Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Fashion
  3. Fashion News
  4. Pre-loved: Wie gut ist die Secondhand-Kleidung von H&M?

Nachhaltig

Pre-loved: Wie gut ist die Secondhand-Kleidung von H&M?

Im H&M-Onlineshop kommt es in letzter Zeit zu zahlreichen Veränderungen. Erst kürzlich nahm der Shop auch Produkte von anderen Marken mit ins Sortiment auf, jetzt gibt es eine weitere neue Produkt-Kategorie: Unter Pre-loved kannst du bei H&M künftig auch Secondhand-Mode shoppen.

H&M ist keinesfalls neu im Secondhand-Geschäft. Verkauft wurde in Deutschland bisher nur nicht über den eigenen Onlineshop, sondern über das Tochterunternehmen Sellpy. Auch für die Pre-loved Ware auf hm.com ist Sellpy der zuständige Resell-Partner. Verkaufte Produkte werden durch Sellpy versandt. Auch wer seine ausgemistete Kleidung bei H&M verkaufen will, muss das über Sellpy machen. Mit der Aufnahme von Secondhand-Produkten in den Onlineshop arbeitet H&M auch weiter an den eigenen Nachhaltigkeitszielen. Bis 2040 möchte der Konzern klimaneutral wirtschaften. Victor Rybkin, Sustainability Manager für H&M Central Europe erklärt die Integration von Pre-loved-Artikeln auf hm.com so:

„Bei Pre-loved geht es nicht nur um Mode aus zweiter Hand und die Erweiterung unseres Angebots. Es ist auch ein Schritt in Richtung unseres Ziels einer kreislauforientierten Modezukunft, und es ist wichtig, dass unsere Kund*innen Teil des Wandels hin zu einer stärker kreislauforientierten Industrie sind. Wir wollen den Wandel vorantreiben und unseren Kund*innen gleichzeitig das bestmögliche Einkaufserlebnis bieten, in diesem Fall ein integriertes Erlebnis auf hm.com.“

Secondhand zu kaufen, ist sicherlich der nachhaltigste Weg, um bei H&M Geld zu sparen, es gibt aber noch ein paar weitere Tricks, die du kennen solltest:

Geld sparen bei H&M: Mit diesen Tricks geht’s Abonniere uns
auf YouTube

Secondhand bei H&M: Unsere Erfahrungen

Wir haben uns das Secondhand-Sortiment bei H&M einmal genauer angeschaut. Aktuell sind über 150.000 Kleidungsstücke, rund 3.600 Schuhe und etwa 3.000 Accessoires im Onlineshop verfügbar. Die Produkte stammen dabei nicht nur von H&M, sondern von ganz unterschiedlichen Marken. Von Billigmarken wie Shein bis zu deutlich teureren Marken wie Arket oder Fillippa K. ist alles dabei. Gefiltert werden kann unter anderem nach Größe, Produkttyp, Material, Farbe, Marke und Zustand. Wie in Secondhand-Onlineshops üblich, handelt es sich bei den Angebotenen Produkten in der Regel um Einzelstücke. Sie können also nicht beliebig in einer anderen Größe ausgewählt werden und was verkauft ist, ist weg. Preislich sind die Produkte zwar deutlich günstiger als neu gekauft, teilweise erinnern die Preise der H&M-eigenen Produkte aber an die im Sale. Wirkliche Schnäppchen lassen sich vor allem bei sonst deutlich teureren Marken machen.

10 H&M Alternativen: Diese Shops sind wie H&M – vielleicht sogar noch besser!

10 H&M Alternativen: Diese Shops sind wie H&M – vielleicht sogar noch besser!
BILDERSTRECKE STARTEN (11 BILDER)
Bildquelle: IMAGO / NurPhoto

Hat dir "Pre-loved: Wie gut ist die Secondhand-Kleidung von H&M?" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: