IKEA: Streit unter Paaren
Juliane Timmam 12.04.2017

Nur Paare, die wirklich nichts mehr erschüttern kann, gehen freiwillig und gut gelaunt zum Einkaufen ins schwedische Möbelhaus. Es ist eine typische Alltagssituation, die Menschen immer wieder unterschätzen: Wenn ein Paar planlos und hungrig durchs Möbelhaus läuft, kann das schnell im großen Streit oder sogar in einer Trennung enden. Ein Amerikaner hat dieses Beziehungsphänomen nun aufs Korn genommen.

Comedian Jeff Wysaski weiß, dass ein IKEA-Besuch der ultimative Beziehungstest ist und kam auf die grandiose Idee in einem IKEA-Shop im kalifornischen Burbank eine inoffizielle Beziehungs-Rettungsstation aufzubauen.

Die Erste-Hilfe-Station für Paare

Auf seiner Facebookseite „Obvious Plant“ postete der Amerikaner Bilder seiner kleinen Installation. „Shoppen kann so stressig sein“, steht auf seinen Stationsschild. „Hier sind fünf schnelle Möglichkeiten, die Anspannung zu lösen.“

Bei seiner Rettungsstation steht ein kleines Plastikpferd, das gestresste Menschen, anstelle ihres Partners, anschreien sollen. Ein großes Bild von einem Hundebaby, das Paaren zeigen soll, dass es trotz IKEA-Streit so viel Freude im Leben gibt und einige alberne Milchtüten-Hüte, die man sich aufsetzen soll, weil man mit so dämlichen Hüten bestimmt schnell das Streiten vergisst. Auch Disneys Hit „Lass jetzt los“ aus dem Film „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ nimmt Jeff dabei auf die Schippe.

„Schreib auf, warum Du sauer bist und gib den Zettel Elsa, damit sie Dir beim Loslassen helfen kann“.

Was für eine geniale Idee! Ob sich IKEA an der Erste-Hilfe-Station die Rechte sichern sollte? Vielleicht hat Jeff sogar einigen Paaren geholfen, ihren Teelichter-Bettwäsche-Streit mit einem Kuss und einer großen Portion Köttbullar beiseite zu legen?! 😉

Was sagst Du zu dieser lustigen Aktion? Sag uns Deine Meinung in den Kommentaren unter diesem Artikel.

Bildquelle: iStock, Facebook/ Obvious Plant


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?