Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Rückruf bei Alnatura: Nudeln sind mit Ergotalkaloiden belastet

Auf keinen Fall essen!

Rückruf bei Alnatura: Nudeln sind mit Ergotalkaloiden belastet

Wie bei anderen Supermärkten und Drogerien kann es auch bei Alnatura passieren, dass gewisse Produkte nicht den normalen Qualitätsstandards entsprechen und es zum Beispiel Fehler bei der Produktion gab, wodurch es zu einem Rückruf kommt. Aktuelle Alnatura-Rückrufe findest du hier in der Übersicht!

07.10:2021: Gefährlicher Stoff in Nudeln kann zu Kreislaufproblemen und Übelkeit führen

Aktuell kommt es zu einem großen Rückruf bei Alnatura, weil der bekannte Hersteller von Bio-Lebensmitteln einen Pilz in einer Nudelsorte entdeckt hat. Kunden, die das betroffene Produkt zu Hause haben, sollten die Nudeln auf keinen Fall mehr essen!

Im Genauen ruft die Bio-Lebensmittelmarke ihre Alnatura Dinkel-Vollkorn-Spaghetti in der 500 Gramm-Packung zurück. Wie das Unternehmen selbst schreibt, ist ein erhöhter Gehalt an Ergotalkaloiden festgestellt worden. Dabei handelt es sich um Inhaltsstoffe des Mutterkorns, die bei Getreide wie Roggen, Weizen, Dinkel, Triticale, Gerste, Hirse und Hafer vorkommen können.

Alnatura Bio Dinkel Vollkorn Spaghetti
Alnatura Bio Dinkel Vollkorn Spaghetti

Es handelt sich um das folgende Produkt:
Alnatura Dinkel-Vollkorn-Spaghetti 500g; MHD 26.02.2023

Du hast eine der Nudelpackungen zu Hause und willst jetzt wissen, was zu tun ist? Im Video geben wir dir Tipps was du alles wissen solltest, wenn du von einem Rückruf betroffen bist:

Was ist Ergotalkaloiden?

Der Befall von Getreide mit dem Mutterkornpilz ist seit Jahrhunderten bekannt. Verantwortlich für die gesundheitsschädliche Wirkung von Mutterkorn sind die Mutterkornalkaloide, die sogenannten Ergotalkaloide. Höchstgehalte für diese Stoffe werden derzeit auf EU-Ebene diskutiert. Denn sie können zu leichten bis schweren gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. So ist es möglich, dass es akute Symptome wie Übelkeit, Bauchschmerzen, Muskelkontraktionen, Kopfschmerzen oder Herz-Kreislaufprobleme auftreten. Bei bereits geringen Mengen kann es zudem bei Frauen zu Uteruskontraktionen kommen, die zu Blutungen oder bei Schwangeren gar Fehlgeburten führen können. Dementsprechend sollte der Rückruf des Produktes unbedingt ernst genommen werden.

Produkte von Alnatura werden nicht nur in Bioläden, sondern auch bei anderen Einzelhändlern wie Rossmann oder Edeka vertrieben. Wer die verunreinigten Spaghetti zu Hause hat, kann sie in den Einkaufsstätten zurückgeben. Kunden erhalten einen Ersatz für das Produkt. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten oder andere Alnatura Nudelsorten sind laut Angaben des Herstellers nicht von dem Rückruf betroffen.

Zum Glück sind diese Neuheiten, die du jetzt im Oktober in allen Supermärkten finden kannst, bisher von keinem Rückruf betroffen:

Brandneu bei Lidl, Rewe & Co: Die besten Neuheiten im Oktober 2021

Brandneu bei Lidl, Rewe & Co: Die besten Neuheiten im Oktober 2021
BILDERSTRECKE STARTEN (30 BILDER)
Bildquelle:

IMAGO / Winfried Rothermel

Hat dir "Rückruf bei Alnatura: Nudeln sind mit Ergotalkaloiden belastet" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch