Waage Frau
Susanne Falleram 25.10.2018

Sobald die Tage kälter und grauer werden, graut (ha!) es uns vor allem vor einer Sache: dem Winterspeck. Denn der scheint sich jedes Jahr ganz automatisch anzusetzen. Doch warum eigentlich genau zu dieser Jahreszeit?

Wie Allgemeinmediziner Dr. Markus Frühwein erklärt, kommt es zum Winterspeck, weil im Herbst und Winter dank Lichtmangel unser Serotoninspiegel sinkt. Heißt: Wir sind einfach nicht mehr so glücklich wie im Sommer. Und das kompensieren wir am liebsten mit Essen, vor allem in Form von fettigen Speisen und einem erhöhten Fleischkonsum. Und das wiederum setzt sich ganz schnell an den Hüften ab. Hallo, Winterspeck!

Es gibt jedoch einen ganz simplen Trick, mit dem du aus dem Teufelskreis herauskommst – und nein, der heißt nicht einfach „mit dem Essen aufhören”! Im Video erfährst du, was du tun musst:

Was du noch gegen Winterspeck tun kannst? Zum Beispiel diese Lebensmittel öfter essen, denn sie enthalten kaum Kalorien:

Lebensmittel, von denen du unendlich viel essen kannst

Wie ist es bei dir: Hast du im Winter auch ständig Hunger oder zumindest Heißhungerattacken, die dein Gewicht in die Höhe treiben? Wirst du den Trick dagegen ausprobieren? Sag es uns gern in den Kommentaren!

Bildquelle:

iStock/ereidveto

Hat Dir "Genialer Trick: Das hilft wirklich gegen Winterspeck" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?