Frau sitzt auf einer Treppe in der Sonne
Jessica Kühneam 04.12.2018

Sie gehören zu unseren All-Time-Favorites im Kleiderschrank: Skinny Jeans. Doch manchmal tragen die eng geschnittenen Hosen ganz schön auf. Schuld daran sind aber nicht die vielen Süßigkeiten, die wir abends auf der Couch essen, sondern Styling-Fehler, die wir alle schon einmal gemacht haben.

Wir Frauen meckern öfter mal über unser Gewicht oder unseren zu kleinen oder zu großen Po. Aber im Großen und Ganzen fühlen wir uns eigentlich in unserem Körper wohl. Einzig und allein in Skinny Jeans sehen wir öfter mal dicker aus, als wir sind. Das liegt daran, dass wir sie immer wieder unvorteilhaft kombinieren. Wir zeigen dir die größten Styling-Fehler, die du besser vermeiden solltest, um nicht dicker auszusehen:

#1 Zu enge Kleidung kombinieren

Gerade bei der Wahl des richtigen Oberteils machen wir oft Fehler. Ein zu enges T-Shirt oder ein Oberteil, das wie eine zweite Haut sitzt – all das macht den Look unvorteilhaft und dich optisch dicker. Besser: Zur Skinny Jeans immer einen weit geschnittenen Strickpullover oder ein Oversize-Shirt tragen. Um deine Taille und deine Silhouette dennoch zu betonen, kannst du das Oberteil in den Hosenbund stecken. Das macht den Oberkörper auch optisch länger und du wirkst schmaler.

#2 Hosenbeine hochkrempeln

Keine Ahnung, was diese Schnitte immer sollen, aber die Hosenbeine von Jeans sind fast immer zu lang. Die Lösung: Einfach nach oben krempeln. Doch gerade kleine Frauen sollten das lieber sein lassen. Denn die gekrempelten Hosen lassen die Beine kürzer erscheinen, als die sie eigentlich sind. Die ganze Figur wirkt dadurch gestaucht und stämmiger. Ratsamer ist es, die Skinny Jeans bei einer Schneiderin professionell abstecken und kürzen zu lassen.

View this post on Instagram

Have a seat

A post shared by ANINE BING (@aninebing) on

#3 Die falschen Schuhe dazu tragen

Auch die Wahl der Schuhe sollte gut überlegt sein. Ein besonders schmales und langes Bein bekommst du, wenn zwischen Schuh und Jeans ein bisschen Haut zu sehen ist. Denn dann wird das Bein optisch gestreckt und du wirkst größer und dünner. Wähle also am besten Sneaker, weit geschnittene Biker Boots, Overknees, Ankle Boots mit kleinem Absatz oder Pumps.

Du bist noch auf der Suche nach der perfekten Skinny Jeans? Hier kannst du die coolsten Modelle shoppen:

Was sagst du zu den Styling-Fehlern? Hast du einen davon auch schon einmal gemacht? Oder fühlst du dich in Skinny Jeans allgemein nicht wohl? Wenn ja, welchen Schnitt trägst du am liebsten? Verrate es uns gerne in den Kommentaren hier oder bei Facebook!

Bildquelle:

istock/javi_indy

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?