Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Diät im Test

Glyx-Diät: So funktioniert das Abnehmen mit dem glykämischen Index

Glyx-Diät: So funktioniert das Abnehmen mit dem glykämischen Index

Die meisten Diäten predigen den Verzicht von Kohlenhydraten. Die Glyx-Diät will es andersherum! Wir zeigen dir, wie die Glyx-Diät funktioniert und welche Lebensmittel bei dieser Ernährung empfohlen werden.

Was bedeutet Glyx?

Spricht man „Glyx-Diät“ laut aus, klingt es fast wie „Glücksdiät“ – und das will sie auch sein. Wieso das so ist, erklären wir dir einige Absätze weiter unten. Zunächst wollen wir uns dem Wort an sich widmen: Bei Glyx handelt es sich um eine Abkürzung. Ausgeschrieben ist das der glykämische Index, der die Auswirkung von einem Lebensmittel auf den Blutzuckerspiegel angibt. Es geht also um den Insulin-Haushalt und die Ausschüttung von Insulin im Körper. Manche Nahrungsmittel lassen den glykämischen Index stark ansteigen, andere hingegen nur moderat.

So kurbelst du deinen Stoffwechsel zum Abnehmen an:

Was ist die Glyx-Diät?

Diplom Ökotrophologin Marion Grillparzer hat sich intensiv mit dem glykämischen Index auseinandergesetzt und darauf basierend die Glyx-Diät erstellt. Dabei geht es um eine Reduktion der Lebensmittel, die den Insulinspiegel im Körper (stark) erhöhen. Solche Nahrung sollte bei dieser Diätform nämlich nicht auf dem Teller landen. Der Vorteil: Laut einigen Wissenschaftlern soll diese Art der Ernährung keine Heißhungerattacken erzeugen.

Isst du etwas mit einem hohem Glukose-Wert, steigt dein glykämischer Index schnell und stark an. Das hemmt die Fettverbrennung. Deshalb baut diese Diätform darauf auf, Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index zu verspeisen. Damit steigt dein Insulinspiegel nicht so schnell und dein Körper ist bereit für die Abnahme. Eine Mischung aus komplexen Kohlenhydraten mit Fetten und/oder Eiweißen ist dafür gut geeignet. Diese Kombination hält zudem lange satt.

Je höher der glykämische Index (zwischen 1 und 110) ist, desto schneller hast du auch wieder Hunger. Das möchte man bei dieser Diätform vermeiden.

Glyx-Ampel für Lebensmittel

Um einen besseren Überblick zum glykämischen Index von verschiedenen Lebensmitteln zu erhalten, werden diese mit einem Ampelsystem markiert und eingeordnet. So erkennst du schnell und zuverlässig, welche Lebensmittel du essen solltest und welche nicht.

Rot = hoher glykämischer Index = schnelle/starke Insulinausschüttung = schlecht

Grün = niedriger glykämischer Index = langsame/moderate Insulinausschüttung = gut

Gelb =  mittlerer glykämischer Index = mäßige Insulinausschüttung = in Maßen gut

Manche Diätratgeber empfehlen zusätzlich eine Fettampel zu Rate zu ziehen und nur Lebensmittel zu verspeisen, die auf beiden Ampeln grünes Licht zeigen. Auch möglich ist eine Kombination aus rot und grün, um den Teller ausgewogen zu gestalten.

GLYX-Kompass (GU Kompass Gesundheit)

GLYX-Kompass (GU Kompass Gesundheit)

Ablauf der Glyx-Diät

Wenn du die Glyx-Diät startest, beginnst du mit drei Tagen Suppen-Diät. Dabei wirst du bereits einige Gramm/Kilo verlieren. Ziel dieser Suppentage ist es, den Körper zu entschlacken und auf die darauffolgenden Fatburn-Wochen vorzubereiten.

Nach dem dritten Suppentag geht’s los: Eine Woche Essen nach Ampel und Plan. Die Glyx-Diät soll dabei helfen, schnell und einfach Pfunde zu verlieren. 500 Gramm Fett pro Tag sollen in dieser Phase möglich sein.

