Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Gesundheit & Ernährung
  3. Abnehmtipps
  4. Abnehmen nach der Schwangerschaft: 3 Tricks, die wirklich funktionieren

Tschüss, Babypfunde!

Abnehmen nach der Schwangerschaft: 3 Tricks, die wirklich funktionieren

Viele Frauen haben Angst, dass die Extrakilos nach der Geburt des Babys nicht wieder verschwinden. Abnehmen nach der Schwangerschaft – wird das schwierig und ist das überhaupt zu schaffen? Mach dir keine Sorgen, wir haben drei Tipps für dich, wie du die Babypfunde wieder loswirst.

Je nachdem, mit welchem Gewicht du in die Schwangerschaft startest, ist es völlig normal, in den 40 Schwangerschaftswochen zehn bis fünfzehn Kilogramm zuzunehmen. Wer unter Wassereinlagerungen leidet, wird diese Grenze sogar sehr wahrscheinlich überschreiten.

Alle anderen sollten durch eine gesunde, ausgewogene Ernährung versuchen, ihre Gewichtszunahme im Blick zu behalten. Das bedeutet nicht, dass du dir jetzt nicht mal ab und zu ein Stückchen Schokolade mehr gönnen darfst. Versuche aber, nicht ständig über die Stränge zu schlagen. Denn die Kilos, die du dir dadurch anfutterst, wirst du nach der Geburt tatsächlich schwerer wieder los.

Abnehmen nach der Schwangerschaft: Diese drei Tipps können dir dabei helfen

Das Baby ist da! Herzlichen Glückwunsch! Jetzt ist erstmal Ruhe, Erholung, Heilen und Kennenlernen angesagt. Egal, wie dringlich du dir deine alte Figur vielleicht jetzt schon wieder herbeiwünschst: Gib dir und deinem Körper noch ein bisschen Zeit.

Du willst dich gut auf die Zeit nach der Geburt vorbereiten? Dann schau dir unser Video an:

7 Dinge, die dich nach der Schwangerschaft erwarten können Abonniere uns
auf YouTube

Die ersten Tage und Wochen mit Baby sind unglaublich kräftezehrend – sowohl körperlich als auch psychisch. Oft purzeln die ersten Pfunde durch den Stress schon von ganz allein. Mach dir bitte keinen Druck, sondern versuche, die Zeit mit deinem Baby so gut es geht zu genießen. Habt ihr euch ein wenig mehr aufeinander eingespielt, können dir die folgenden Tipps helfen, die Schwangerschaftspfunde loszuwerden.

Tipp 1 fürs Abnehmen nach der Schwangerschaft: regelmäßig essen

Klingt in deinen Ohren erstmal paradox? Regelmäßiges Essen hilft aber wirklich beim Abnehmen nach der Schwangerschaft! Versuche, deinen neuen Tagesablauf ein wenig zu strukturieren und plane drei bis fünf feste Essenszeiten ein. Neben Frühstück, Mittagessen und Abendessen kannst du so vormittags und nachmittags noch einen kleinen Snack zu dir nehmen.

Achte darauf, so oft wie möglich frisch zu kochen bzw. bekocht zu werden und iss dich an gesunden Zutaten satt. Wer regelmäßig isst, vermeidet es, in ein Hungerloch zu fallen und dann auf schnell verfügbare Kalorien aus Fast Food und Süßem zurückzugreifen. Mit ein wenig Bewegung (das kann schon ein ausgedehnter Spaziergang mit dem Baby sein oder der Rückbildungskurs), purzeln die Pfunde bald ganz von allein.

Julia Windhövel

Abnehmen nach der Schwangerschaft: Meiner Erfahrung nach gar nicht so schwer!

Bevor ich schwanger wurde, habe ich mir sehr viele Gedanken darum gemacht, ob und wie ich all die Kilos, die ich meiner Meinung nach zunehmen würde, wieder loswerde. Und wie so oft im Leben habe ich festgestellt: All die Sorgen, die ich mir vorher gemacht habe, stellten sich am Ende als unbegründet heraus. Mein wichtigster Tipp lautet auf jeden Fall, schon in der Schwangerschaft nicht zu sehr über die Stränge zu schlagen. Wer danach dann auf regelmäßige Mahlzeiten, Süßes nur in Maßen und ein bisschen Bewegung achtet, wird schnell wieder die alte Zahl auf der Waage sehen!

Tipp 2 fürs Abnehmen nach der Schwangerschaft: Partner*in oder Freunde machen lassen

Es ist fast ein Ding der Unmöglichkeit, Baby, Haushalt und Kochen in den ersten Wochen und Monaten nach der Geburt alleine zu wuppen. Wenn du die Möglichkeit hast, bitte deinen Partner bzw. deine Partnerin, dir so viel wie möglich abzunehmen. Wenn du selber kochen möchtest, soll er bzw. sie sich um das Baby kümmern. Oder du lässt dich bekochen.

Gleiches gilt für Haushalt und Babypflege. Versuche nicht, alles allein zu stemmen. Bitte Familie und Freunde um Hilfe und wenn sie sie dir anbieten, nimm sie an. Es gibt nichts Schöneres als ein leckeres Essen, das von Freunden vorbeigebracht wird. So vermeidest du es, von einem Hungerloch ins nächste zu fallen und vor lauter Stress ständig nebenbei zu snacken. Nimm dir Zeit für dich, geh mal eine Runde allein spazieren oder zum Sport, sei gut zu dir. So bekommst du dein Gewicht auch viel einfacher wieder in den Griff.

Tipp 3 fürs Abnehmen nach der Schwangerschaft: Stillen

Letztendlich ist es mit dem Abnehmen wie mit dem Zunehmen: Wer weniger Kalorien zu sich nimmt, als er verbrennt, nimmt ab und umgekehrt. Da du beim Stillen viele Extrakalorien verbrennst, kann es eine kleine Wunderwaffe beim Abnehmen nach der Schwangerschaft sein.

Voraussetzung dafür ist aber, dass du das Mehr an verbrannten Stillkalorien nicht durch ein Mehr an Essen zu dir nimmst. Wenn du sie nutzt, um deine Kalorienbilanz im Minus zu lassen, wirst du abnehmen. Isst du aber mehr als dein Körper verbrennt, nimmst du trotz Stillen zu.

Dass man allein durch Stillen also automatisch nach der Geburt wieder abnimmt, stimmt so also nicht ganz. Viele Frauen kommen aber schlicht und einfach gar nicht dazu, die verbrannten Stillkalorien wieder zu sich zu nehmen und nehmen so tatsächlich im Prinzip durch das Stillen ab.

Weißt du, wie viele Kalorien in welchem Lebensmittel stecken? Teste jetzt dein Wissen!

Was hat mehr Kalorien? Teste dein Ernährungswissen!

Bildquelle: Getty Inages/ fotostorm
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: