Stilikone

Michelle Obama ziert die neue Vogue

Michelle Obama ziert die neue Vogue

Gerade erst denunzierte Designerin Vivienne Westwood Michelle Obama als modischen Blindgänger, jetzt macht Anna Wintour Amerikas First Lady zum Cover-Girl der neuesten Vogue-Ausgabe.

Michelle Obama auf der Vogue
Michelle Obama auf der April-Ausgabe der US-amerikanischen Vogue

Der Stil von Michelle Obama wird in der Modewelt kontrovers diskutiert. Die einen – darunter Designlegende Vivienne Westwood – sagen, dass sich die First Lady zu konservativ kleidet, die anderen bejubeln ihren modischen Mut und ihre Unterstützung, die Michelle Obama kleineren Labels zukommen lässt. Michelle Obama greift nämlich nicht wie ihre Vorgängerinnen lediglich zu klassischen Etuikleidern von Oscar de la Renta oder Michael Kors, sondern sie trägt knallige Roben von Designern wie Alexander Wu, Maria Pinto, Isabel Toledo oder Narciso Rodriguez. Auch ihr neuer Pony hatte in der Modewelt Anfang des Jahres für reichlich Zündstoff gesorgt. „Offen gesagt, das mit dem Pony war eine schlechte Idee. Er ist ganz einfach nicht gut“, lautete zum Beispiel das vernichtende Urteil von Karl Lagerfeld. Ein Befürworter von Michelle Obama als Stilikone ist die US-Vogue-Chefin Anna Wintour. Daher erkor sie nun die 49-jährige Präsidentschaftsgattin zum Covergirl der aktuellen Vogue aus.

Michelle Obama löst auf der Vogue Superstar Beyonce ab

Letzten Monat lächelte noch Superstar Beyonce von dem Cover der Vogue, nun ist es Michelle Obama. In einem ärmellosen, blauen Etuikleid mit raffinierten Einsätzen lächelt die 49-Jährige vor einer grünen Wand von dem Cover der April-Ausgabe. Für die First Lady ist das Cover auf der Vogue eine große Ehre – seit Jackie Kennedy hatte schließlich keine US-Präsidentschaftsgattin mehr den Status als Stilikone inne. Neuland war das Fashion-Shooting für Michelle Obama jedoch nicht. Bereits im März 2009 zierte die von der „The Sunday Times“ frisch gekürte „Bestgekleidete Frau der Welt“ das Cover der Vogue.

Wir können Karl Lagerfeld und Vivienne Westwood ausnahmsweise mal nicht zustimmen: Auf der Cover der Vogue sieht Michelle Obama mit Pony und mit Etuikleid einfach fabelhaft aus – besonders wenn man bedenkt, dass sie nächstes Jahr schon 50 wird!

Bildquelle: Vogue

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich