Kohlsuppendiät

Fünf Kilo weg?

Kohlsuppendiät: Was bringt sie wirklich?

Katja Gajekam 19.01.2017

Viele Diäten schaden dem Körper, vor allem so genannte Monodiäten haben einen schlechten Ruf. Die Kohlsuppendiät ist allerdings ein echter Klassiker, den schon Oma kannte. Wir erklären dir, wie genau sie funktioniert.

Viele Menschen nutzen die Kohlsuppendiät für eine schnelle Gewichtsreduktion oder als Einstieg in einer gesunde Ernährungsweise. Die Diät verspricht bei genauer Einhaltung des Plans eine Gewichtsreduktion von bis zu fünf Kilo innerhalb einer Woche. Sie ist sehr einfach durchzuführen, denn ein großer Topf Suppe ist schnell gekocht. Sie lässt sich problemlos einfrieren und kann zu jeder Zeit wieder aufgetaut werden.

Was ist die Kohlsuppendiät?

Die Kohlsuppendiät, auch bekannt unter den Namen Krautsuppen-Diät und Magic-Soup, gehört zu den Crash-Diäten und verspricht eine schnelle Gewichtsreduzierung. Während der Diät ernährst du dich fast ausschließlich von Kohlsuppe. Sie enthält Gemüse wie Zwiebeln, Kohl und Weißkraut und ist somit sehr kalorienarm, aber ballaststoffreich. Strikt verboten sind hingegen Brot, Alkohol und Limonade.

Rezept für die Kohlsuppe

Portion Kohlsuppe

Die Suppe ist leicht zubereitet.

(für eine Person für eine Woche)

Zutaten:

  • 6 lange Frühlingszwiebeln
  • 2 große grüne Paprika
  • 2 Dosen Tomaten
  • 1 großer Weißkohl
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Staudensellerie
  • 2 Pakete Zwiebelsuppe

Zubereitung:

Das Gemüse waschen, schälen und zerkleinern. Mit mindesten 5 Litern Wasser 5-10 Minuten aufkochen und anschließend 20-25 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen. Vor dem Verzehr die Suppe mit Kräutern und Gewürzen abschmecken. Nicht salzen, denn Salz bindet das Wasser im Körper und wirkt somit nicht entschlackend.

Video: Achtung! Darum sind radikale Diäten ungesund

Diäten, die schnell einen großen Gewichtsverlust versprechen gibt es viele. Warum du diesen nicht unbedingt trauen solltest, erfährst du im Video.

Kohlsuppendiät: Plan für eine Woche

1. Tag: Am ersten Tag der Kohlsuppendiät darfst du so viel Suppe und Obst essen, wie du möchtest. Ausgenommen sind Bananen, Honig- und Wassermelonen. Du solltest viel stilles Wasser und Tee trinken.

2. Tag: Am zweiten Tag der Diät solltest du neben der Kohlsuppe viel rohes Gemüse essen. Am besten grünes Gemüse, wie zum Beispiel Gurke, Paprika oder Brokkoli. Auf rote Bohnen, Mais und Erbsen solltest du verzichten. Zum Abendessen darfst du dir eine Pellkartoffel mit Margarine gönnen. Am Abend solltest du an diesem Tag auf keinen Fall Obst essen.

3. Tag: An Tag Drei kannst du so viel Kohlsuppe, Obst und Gemüse verzehren wie du möchtest, dafür aber keine Kartoffeln.

4. Tag: Am vierten Tag gibt es bei der Suppendiät drei Bananen mit fettarmer Milch. Dazu so viel Wasser wie möglich, allerdings nicht mehr als vier Liter. Du solltest außerdem über den Tag verteilt viel Suppe essen.

5. Tag: Am fünften Tag solltest du über den Tag verteilt ein Pfund Fleisch und sechs frische Tomaten essen. Dazu 6- 8 Gläser Wasser, außerdem natürlich die Kohlsuppe.

6. Tag: An Tag Sechs der Kohlsuppendiät erlaubst dir du soviel grünes Gemüse und Fleisch, wie du möchtest. Und natürlich nicht die Suppe vergessen…

7. Tag: Am letzten Tag der Diätwoche darfst du Vollkorn-Reis, Gemüse, Obstsaft und Kohlsuppe verspeisen. Möglich ist zum Beispiel eine Reis-Gemüse-Pfanne.

Kohlsuppe kochen

Die Kohlsuppendiät ist vor allem für ein kurzfristiges Abnehmen geeignet.

Die Vorteile der Kohlsuppendiät

Neben der schnellen Gewichtsabnahme behaupten Befürworter der Kohlsuppendiät, dass durch die Entschlackung des Körpers auch ein gesundheitlicher Nutzen erzielt wird. Die Suppe soll außerdem keinerlei Hungergefühl aufkommen zu lassen. Du darfst so viel davon essen, wie du möchtest. Hinzu kommen die schwer verdaulichen Ballaststoffe der Suppe. Für deren Umsetzung muss sich dein Verdauungssystem während der Diät besonders anstrengen und soll dabei mehr Kalorien verbrennen, als die Kohlsuppe selbst enthält. So kannst du schnell abnehmen.

Die Nachteile der Kohlsuppendiät

Wie auch bei anderen Crash-Diäten lernst du bei der Kohlsuppendiät weder, dich ausgewogen zu ernähren, noch dich sportlich zu betätigen. Wenn du nicht aufpasst, kann Dich danach leicht der Jojo-Effekt einholen. Ernährungswissenschaftler halten die Diät für eine dauerhafte Gewichtsabnahme für ungeeignet und zu einseitig. Durch den geringen Eiweißanteil ist dein Körper gezwungen, das Eiweiß durch den Abbau von Muskelmasse zu gewinnen. Zudem werden viele Anwender der Suppe schon nach einigen Tagen überdrüssig. Der Geruch des Kohls ist penetrant und setzt sich unter Umständen in der Wohnung fest. Die typische Reaktion ist die Konzentration auf die ergänzenden Lebensmittel der Diät. Die Kohlsuppe wird vernachlässigt und somit der Diäterfolg gefährdet.

Neben der eigenen Disziplin muss du auch auf die Treue deiner Freunde und Familie bauen können, denn der Kohl hat eine stark blähende Wirkung und lässt somit auch deinen Bekanntenkreis an der Kohlsuppendiät teilhaben. Die Behauptung, dass die Diät durch die Entschlackung auch einen gesundheitlichen Nutzen hat, wird von vielen Anwendern entkräftet. Statt einer Steigerung der Fitness und Schaffenskraft bringt sie in den meisten Fällen nur ein Gefühl der Abgeschlagenheit und Müdigkeit mit sich.

Galerie: 9 Trend-Diäten

Neben der Kohlsuppendiät gibt es noch andere zeitlose und neuere Diäten. Wenn so viel Kohl vielleicht doch nicht so deine Sache ist, wie wäre es dann mit der Quark- oder der Eier-Diät? Diese und weitere entdeckst du in unserer Bildergalerie:

Trend-Diäten: 9 Wege zur Wohlfühlfigur

Gesund abzunehmen und dein Gewicht dauerhaft zu reduzieren wirst du mit der Kohlsuppendiät vermutlich nicht schaffen. Allerdings bietet sie schon seit Großmutters Zeiten eine Möglichkeit, um zum Beispiel für eine spezielles Event noch schnell ein paar Kilos abzunehmen und die schlanke Figur selbstsicher zu präsentieren. Einem gesunden Menschen kann eine siebentägige Kohlsuppendiät nicht schaden. Danach sollte allerdings Schluss sein, denn wenn man es übertreibt, kann das sogar zur Unterernährung führen. Ratsam ist es auch, nach Beendigung der Diät nicht in seine alten Essgewohnheiten zu verfallen, sondern sich weiterhin ausgewogen und gesund zu ernähren.

Bildquellen: iStock/botamochi, iStock/veyla, iStock/JackF


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

Schneller schlank dank Kohlsuppe

Die Kohlsuppendiät gehört zu den ältesten der sogenannten Crashdiäten. Bereits in den 70er Jahren wurde die Kohlsuppe zunächst in den USA als Magic Soup bekannt und schwappte dann erfolgreich zu uns herüber.

Die Kohlsuppe sorgt für schnellen Gewichtsverlust


Die Kohlsuppe sorgt für Schwung

Wir haben alles rund um das Thema Kohlsuppe und Kohlsuppendiät. In unserer Community kannst Du Dich zusätzlich noch mit anderen Erdbeermädels austauschen, Tipps gegen oder bekommen und noch weitere Informationen rund um das Thema Kohlsuppe und Diät erfahren.