Riesenspinnen

Taranteln in Österreich! Kommt die Invasion nun zu uns?

Taranteln in Österreich! Kommt die Invasion nun zu uns?

Als ob es nicht schon schlimm genug wäre, dass es in deutschen Haushalten zurzeit nur so vor den fiesen Hauswinkelspinnen wimmelt. Droht uns jetzt auch noch eine Tarantel-Invasion, die aus unserem Nachbarland Österreich zu uns herüberschwappen könnte?

Die Südrussische Tarantel ist mit 4 cm Körperlänge die größte Spinne Europas, bei einem Biss können ihre kräftigen Kieferklauen sogar die menschliche Haut durchdringen (Eine ernsthafte Vergiftung ist beim Menschen jedoch zum Glück höchst unwahrscheinlich). Aktuell wird die große Wolfsspinnenart immer häufiger in Österreich gesichtet – die Population scheint dort zu wachsen. Da liegt die Frage nahe: Kann es passieren, dass die Achtbeiner sich auch nach Deutschland ausbreiten?

https://www.facebook.com/stefan.werner.5245/posts/153515765599407

Tarantel-Invasion bald auch in Deutschland? Das sagt der Experte:

Leider ist das tatsächlich möglich, denn: „Die Klimaerwärmung hilft der Art. Es kann sein, dass sie weiter Fortschritte Richtung Westen macht“, erklärt Dr. Christian Komposch, Spezialist für Spinnentierkunde am Institut für Tierökologie und Naturraumplanung in Graz, im Interview mit RTL. Zur Beruhigung: Die Wahrscheinlichkeit einer Invasion, so der Experte weiter, sei allerdings nicht besonders hoch.

Wenn du trotzdem auf Nummer sicher gehen und deine Wohnung vor achtbeinigen Eindringlingen schützen willst, solltest du diesen Trick anwenden:

Bist du gedanklich schon dabei, auszuwandern oder findest du Spinnen sogar interessant und nützlich, sodass es dir nicht viel ausmachen würde, einer russischen Tarantel in Deutschland zu begegnen? Sag uns deine Meinung in den Kommentaren!

Bildquelle:

Robert Anasch/Unsplash

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch