Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kilos weg!

Die Knäckebrot-Diät: Gewicht verlieren ohne zu hungern

Die Knäckebrot-Diät: Gewicht verlieren ohne zu hungern

Jeden Tag das luftig leichte Knäckebrot verzehren und trotzdem abnehmen? Laut der Knäckebrot-Diät kein Problem! Wir verraten dir, wie das gehen soll.

Brot ist ein Lebensmittel, auf das viele von uns nicht verzichten können oder wollen. Zum Glück gibt es die Knäckebrot-Diät! Sie verspricht purzelnde Kilo ohne zu hungern und trotz regelmäßigem Verzehr von Knäckebrot. Und das soll auch noch ziemlich einfach gehen. Komplizierte Regeln gibt es dabei nicht.

Ist Knäckebrot gesund?

Das leichte Brot, das ursprünglich aus Schweden stammt, ist nicht nur in der Hand, sondern auch bezüglich seiner Kalorien ein Leichtgewicht. Eine Scheibe Knäckebrot kommt auf 30-40 Kalorien, abhängig vom Hersteller. Es besteht meistens aus Weizen- oder Roggenvollkornmehl und steckt voller Vitamine. Der Körper kann dadurch neben Eisen und Zink sogar Magnesium, Vitamin B1 und Vitamin B2 aufnehmen. Dazu kommt, dass die knusprigen Scheiben voller Ballaststoffe stecken, die gut für den Körper sind. Außerdem kurbeln sie die Verdauung, sowie den Stoffwechsel an. Der Blutzuckerspiegel steigt dabei nur sehr langsam. Knäckebrot verfügt also über einen guten glykämischen Index, was es zu einem passenden Lebensmittel auch für die Glyx-Diät macht.

Aber Achtung: Der Verzehr von Knäckebrot wird schnell zur Kalorienfalle. Dabei geht es nicht um das Knusperbrot an sich, sondern den Belag. Wer großzügig mit Käse, Speck oder sogar Schokocreme belegt, braucht sich über die streikende Waage nicht wundern.

Damit es nicht einseitig wird: Im Video zeigen wir dir gesunde Snacks, die ganz schnell gelingen!

Die Knäckebrot-Diät – So geht’s

Um mit der Knäckebrot-Diät abzunehmen, musst du nur wenig beachten. Zu jeder Mahlzeit (Frühstück, Mittag, Abendessen) darfst du bis zu 3 Scheiben Knäckebrot essen. Der Belag entscheidet darüber, ob du ein kaloriensparendes Essen oder einen Cheat-Day vor dir hast. Entscheide dich am Besten für gesunde, möglichst fettreduzierte Beläge. Die Möglichkeiten sind größer, als du wahrscheinlich glaubst! Nachfolgend ein paar Ideen für Knäckebrot-Belag – mische sie doch einfach mal und finde deinen Lieblingsbelag!

  • Frischkäse
  • Hüttenkäse
  • Quark
  • Meerrettich
  • Verschiedene Kräuter (Schnittlauch, Kresse, Basilikum, usw.)
  • Lachs
  • mageres Putenfleisch
  • gegrilltes Gemüse
  • rohes Gemüse (Tomaten, Gurken, Radieschen, Artischocken, usw.)
  • Eier
  • Avocado
  • Nussmus (ohne Zuckerzusatz)
Knäckebrot mit Räucherlachs
In der Knäckebrot-Diät darfst du schlemmen!

Tabu sind hingegen zuckerhaltige Lebensmittel mit vielen Zusatzstoffen wie Marmelade, Schokocreme oder Honig. Sie halten nicht lange satt, sind voller Zucker und fördern den Heißhunger kurz nach Verzehr.

Kritik an der Knäckebrot-Diät

Obwohl Knäckebrot an sich nicht ungesund ist, steht die Diät oft in der Kritik. Das liegt unter anderem an der einseitigen Ernährungsweise. Obwohl viele Mineralstoffe und Vitamine aufgenommen werden, ist die Zufuhr anderer Stoffe nicht unbedingt gewährleistet. Knäckebrot soll außerdem viel Acrylamid enthalten, ein Stoff, der Krebs verursachen kann. Wer ab und an ein Knäckebrot verspeist, hat nichts zu befürchten. Allerdings kann der tägliche, auf eine lange Zeit gerechnete Diät mit Knäckebrot zu gesundheitlichen Problemen führen.

Einige Knäckebrotsorten sind zudem hauptsächlich aus Weizenmehl gefertigt, was ihren Nährstoffgehalt sinken lässt. Außerdem ist Weißmehl deutlich ungesunder als Roggenvollkornmehl oder Mischungen.

Wichtig: Diäten haben meist nur eine kurzweilige Wirkung. Wer nach einigen Tagen oder Wochen mit der Knäckebrot-Diät wieder auf eine normale Nahrungsaufnahme umsteigt, wird schnell den Jojo-Effekt spüren. Eine ausgewogene Ernährung und moderate Bewegung sind der Schlüssel zu einer gesunden und langanhaltenden Gewichtsabnahme.

Diese Stars haben extrem viel abgenommen!

Diese Stars haben extrem viel abgenommen!
BILDERSTRECKE STARTEN (38 BILDER)
Bildquelle:

GettyImages/westend61, GettyImages/supercat67

Hat Dir "Die Knäckebrot-Diät: Gewicht verlieren ohne zu hungern" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich