Last Minute:

Schnell abnehmen mit der 24-Stunden-Diät - klappt das?

Schnell abnehmen mit der 24-Stunden-Diät - klappt das?

Die 24-Stunden-Diät wollen viele nutzen, um schnell vor der Hochzeit oder einem anderen wichtigen Event in das Lieblingskleid zu passen, das plötzlich ein wenig zwickt. Kleine Erfolge innerhalb eines Tages lassen sich schnell messen, jedoch sind sie meist nicht von Dauer.

Was ist die 24-Stunden-Diät?

In 24 Stunden können durch die Diät bis zu zwei Kilo Körpergewicht verloren werden – hauptsächlich durch Verlust von Wasser und Muskelmasse. Die Erfinder dieser Diät behaupten allerdings, dass sogar ein halbes Kilo Fettreserven dabei schmelzen soll. Prof. Dr. Michael Hamm und Diplom-Ökotrophologe Achim Sam haben sich die Diät ausgedacht und an sich selbst getestet. Dabei soll einer von ihnen sogar ganze 8 Kilo verloren haben. Laut eigener Aussage hält Sam dieses Gewicht seit einigen Jahren ohne JoJo-Effekt.

Wie funktioniert die 24-Stunden-Diät?

Die benötigte Kalorienzahl pro Tag ist nicht für jeden Menschen gleich. Sie berechnet sich aus dem Geschlecht, Alter, der Kondition, dem Alltag und weiteren Faktoren. Bleibst du mit deiner Kalorienzufuhr unter diesem Wert, nimmst du ab.

Bei der 24-Stunden-Diät ist die maximal erlaubte Kalorienmenge bei Frauen 800 Kcal, bei Männern 1000 Kcal. Laut der Erfinder dieser Diät ist das exakt die Menge, bei der das Fett zu schmelzen beginnt. Da der Körper nicht die Muskelmasse abbaut, soll der JoJo-Effekt ausbleiben.

Die einzelnen Mahlzeiten bei der 24-Stunden-Diät haben wenig Kohlehydrate. Auf Kartoffeln, Reis, Nudeln und Weizenprodukte wird weitestgehend verzichtet. Dafür gibt es viel Eiweiß und Ballaststoffe. Das soll den Stoffwechsel ankurbeln und gemeinsam mit Sporteinheiten verhindern, dass Proteine abgebaut werden.

Ablauf der 24-Stunden-Diät

Die 24-Stunden-Diät ist nicht als Dauerdiät geeignet, allerdings soll sie sich problemlos wiederholen lassen, falls nötig. Zwischen den Diättagen muss eine Woche liegen, um dem Körper nicht zu schaden.

Tag 1

Sporteinheit #1: Am Abend vor der 24-Sunden-Diät geht's los. Jetzt solltest du eine möglichst anstrengende Sporteinheit einplanen, um die Kohlenhydratspeicher im Körper zu leeren. So kann der Körper an Tag 2 direkt mit der Fettverbrennung beginnen. Intervalltraining eignet sich dazu am Besten.

Abendessen: nach dem Auspowern folgt ein eiweißreiches Abendessen ohne Kohlenhydrate. Gut geeignet sind viele Gemüsesorten und Fisch.

Tag 2

Frühstück: Um gut in den Tag zu starten, empfiehlt sich ein Frühstück mit viel Eiweiß. Quark mit Beeren oder ein Rührei mit Tomate macht satt und versorgt den Körper mit Proteinen.

Sporteinheit #2: Nach dem Frühstück sollen Teilnehmer einer 24-Stunden-Diät mindestens eine Stunde Sport machen. Joggen oder Radfahren eignen sich gut.

Mittagessen: Kohlenhydrate sind weiterhin nicht erlaubt, viel Gemüse und Proteine stehen auf dem Plan. Auch eine Hähnchenpfanne kann hier gegessen werden.

Abendessen: Am Abend gibt es weiterhin kaum Kohlenhydrate – hier eignet sich gebackener Schafskäse mit Salat oder ein mageres Rinderfilet.

Zu den Vorgaben der Tagesgestaltung ist es wichtig, mindestens 7 Stunden zu schlafen. Außerdem sollen mindestens 2,5 Liter Wasser oder ungesüßte Tees getrunken werden.

Diäten sollten generell mit Vorsicht angegangen werden. Wer gesundheitlich nicht 100% fit ist, muss solche Pläne mit dem Arzt absprechen, um gegebenenfalls bestimmte Aspekte zu modifizieren.

Risiken und Kritiken der 24-Stunden-Diät

  • Von einem Tag wirst du vermutlich noch keine großen Nebenwirkungen wie Schwindel oder ähnliches davon tragen. Allerdings verleiten die guten Ergebnisse zur Ausdehnung dieses Diätplans, was von den Erfindern so nicht geplant ist. Die 24-Stunden-Diät ist auf einen kurzen Zeitraum ausgelegt und nicht dazu da, den Körper dauerhaft zu belasten.
  • Die Herstellung der drei (beziehungsweise vier) Mahlzeiten bedeutet für viele Menschen einen deutlich erhöhten Zeitaufwand. Das gilt auch für die Sporteinheiten, die in den Tagesablauf integriert werden müssen.
  • Der JoJo-Effekt ist bei dieser Diätform sehr hoch, da nach 24 Stunden wieder ein normales Ess- und Bewegungsverhalten durchgeführt wird, was den Diäterfolg schnell zunichte macht.

Welche Diät passt zu deinen Essgewohnheiten?

Welche Diät passt zu deinen Essgewohnheiten?
QUIZ STARTEN

Wenn du einen langanhaltenden Erfolg sehen möchtest, ist eine gesunde Ernährungsumstellung zusammen mit regelmäßigen Sporteinheiten der beste Weg, um gesund und dauerhaft abzunehmen und das Wohlfühlgewicht zu halten. Von Crash-Diäten raten wir ab, da sie dem Körper nur schaden.

Bildquelle:

iStock//Fordvika/a_namenko

Hat Dir "Schnell abnehmen mit der 24-Stunden-Diät - klappt das?" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich