breastfeeding. mother feeding her baby in nature outdoors in the park
Juliane Timmam 30.03.2017

Da haben einige Menschen aber große Augen bekommen: Eine Londoner Werbeagentur hat sich für den Muttertag, der in England bereits am 26. März gefeiert wurde, eine tolle Aktion für alle Mütter des Landes überlegt, die für viel Aufsehen sorgte.

Sowas sieht man auch nicht alle Tage: Eine gigantische Brust weht im Wind auf dem Dach der Agentur Mother London. Die Installation soll Menschen in der britischen Hauptstadt und überall auf der Welt daran erinnern, dass es auch im Jahr 2017 immer noch Menschen gibt, die Mütter böse beschimpfen und meiden, wenn diese ihre Kinder öffentlich stillen wollen. Um auf dieses immer noch vorhandene Problem in der Gesellschaft aufmerksam zu machen, wurde die riesige, aufblasbare Brust auf dem Dach des Agenturgebäudes angebracht.

„Das war unser Muttertags-Projekt. Ein Fest für das Recht jeder Mutter zu entscheiden, wie und wo sie ihre Kinder stillen kann, ohne dass sie sich schuldig fühlen oder schämen muss“, lautet das Statement der Agentur Mother.

Die Kampagne lief in den sozialen Netzwerken unter dem Motto „Free the Feed“, grob übersetzt „Befreie das Futter“, was den positiven Effekt hatte, dass Passanten einige freizügige Schnappschüsse der Brust, die im Stadtteil Shoreditch zu sehen war, im Netz mit diesem Hashtag teilten.

Was für eine tolle Aktion! Traurig genug, dass heutzutage leider immer noch provokante Ideen nötig sind, um die Gesellschaft wachzurütteln!

Bildquelle: iStock/evgenyatamanenko, Twitter/Koral_5, Instagram/Jon Vasparis


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?