Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Sturzflutgefahr!

Meteorologen warnen vor extremer Wetterlage zum Wochenende

Meteorologen warnen vor extremer Wetterlage zum Wochenende

Das Wetter in Deutschland kann sich aktuell noch nicht so recht entscheiden: Mal ist es für ein paar Tage warm und sonnig, nur um dann direkt wieder zu kühlen Temperaturen und grauen Wolken zurückzukehren. Zum Wochenende erwartet uns nun eine Mischung aus beidem: tropische Temperaturen von teils über 30 Grad und gleichzeitig zahlreiche Gewitter. Das führt nicht nur zu einer schwülen Luft, in vielen Gebieten besteht auch Sturzflut- und Überschwemmungsgefahr.

Grund für das Zusammentreffen der beiden Wetterextreme am Wochenende sind verschiedene Hoch- und Tiefdruckgebiete, die aktuell über Europa ziehen. Deutschland bekommt Einflüsse von beiden Seiten zu spüren. Hoch und Tief treffen sich quasi über unseren Köpfen und bescheren uns somit sowohl sommerliche Temperaturen als auch starke Gewitter.

Wenig Wind sorgt für Sturzflutgefahr

Während wir am Freitagmorgen deutschlandweit noch die Sonne bei bereits hohen Temperaturen genießen dürfen, soll es am Samstag mit den Gewittern so richtig losgehen. Da zusätzlich auch nur geringe Windgeschwindigkeiten herrschen, dürften die Regenschauer nur sehr langsam ziehen – und genau darin birgt sich eine Gefahr, denn dann kann es zu Sturzfluten kommen. „Das heißt in einem eng begrenzten Raum kann es heftig schütten. Teilweise 50 m² Regen binnen weniger Minuten“, erklärt Meteorologe Dominik Jung von wetter.net. Dadurch kann es lokal zu Überflutungen kommen.

Wo genau der meiste Regen niedergehen wird, ist aktuell allerdings noch unbekannt. Denn das Wetter für die nächsten Tage lässt sich nur schwer präzise voraussagen. Schuld daran sind sogenannte Höhentiefs über Europa. Das sind Tiefdruckgebiete in den höheren Atmosphäreschichten, die mit Kaltluft gefüllt sind. Die Zugbahn eines Höhentiefs ist nur schwer berechenbar. Kleine Abweichungen können jedoch schon dafür sorgen, dass Regenschauer an einer ganz anderen Stelle runterkommen, als zunächst vermutet.

Sommerliche Temperaturen bleiben auch nach den Gewittern

Besonders warm soll es am Wochenende sowohl im Osten als auch im Westen entlang des Rheins werden. Anders als es häufig der Fall ist, sorgen die Gewitter nicht dafür, dass die Temperaturen sich in der nächsten Woche schnell wieder abkühlen. Auch nach den großen Regenfällen am Samstag und Sonntag dürfte die Hitze vorerst bleiben. Der schon lang angekündigte Hitze-Sommer 2020 scheint nun also so richtig zu beginnen.

Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer 2020

Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer 2020
BILDERSTRECKE STARTEN (14 BILDER)
Bildquelle:

istock/fotojog

Hat Dir "Meteorologen warnen vor extremer Wetterlage zum Wochenende" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch