Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Buzz Topics
  3. Sternschnuppen-Regen: Wann & wo du die Perseiden 2022 jetzt sehen kannst

Himmelsphänomen

Sternschnuppen-Regen: Wann & wo du die Perseiden 2022 jetzt sehen kannst

Romantiker und Astronomie-Fans aufgepasst: Jedes Jahr sind der Juli und August für Himmelsbeobachter eine ganz besondere Zeit. Dann fliegt der Meteorstrom der Perseiden über den Nachthimmel und zeigt sich in Form hunderter, hell glitzernder Sternschnuppen. Dieser Tage hast du wieder besonders gute Chancen, das wunderschöne Phänomen zu beobachten. Mach dich also bereit!

Die verglühenden Himmelskörper entspringen dem Sternenbild Perseus und machen die Sommernächte auch 2022 wieder besonders romantisch. Begonnen hat das Himmelsphänomen bereits am 17. Juli und blitzt seither in Form einiger Sternschnuppen am Nachthimmel auf.

Seinen für uns sichtbaren Höhepunkt erreicht der Perseidenstrom jedoch erst in den kommenden Tagen, vor allem in den Nächten vom 9. bis 13. August. Die Sternschnuppennacht der Perseiden wird in der Nacht vom 12. auf den 13. August 2022 erreicht. In dieser Nacht können Sternengucker besonders viele Sternschnuppen sehen. Viele davon sind zudem besonders hell. Wer dann bei klarem Himmel nach Mitternacht in Richtung Osten schaut, könnte Dutzende Sternschnuppen pro Stunde sehen.

Video-Tipp: Welcher Style passt laut Sternzeichen zu dir?

Style-Horoskop: Welches Outfit passt laut Sternzeichen zu dir? Abonniere uns
auf YouTube

Tipps zum Sternschnuppen-Gucken: So siehst du die Perseiden am besten!

Damit du nicht auf gut Glück wach bleiben musst, haben wir noch ein paar Tipps für dich, wann, wie du die Perseiden 2022 am besten siehst:

  • Bereitmachen solltest du dich für eine Beobachtung zwischen 23 und 5 Uhr, also dann, wenn der Nachthimmel richtig dunkel ist. Etwa zwischen 2 und 4 Uhr morgens erreicht der Himmel seine maximale Dunkelheit.
  • Am besten bewegst du dich aus der Stadt bzw. generell hell beleuchteten Gegenden heraus, die die Sicht auf den Himmel trüben. Mitten in der Natur auf dem Land ist der Nachthimmel am besten zu sehen.
  • Geheimtipp: In ausgewiesenen Sternenparks kannst du die Perseiden besonders gut beobachten, denn hier ist die Lichtverschmutzung so gering, das die Sicht auf den Himmel nahezu komplett klar ist. Erkundige dich am besten, ob sich ein solcher Park in deiner Nähe befindet und ob sich ein Ausflug dahin lohnt.

Urlaubsreif? Nur DAS ist dein perfektes Reiseziel laut Sternzeichen

Urlaubsreif? Nur DAS ist dein perfektes Reiseziel laut Sternzeichen
BILDERSTRECKE STARTEN (13 BILDER)
  • Ob sich die nächtliche Beobachtung lohnt, hängt natürlich auch mit dem Wetter zusammen. Überprüfe also sicherheitshalber tagsüber, ob die Nacht klar oder bewölkt werden soll.
  • Damit du die kurz aufblitzenden Sternschnuppen auch erwischst, solltest du Richtung Nordosten gucken. Hier liegt der Radiant der Perseiden, also der Punkt, aus dem sie zumindest optisch entspringen: das Sternbild Perseus. Tatsächlich handelt es sich bei den Perseiden-Sternschnuppen aber um Trümmerteilchen des Kometen 109P/Swift-Tuttle, aber das nur als Exkurs. Ganz klassisch kann dir ein Kompass oder eine Sternbild-App dabei helfen, den Blick in die richtige Himmelsrichtung zu lenken.
Perseus Sternbild Perseiden
So sieht das Sternbild des Perseus aus. Für Laien ist es schwierig zu erkennen, am besten klappt es mit Hilfe!

Wirst du dir die Perseiden dieses Jahr anschauen? Oder sind Sternschnuppen-Nächte für dich nicht ganz so spannend?

Bildquelle: Imago Images/ xStanxSholikx, Imago Images/ Xinhua Getty Images/ Ivan Leonov