Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kendall Jenner: „Ich hatte keine Kindheit!“

Verlorene Kindheit

Kendall Jenner: „Ich hatte keine Kindheit!“

Knapp 18 Millionen Follower auf Instagram, Kampagnen für die größten Designer, Runwayshows en masse – bei Kendall Jenner vergisst man schnell, dass die brünette Beauty gerade einmal 19 Jahre alt ist. Und das ist genau das, was dem Topmodel selbst manchmal Angst macht.

Normale Teenager schließen in ihrem Alter die Schule ab, beginnen eine Ausbildung oder ein Studium, Kendall Jenner hingegen steht mit ihren 19 Jahren schon mitten im Berufsleben – und das auch nicht erst seit gestern. Die schöne Brünette wuchs quasi im Rampenlicht auf, konnte nie wirklich Kind sein.

Kendall Jenner für Chanel
Kendall Jenner läuft für alle großen Designer

Ich denke, ich bin viel zu früh erwachsen geworden“, schreibt Kendall Jenner in einer Kolumne für das „WSJ“-Magazin. Kind sein, herumtoben, Quatsch machen – all das hat die 1,78 Meter große Schönheit für ihren Traum vom Modeln geopfert. Doch war es wirklich alleine der Wille von Kendall Jenner, reich und berühmt zu werden? Immer wieder muss sich Kris Jenner, die Mutter des Topmodels, vorwerfen lassen, ihre Kinder ins Rampenlicht zu zerren.

Kendall Jenner wurde zum Workaholic erzogen

Schon seit rund sieben Jahren lässt sich die Jenner-Kardashian-Patchworkfamilie von Kameras begleiten – damals war Kendall Jenner 12 Jahre alt – dass die heute 19-Jährige davon spricht, keine Kindheit gehabt zu haben, ist also durchaus nachvollziehbar. „Wenn man mit älteren Geschwistern und umgeben von Erwachsenen aufwächst, wird man einfach selbst auch schneller erwachsen“, erklärt Kendall Jenner in ihrer Kolumne. Auch das Workaholic-Gen sei ihr quasi angeboren. „Ich habe gesehen, dass meine Schwestern und meine Eltern jeden Tag gearbeitet haben, also wurde ich quasi zu einem Workaholic erzogen“, heißt es in der Kolumne weiter. Dennoch möchte Kendall Jenner, dass man nicht vergisst, dass sie eigentlich noch ein Teenager ist. „Ich bin gerade erst 19 geworden und ich habe tierische Angst 20 zu werden – es ist der erste Schritt weg vom Teenagerleben“, so die Brünette, die sich statt mit Shoppen, Schminken und süßen Boys mit Millionendeals und Werbekampagnen beschäftigt.

So reich, berühmt und erfolgreich Kendall Jenner auch ist, tauschen möchten wir mit ihr nicht. Und scheinbar fühlt sie sich selbst auch gar nicht so wohl in ihrer Rolle. Wir hoffen, dass ihr der frühe Ruhm nicht irgendwann zum Verhängnis wird – Beispiele dafür gibt es ja genug.


Bildquelle: Francois Durand/Getty Images

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich