Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Karl Lagerfeld

Chanel Pre-Fall-Collection 2012

Chanel Pre-Fall-Collection 2012
Holte Indien nach Paris: Karl Lagerfeld
Für Chanel holte Karl Lagerfeld Indien nach Paris.

Gestern Abend lud Chanel-Designer Karl Lagerfeld die Modewelt nach Paris ein, um ihr die neue Pre-Fall-Collection seines Labels zu präsentieren. Dabei ging es auf eine exotisch-elegante Reise nach Indien.

Im Grand Palais von Paris spielte sich gestern ein ganz besonderes Spektakel ab: Chanel-Designer Karl Lagerfeld stellte seine Pre-Collection 2012 vor und schickte Zuschauer und Models auf eine Reise in die exotische Welt Indiens. Wer jetzt an grelle Farben und Bollywood-Romantik denkt, liegt allerdings voll daneben, denn Chanel wäre eben nicht Chanel, wenn es sich nicht stets seinen Pariser Chic bewahren würde. Deshalb vereinte Karl Lagerfeld unter dem Titel „Paris – Bombay“ französische Eleganz und indische Exotik und lud seine Gäste am Nikolaustag in den Palast eines indischen Maharadschas ein.

Paris trifft Bombay bei Chanel

Der deutsche Designer, der bekannt ist für seine fantastisch gestalteten Catwalks, übertraf auch dieses Mal wieder alle Erwartungen. Sein Laufsteg führte vorbei an einer üppig gedeckten und geschmückten Tafel, an der die Gäste Platz nahmen. Die Kollektion selbst überzeugte mit Tweedkleidern, Wickelröcken und strengen Blusen mit Stehkragen. Bestickte Mäntel trafen auf Sari-Kleider, Overknees auf verzierte Kostüme. Das Thema des Abends, das die schönsten Attribute Indiens und Frankreichs verband, wurde also perfekt getroffen.

Karl Lagerfeld selbst war übrigens noch nie in Indien. Er ist nämlich der Meinung, unbekannte Orte seien viel inspirierender, als welche, die man bereits selbst bereist hat. Seine mehr als gelungene Pariser Interpretation des Subkontinents gibt ihm eindeutig Recht.

Bildquelle: gettyimages

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich