Äpfel
Jessica Tomalaam 13.07.2016

Apfelessig wird seit Jahren als Wundermittel im Kampf gegen die Pfunde angepriesen. Mit Wasser verdünnt, soll der milde Obstessig den Stoffwechsel ankurbeln und die Fettpölsterchen an Bauch, Beinen und Po schmelzen lassen. Aber kann man wirklich mit Apfelessig abnehmen? Wir haben den Überblick für Euch.

Video: Schon gewusst? Diese 5 natürlichen Schlankmacher helfen beim Abnehmen

Ganz natürlich abnehmen ist der große Wunsch von vielen. Mit unseren fünf natürlichen Helfern gelingt es auch dir!

Es klingt zu schön, um wahr zu sein. Apfelessig – ob in flüssiger oder in Kapselform – soll den Appetit hemmen, Fett verbrennen und sogar neue Fetteinlagerungen stoppen. In Wasser aufgelöst und, je nach Geschmack, mit einem Teelöffel Honig versüßt, soll das Hausmittel uns rank und schlank machen. Das zumindest versprechen die Hersteller. Leider sieht die Wahrheit nicht ganz so einfach aus.

Äpfel

Mit Apfelessig sollst Du ganz leicht abnehmen können

Mit Apfelessig abnehmen: Was ist dran?

Wie auch bei jeder anderen Diät kann man mit Apfelessig nur abnehmen, wenn man sich auch mehr bewegt und gesund ernährt. In diesem Fall hält Apfelessig aber seine Versprechen allemal. Das Mineralstoff-Wunder Apfelessig enthält viel Magnesium, Kalium und Kalzium, entschlackt und regt die Darmtätigkeit kräftig an. Die Säure des Apfelessigs fördert bei regelmäßigem Verzehr die Verdauung und die Sekretion von Verdauungssäften. Dadurch wird ein unangenehmes Völlegefühl gelindert und die Entwässerung mild unterstützt. Die Speisen können in unserem Körper besser verarbeitet werden und belasten den Organismus deshalb nicht so stark.

Mit Apfelessig abnehmen: Schlank macht er nicht

Die Wirkung von Apfelessig als beliebtes Hausmittel ist bislang allerdings nicht wissenschaftlich bewiesen. Wer an die Wunderwaffe gegen Fett und Krankheiten glaubt, dem könnte die Apfelessig-Diät zwar helfen, so die Meinung der Experten der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. An den Inhaltsstoffen allein kann es aber nicht liegen, da Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme, Aminosäuren und Pektin im Essig nur in dürftigen Mengen vorhanden sind. Ein simpler Apfel oder ein Glas Apfelsaft sind da erheblich inhaltsreicher. Selbst für die verdauungsfördernde Wirkung des viel gepriesenen Obstessigs gibt es keine handfesten Beweise. Lediglich die Minderung des Völlegefühls scheint wissenschaftlich anerkannt zu sein.

Wenn du erfolgreich und dauerhaft abnehmen möchtest, solltest du vor allem auf eine gesunde Ernährung achten. Doch einige vermeintlich gesunde Lebensmittel sind richtige Kalorienbomben. Welche das sind, siehst du in unserer Bildergalerie:

Achtung: Diese 9 Lebensmittel sind gar nicht mal so gesund!

Auch wenn sich die Geister beim Thema Apfelessig scheiden, feststeht, dass der vergorene Apfelsaft gut für die Gesundheit ist. Er liefert dem Organismus wichtige Vitamine und Mineralstoffe, stoppt das Wachstum von Bakterien und sorgt für eine bessere Durchblutung. Den Konsum von frischen Äpfeln kann der Obstessig jedoch nicht ersetzen. Diese sind und bleiben als Gesundheitsgarant unschlagbar. Dass Du mit Apfelessig abnehmen kannst, ist rein wissenschaftlich aber nicht bewiesen.

Bildquelle: iStock/fotoedu

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?