Nach der Fatburn-Woche folgen weitere 20 Tage, in denen du genau auf die Ampel achten musst. Jetzt kannst du aber frei wählen und das Rezept kochen, das dir Spaß macht. In dieser Zeit sollen die Kilo weiter purzeln. Um das Gewicht zu halten, muss dauerhaft auf die Ernährung mithilfe der Ampel geachtet werden.

Wichtig: Während der Diät sollen jeden Tag 20-30 Minuten Sport gemacht werden. Nur dann sind Erfolge wie 500 Gramm Fett pro Tag zu verlieren überhaupt machbar.

Welche Lebensmittel sollte man bei der Glyx-Diät essen?

Einige Lebensmittel gelten generell als Schlankmacher oder Superfoods aufgrund ihrer Inhaltsstoffe. Verschiedene Diäten sehen unterschiedliche Dinge als besonders gesund oder hilfreich bei der Gewichtsabnahme an. In der Glyx-Diät wird zu einigen Nahrungsmitteln ganz besonders geraten.

Geeignete Lebensmittel für die Glyx-Diät sind:

  • Vollkornprodukte
  • Soja-Produkte
  • Hülsenfrüchte
  • Die meisten Obst- und Gemüsesorten
  • Geflügel & fettarmes Fleisch
  • Fisch

Minuskalorien

Grillparzer behauptet in ihren Studien, dass es sogar Lebensmittel gibt, die bereits während der Nahrungsaufnahme für eine Gewichtsreduktion sorgen. Das läge daran, dass sie über Minuskalorien verfügen und daher direkt zu einer Abnahme führen.

Lebensmittel mit Minuskalorien sind:

  • Erdbeeren
  • Spargel
  • Radieschen
  • Verschiedene Kohlsorten

Nicht geeignete Lebensmittel sind:

  • Kaffee
  • Alkohol in großen Mengen
  • Kürbis
  • Wassermelone
  • Rosinen
  • Toast
  • Honig
  • Marmelade
  • Fertigprodukte
  • Lebensmittel mit zugesetztem Zucker
  • Industriezucker im allgemeinen
  • FastFood
  • Geschälter Reis
  • Weizenmehlprodukte

Nachteile der Glyx-Diät

Die Ampel gibt an, welche Lebensmittel in dieser Diätform gut oder schlecht sind. Damit das ganze System funktioniert, bedeutet das eine große Nahrungsumstellung für viele Menschen. Das kann vorübergehend zu Magen-Darm-Beschwerden führen.

Die Empfehlung für Eiweiß von der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) liegt bei 0,8 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Eine 60 Kilo schwere Frau sollte daher 48 Gramm Eiweiß pro Tag zu sich nehmen. Für ihre Diät hat Marion Grillparzer diese Grenze nahezu verdoppelt: 1,5 Gramm pro Kilo Körpergewicht. Da durch die erhöhte Menge an Eiweiß die Nieren viel Arbeit leisten müssen, sollten Nieren geschwächte Personen diese Diätform äußerst vorsichtig angehen.

Da viele Lebensmittel in der Glyx-Diät gar nicht mehr gegessen werden sollen, könnte ein Mangel entstehen. Diäten sollten daher immer mit einem Arzt abgeklärt werden.

Auswärts essen ist zudem kaum möglich. Lebensmittel sind allein oft grün gekennzeichnet, als komplette Mahlzeit allerdings nicht mehr passend für die Glyx-Diät. Daher ist sie oft schwer umzusetzen. Beispiel: Reis allein kann gegessen werden, mit Soßen und Beilagen wird er zu einer roten Mahlzeit.

19 Tipps: So geht gesunde Ernährung mit kleinem Budget

19 Tipps: So geht gesunde Ernährung mit kleinem Budget
BILDERSTRECKE STARTEN (20 BILDER)

Bitte bedenke: Eine ausgewogene Ernährung (naschen erlaubt!), regelmäßiger Sport und der Verzicht auf Alkohol und Drogen sind ein ebenfalls effektiver und vor allem gesunder Weg, dein Traumgewicht zu erhalten und behalten. Crash-Diäten hingegen sind ungesund und meist nur von kurzem Erfolg gekrönt, da danach meist der Jojo-Effekt einsetzt.

Bildquelle:

GettyImages/Eva-Katalin

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich