Almased Erfahrungen
Anna Groß am 27.01.2017

Auf der Suche nach einer passenden Diät für Dich bist Du über Almased gestolpert und möchtest jetzt mehr über das Abnehmmittel erfahren? Wir verraten Dir, was in dem Pulver steckt und wie es auf Deinen Körper wirkt, bevor Du Deine eigenen Almased-Erfahrungen machst.

Almased Erfahrungsberichte

Kannst Du mit Almased abnehmen?

Nicht, dass es nicht eh schon das ganze Jahr über boomt: Spätestens zum Jahreswechsel läuft das Geschäft für Diät-Produkte wieder auf Hochtouren. Sport-Gerätehersteller und Fitness-Center buhlen im Januar mit Dumping-Preisen und -Abos um zahlende Neukunden. Trainingsprogramme von diversen Fitness-Größen werden auf allen nur erdenklichen Kanälen angepriesen, um dem vermeintlichen Traumkörper im neuen Jahr endlich näher zu kommen. Wer sich zur sportlichen Betätigung nicht berufen fühlt, der wird von Diät-Produkten in den Bann gezogen, die ganz ohne Sport die Wunschfigur versprechen – so auch Almased. Doch wie steht es um die Erfahrungen mit Almased?

Almased-Erfahrungen: Was steckt in dem Pulver?

Ein reines Naturprodukt soll die Vitalkost Almased sein und dabei die Fettverbrennung ordentlich ankurbeln. Auch das Wohlbefinden und Deine Fitness soll das Pulver steigern. Ohne regelmäßigen Sport halten wir Letzteres allerdings für sehr unwahrscheinlich. Aus welchen natürlichen Inhaltsstoffen besteht das Abnehmmittel Almased aber nun?

  • Isoflavonreiches Soja: Aus traditionellem Anbau stammend, soll Soja für Energie und Eiweiß sorgen.
  • Probiotischer Joghurt: Der Magermilchjoghurt soll die Wirkung des Sojaproteins verstärken und somit die Hochwertigkeit des Pulvers ergänzen.
  • Enzymreicher Honig: Die natürlichen Enzyme des Honigs sind wichtig für den Herstellungsprozess von Almased und verleiht dem Produkt eine süße Note.

Bei der Herstellung von Almased wird auf künstliche Aromen, Süß- und Füllstoffe verzichtet. Außerdem ist das Diät-Produkt glutenfrei und enthält keinen zugesetzten Zucker. Eine lactosefreie Variante der Vitalkost ist ebenfalls erhältlich.

Almased Zusammensetzung

Almased: Soja, Joghurt und Honig

Abnehmen mit Almased: Wie funktioniert’s?

Almased verspricht, dass man Abnehmen kann, ohne zu hungern. Laut der Website des Herstellers optimiert das Diät-Mittel den Stoffwechsel durch das Zusammenwirken seiner natürlichen Grundbausteine. Eine erhöhte Fettverbrennung wird ermöglicht, ohne dabei die Muskulatur anzugreifen. Und so funktioniert’s:

  • Das Eiweiß sorgt wohl für ein anhaltendes Sättigungsgefühl – eine Mahlzeitenportion macht etwa vier Stunden lang satt.
  • Soja, Joghurt und Honig sorgen für essenzielle Aminosäuren.
  • Die Enzyme im Honig sichern eine hohe Bioverfügbarkeit der Nährstoffe.
  • Durch die Verschmelzung der Rohstoffe kommt es zu einem Synergieeffekt. Die Bestandteile des einen verstärken den Nutzen der anderen Rohstoffe.

Zum Abbau von Muskelmasse kommt es deshalb nicht, weil der Blutzucker nach dem Genuss von Almased nur leicht steigt – wenig Insulin wird ausgeschüttet. Je weniger Insulin im Blut ist, desto besser funktioniert die Fettverbrennung. Durch die Vitalkost deckt der Körper seinen Energiebedarf dabei aus seinen Fettreserven und verschont die Muskulatur. Übrigens: Diese fettverbrennenden Lebensmittel haben denselben Effekt!

Abnehmen mit Almased

Abnehmen in Phasen mit Almased

Almased – Was Erfahrungsberichte zeigen

In bis zu 300 ml Wasser, fettarmer Milch oder Buttermilch darfst Du Almased je nach Pulvermenge auflösen. Doch wie läuft die Pulver-Diät genau ab? Laut Hersteller haben die Erfahrungen mit Almased gezeigt, dass die Diät in den folgenden vier Phasen mit den entsprechend gestalteten Mahlzeiten am erfolgreichsten wirkt:

  1. Startphase (3 bis 7 Tage): Ersetze Deine Mahlzeiten durch selbst hergestellte Gemüsebrühe, ungesalzenen Gemüsesaft, Mineralwasser und Almased.
  2. Reduktionsphase (nach 3 bis 7 Tagen): Zwei Mahlzeiten täglich werden durch einen Almased-Shake ersetzt. Die Phase dauert etwa sechs Wochen oder so lange, bis Du Dein Wunschgewicht erreicht hast.
  3. Stabilitätsphase (18 Wochen): Eine Mahlzeit täglich wird durch Almased ersetzt. Auch in dieser Phase soll sich Deine Gewichtsabnahme fortsetzen.
  4. Lebensphase: Wenn Du die positiven Effekte des Pulvers dauerhaft nutzen möchtest, kannst Du in dieser Phase einige Esslöffel des Abnehmmittels dauerhaft in Deine tägliche Ernährung integrieren.

Wenn Du die Lebensphase erreicht hast, kannst Du mit dem Abnehm-Pulver sogar kochen. Diese Almased-Erfahrungen wurden bereits in einigen Kochbüchern festgehalten.

Almased Erfahrungen eines Personal Trainers bekommst Du schonungslos hier:

Almased verspricht große Anfangserfolge beim Abnehmen, ist aber nichts für Ungeduldige. Um dem Jojo-Effekt zu entgehen, muss das Diät-Pulver über Monate Platz in Deiner täglichen Ernährung finden. Hast Du schon Erfahrungen mit Almased gemacht? Teile Deine Erfahrungsberichte in den Kommentaren mit uns!

Bildquellen: iStock/CentralITAlliance, iStock/Dokmaihaeng, iStock/everga

*Partner-Links

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?