Neue Kollektion

H&M Fashion against Aids

H&M Fashion against Aids
H&M Fashion against Aids
H&M Fashion against Aids: ab 26. April im Handel

H&M engagiert sich: Am 26. April kommt die neue Fashion against Aids Kollektion in die Läden. Bereits zum fünften Mal zeigt unser Lieblingsschwede mit dieser Linie Einsatz. Auch dieses Mal gehen 25 % des Erlöses an internationale HIV-/AIDS-Projekte.

Von H&M gibt es fast jeden Monat etwas Neues. Ob Designerkooperationen, Nebenlinien, aktuelle Kollektionen oder andere Launches – die schwedische Modekette überrascht uns ständig mit neuen Aktionen und Entwürfen. Und tut ganz nebenbei etwas Gutes. Ab dem 26. April ist die neue H&M Fashion against Aids Kollektion in den Läden zu haben – genauer gesagt sowohl in 300 Stores weltweit als auch im Online Shop. Die farbenfrohen Entwürfe stammen von internationalen Künstlern. Dementsprechend multi-kulti ist das Ergebnis: Röcke im Ethno-Print treffen auf Folklorekleider, Seidenkimonos auf coole Hüte, schwarz-weiße Bustiers auf knallbunte Sonnenbrillen.

H&M Fashion against Aids: Ethno-Kollektion für den guten Zweck

Wie immer ist die neue H&M Fashion against Aids Kollektion perfekt geeignet für die bevorstehende Festival-Saison. Unter den coolen Trend-Teilen ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei. Und selbst wenn nicht: Auch ohne die Klamotten zu kaufen, könnt Ihr die Kampagne unterstützen. Für jedes Kuss-Bild, das auf der Facebookseite der Initiative hochgeladen wird, spendet H&M nämlich einen Dollar für den guten Zweck.

Wir freuen uns schon auf die bunten Trend-Teile der neuen H&M Fashion against Aids Kollektion. Seit 2008 sind bereits über 5 Millionen Euro in die internationalen HIV- und AIDS-Präventionsprojekte der vier vergangenen Kampagnen geflossen. Dieses Jahr kommt bestimmt wieder das eine oder andere Milliönchen hinzu.

Bildquelle: facebook/H&M

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich