Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Keine Zuckerbomben

Low Carb-Smoothies: 3 Rezepte mit wenig Fruchtzucker

Low Carb-Smoothies: 3 Rezepte mit wenig Fruchtzucker

Selbstgemachte Smoothies gelten als gesund, weil sie im Gegensatz zu Säften sättigende Ballaststoffe enthalten. Allerdings können die Drinks auch echte Zuckerbomben sein, denn auch Fruchtzucker treibt den Insulinspiegel in die Höhe. Einige zuckerarme Obst- und Gemüsesorten eignen sich aber für Low Carb-Smoothies, die selbst bei extrem kohlenhydratarmen Diäten wie Keto geeignet sind.  Wir zeigen dir drei leckere Rezepte und welche Zutaten du bei Low Carb-Smoothies vermeiden solltest.

 

Low Carb-Smoothies: Die Dos und Don'ts

Wenn du dich kohlenhydratarm ernährst, solltest du deine Smoothies besser selber machen, denn so ziemlich alle Fertig-Drinks aus dem Supermarkt werden auf Basis von Fruchtsäften hergestellt, die einen hohen Fruktosegehalt haben. Bei Low Carb-Smoothies musst du dich von einigen beliebten Zutaten wie Bananen verabschieden, aber auch aus den folgenden Lebensmitteln lassen sich leckere und sättigende Drinks im Mixer zubereiten.

Dos: Geeignete Zutaten für Low Carb-Smoothies

Don'ts: Ungeeignete Zutaten für Low Carb-Smoothies

Obstsorten wie saure Äpfel, Nektarinen, Pfirsische und Wassermelonen haben wir nicht in unsere No-Go-Liste aufgenommen, da sie zumindest in geringen Mengen auch für Low Carb-Smoothies in Ordnung sind. Die folgenden Zutaten enthalten aber zu viel Zucker:

  • Bananen
  • Datteln
  • Trauben
  • Honigmelonen
  • Mangos
  • Feigen
  • Ananas
  • Süße Kirschen
  • Orangen
  • Trockenfrüchte
  • Fruchtsaft
  • Gesüßte Erdnussbutter
  • Gesüßte Milchalternativen
  • Honig
  • Agavendicksaft

Bei Cocktails steigert der Alkohol den Kaloriengehalt immens. Diese Rezepte schmecken auch ohne Umdrehungen:

#1 Grüner Low Carb-Smoothie mit Gurke

Grüner Low Carb Smoothie
Dank der Avocado und der darin enthaltenen gesunden Fette sättigt dieser Smoothie nachhaltig.

Bei einer Low Carb-Diät solltest du nicht an gesunden Fetten sparen, da diese wichtig für ein Sättigungsgefühl sind und die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen fördern. Dieser eher herb-säuerliche Smoothie kann, muss aber nicht mit Stevia oder Erythrit gesüßt werden.

Zutaten für eine Portion:

  • 1/2 Avocado
  • 1/2 Gurke, in grobe Stücke geschnitten
  • eine handvoll frischer Blattspinat (alternativ: Feldsalat)
  • Saft einer Zitrone
  • 1 EL geschälte geschälte Hanfsamen oder Mandelmus (optional)
  • ein paar Tropfen Stevia oder 1 TL Erythrit (optional)
  • 250 ml kaltes Wasser

Zubereitung:

  1. Gib alle Zutaten in den Mixer und mixe solange, bis keine groben Blattstücke erkennbar sind.
  2. Genieße den Smoothie sofort. Noch besser schmeckt er auf Eis!

No-Carb-Smoothies: Die Drei-Stufen-Diät für mehr Energie, Gesundheit und eine schlanke Linie

No-Carb-Smoothies: Die Drei-Stufen-Diät für mehr Energie, Gesundheit und eine schlanke Linie

#2 Keto Smoothie mit Kokosmilch

Limette Kokosmilch
Limette und Kokosmilch sorgen in diesem Low-Carb-Rezept für exotischen Geschmack.

Limetten sind in diesem Smoothie das einzige Obst. Aufgrund ihres intensiven Aromas bedarf es hier aber auch keiner anderen Früchte!

Zutaten für zwei Portionen:

  • 1/2 Avocado
  • 200 ml Kokosmilch
  • 10 Eiswürfel
  • Saft und abgeriebene Schale von 2 Bio-Limetten
  • ein paar Tropfen Stevia oder 2-3 TL Erythrit (optional)
  • etwas frische Minze (optional)

Zubereitung:

  1. Mixe alle Zutaten für etwa eine Minute in einem Standmixer. Wenn der Smoothie zu dick ist, kannst du etwas kaltes Wasser hinzufügen.
  2. Genieße den Smoothie sofort und garniere ihn nach Belieben mit frischer Minze.

Mehr Lust auf etwas Herzhaftes unterwegs? Für diese simplen Ideen benötigst du keine extravaganten Zutaten:

Low Carb Lunchbox: 19 wirklich simple Mahlzeiten für jeden Tag

Low Carb Lunchbox: 19 wirklich simple Mahlzeiten für jeden Tag
BILDERSTRECKE STARTEN (20 BILDER)

#3 Low Carb Smoothie mit Himbeeren

Himbeer Smoothie
Himbeeren enthalten viel weniger Fruchtzucker als andere Früchte und eignen sich daher auch für Low-Carb-Rezepte.

Beeren haben den Vorteil, dass du sie das ganze Jahr über auch tiefgekühlt kaufen kannst. Für die Verwendung in Smoothies solltest du sie auf keinen Fall auftauen, da sie eisgekühlt am besten schmecken. Der Kefir liefert hier einen angenehm säuerlichen Geschmack, Proteine und gesunde Milchsäurebakterien, die gut für die Darmflora sind.

Zutaten für eine Portion:

  • 1/2 Tasse frische oder tiefgekühlte ungezuckerte Himbeeren
  • 250 ml Kefir (findest du im Kühlregal beim Joghurt)
  • ein paar Tropfen Stevia oder 1 TL Erythrit (optional)

Zubereitung:

  1. Gib alle Zutaten in den Mixer und mixe alles etwa eine Minute gut durch.
  2. Genieße den Smoothie sofort. Noch besser schmeckt er auf Eis!

Es kommt nicht nur auf die Zutaten, sondern auch die Zubereitung an. Diese beliebten Fehler lassen sich ganz leicht vermeiden:

Simple Fehler, die du beim Smoothie Mixen machst

Simple Fehler, die du beim Smoothie Mixen machst
BILDERSTRECKE STARTEN (18 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images/Andrey Pronin, Getty Images/baibaz, Getty Images/AlexPro9500, Getty Images/baibaz, Getty Images/

Hat Dir "Low Carb-Smoothies: 3 Rezepte mit wenig Fruchtzucker" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich