf sogenannte Phishing-Messages rein. Genau so eine Betrugsmasche ist aktuelle auf Instagram im Umlauf: Seit etwa Juni 2021 berichten amerikanische User von den Spam-Nachrichten, aktuell auch zunehmend deutsche Accounts. Das Tückische: Die Spam-Nachrichten werden nicht von ein und demselben Account verschickt, den Instagram schnell sperren könnte. Stattdessen kommen sie von vertrauenswürdigen Accounts und enthalten meist die folgende Nachricht: „This took me 3 hours to make. I really hope you love it“ (übersetzt: „Ich habe hierfür drei Stunden gebraucht. Ich hoffe wirklich, dass es dir gefällt“).

Manchmal enthalten die Spam-Mails auch Nachrichten in abgewandelter Form, wie etwa

  • „This took me 2 hours to make“
  • „3 Of Your Pictures, And 4 Hours Of My Time LOL“
  • „I really did'nt expect this to take me so long, But I finally got it all done. You better love it. I used some of your pictures.“

Auf den kurzen Text folgt dann ein Link, der auch noch den eigenen Instagram-Namen enthält. Die Nachricht suggeriert also immer, dass der Absender etwas aus deinen Instagram-Fotos erstellt habe. Um dies anzuschauen, sollst du eben angeblich nur auf den Link klicken.

Du willst schnell mehr Reichweite auf Instagram? Im Video zeigen wir dir, welchen Fehler du beim Kauf von Followern auf keinen Fall begehen solltest:

Was tun, wenn du diese Nachricht bekommst?

Grundsätzlich gilt: Klicke im Zweifel niemals auf Links, die dir komisch vorkommen, selbst wenn sie von Freunden verschickt werden. Das Hacken von Privat-Accounts und das Versenden von Phishing-Links ist mittlerweile eine bekannte Masche, auch auf WhatsApp! Was die aktuellen Spam-Nachrichten auf Instagram so gefährlich macht, ist, dass viele User aus Angst, ihre Fotos wurden auf irgendeiner Seite veröffentlicht, sofort auf den Link klicken. Das ist zwar nachvollziehbar, aber die falsche Vorgehensweise. Um dich und deine Daten zu schützen, solltest du die empfangene Nachricht sofort an Instagram als Spam melden. Handelt es sich beim Absender um einen Privatkontakt, solltest du diese zusätzlich informieren, dass sie womöglich gehackt wurden.

Was passiert, wenn der Link angeklickt wird?

Doch was macht die Spam-Nachricht überhaupt so gefährlich? Was passiert, wenn man auf den Link klickt, berichten bereits Betroffene auf gutefrage.net. So kann es passieren, dass du auf eine Webseite geleitet wirst, wo du aufgefordert wirst, eine VPN-App zu installieren. Diese sei angeblich nötig, um ein Video zu sehen, das Fotos von dir enthalte. Nachdem diese Person aber die App nicht installierte, sei nichts weiteres geschehen.

Ein anderer betroffener User trug aber schlimmere Konsequenzen davon: Nachdem auf den Link geklickt wurde, wurde sein Instagram-Account gehackt, der Name geändert und sogar fremde Bilder darauf geteilt. Ziemlich gruselig! Hier hilft es nur noch, den Account sperren zu lassen und einen neuen zu eröffnen. Wurdest du nicht gehackt, aber hast ebenfalls Spam-Nachrichten bekommen, kann es im Zweifel nicht schaden, ein sicheres Passwort zu erstellen – insbesondere dann, wenn du das gleiche auch auf anderen Seiten verwendest!

Wer viel auf Instagram unterwegs ist, der kennt ganz sicher auch diese Standard-Posen:

Diese Foto-Posen auf Instagram können wir langsam nicht mehr sehen!

Diese Foto-Posen auf Instagram können wir langsam nicht mehr sehen!
BILDERSTRECKE STARTEN (34 BILDER)
Bildquelle:

Unsplash/Claudio Schwarz

Hat dir "Instagram-Betrug: Antworte nie auf diese Nachricht von deinen Freunden!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch